Press "Enter" to skip to content

Bundesdeutsche Zeitung

Mittelbayerische Zeitung: Kommentar von Dagmar Unrecht zu Feinstaub in Bayern

Regensburg – Während in asiatischen Städten regelmäßig dicke Luft herrscht, liegt der letzte Smog-Alarm in Deutschland lange zurück. Bei uns – und in den meisten Ländern Europas – hat sich die Luftqualität verbessert. Die Feinstaubbelastung wurde besonders zwischen 1990 und 2000 deutlich reduziert. Ein Grund zum Aufatmen? Ja, aber es ist noch Luft nach oben. Dass die Feinstaubkonzentration in vielen bayerischen Städten abnimmt, ist eine gute Nachricht. Allerdings handelt es sich um vorläufige Einschätzungen, erst die Analyse Ende Januar bringt Gewissheit. Aber auch bei den geltenden Grenzwerten sind gesundheitsschädliche Wirkungen nicht auszuschließen. Studien deuten darauf hin, dass Feinstaub und andere Luftschadstoffe das Risiko für Lungenkrebs und Herzinfarkt erhöhen – und zwar bereits bei geringeren Konzentrationen als den von der EU erlaubten. Die Weltgesundheitsorganisation fasst die Grenzen zum Beispiel deutlich enger. Auch wenn sich die

WAZ: Asylverfahren dauern zu lange

Essen – Die aktuelle Asyl-Debatte dreht sich nicht um eine Einschränkung des Asylrechts, sondern um dessen praktische Umsetzung. Wenn Prüfverfahren für Bewerber sieben Monate und länger dauern, ist dies mit Blick auf die steigenden Flüchtlingszahlen nicht vertretbar. Deutschland braucht mehr Zuwanderung, das Asylrecht ist aber schon formal kein Einwanderungsgesetz. Reine Wirtschaftsflüchtlinge haben keinen Anspruch auf Asyl und müssen abgeschoben werden. Heute kommen fast 50 Prozent der Bewerber aus sicheren Herkunftsländern oder haben vorher bereits einen Antrag in einem anderen Land der EU gestellt. Und: Bürgerkriegsflüchtlinge und Verfolgte, die auf Dauer bei uns bleiben, müssen schnell in die Gesellschaft integriert werden, damit deren Familien eine Perspektive haben. Auf diese Hilfe muss sich der Staat konzentrieren. Alles andere muss die Politik überfordern. – Kommentar von Wilfried Goebels zur Asyldebatte

Westdeutsche Allgemeine Zeitung Zentral

Südwest Presse: Nur noch German Wurst?

FREIHANDEL/LEBENSMITTEL

Oft bis in die letzte Rechtsinstanz haben Produzenten gekämpft, um Feta-Käse, Champagner, Filderkraut, bayerisches Bier, Thüringer und Nürnberger Bratwurst zu schützen. Und jetzt? Mit dem Freihandelsabkommen soll alles vorbei sein? Der US-Handelsbeauftragte Michael Froman hat recht. Das EU-Gütesiegelsystem hält beileibe nicht immer, was es verspricht. Bei geschützten geographischen Angaben muss nur ein Produktionsschritt in der genannten Region erfolgen. Es reicht also, wenn der Schinken im Schwarzwald geräuchert wird, das Schwein kann in Cloppenburg oder Dänemark gemästet worden sein. Doch müssen deshalb die USA die Regeln für den Freihandel mit Lebensmitteln diktieren? Manchem US-Bürger genügt es, wenn er “German Wurst” konsumiert. Doch bürgt dies für Qualität?

Freihandel zwischen den USA und der EU im Lebensmittelbereich muss die Freiheit des Verbrauchers einschließen, zu wissen, was er isst. Dazu bedarf es in

neues deutschland: Hellas braucht Schuldenschnitt

Berlin – Griechenlands Rauswurf aus der Eurozone ist für Kanzlerin Angela Merkel und Finanzminister Wolfgang Schäuble eine Option. Offenbar schätzt die Bundesregierung die Gefahren eines Domino-Effekts nach einem Rausfallen von Athen geringer ein als anno 2012. Was Merkel und Co. verschweigen, ist, dass Griechenlands Euro-Schulden sich real durch die Einführung einer abgewerteten »Neo Drachme« je nach Abwertungsgrad erhöhen würden. Und damit die Ausfallwahrscheinlichkeit der Kredite, für die auch der deutsche Steuerzahler milliardenschwer bürgt.

Fakt ist: Ohne einen massiven Schuldenschnitt hat Griechenland überhaupt keine Chance zu gesunden und auch keine Chance, die Schulden zurückzuzahlen. Ein solcher Schuldenschnitt wäre dabei lediglich die notwendige, keinesfalls aber hinreichende Voraussetzung für eine internationale Wettbewerbsfähigkeit, die es dem Land ermöglichte, Handelsbilanzüberschüsse in einem Ausmaß zu erzielen, die den Schuldendienst ü

Gesunde Arbeitnehmer – Wichtig im Demographischen Wandel

Jeder Mensch weiß – Die eigene Gesundheit ist das wichtigste Gut. Doch warum haben das viele Unternehmen einfach noch nicht erkannt? Vor dem Hintergrund des Fachkräftemangels sicherlich ein fataler Fehler!

Gesunde Arbeitnehmer - Wichtig im Demographischen Wandel

Unsere Gesellschaft wird immer älter. Ein Umstand der nicht weg diskutieren lässt. Der Demographische Wandel macht dies mehr als deutlich. Experten sind der Meinung, dass dies große Auswirkungen auf unsere Wirtschaft und unseren Arbeitsmarkt haben wird. Im Jahr 2025 sollen nach diesen Experten mehr als sechs Millionen Fachkräfte nur auf dem deutschen Arbeitsmarkt fehlen werden. Der Grund ist, dass bis 2025 wesentlich mehr Fachkräfte in den Ruhestand gehen werden als neue junge Fachkräfte in den Arbeitslauf kommen werden. Di

Hochwertiges Natursalz kaufen.

Gesundes Natursalz kaufen bei Naturprodukte Scherzer

Hochwertiges Natursalz kaufen.Naturbelassenenes Persiensalz

Das vielfältige Angebot an Speisesalzen des am 01.11.2014 eröffneten Shops Reinsalz.at kann sich mehr als sehen lassen. Mit viel Liebe zum Detail beschreibt Shop-Betreiber Hansjörg Scherzer seine Speisesalze, welche aus hoch gelegenen Abbaugebieten stammen, bergmännisch abgebaut werden und handverlesen sind. Ihm liegt die Gesundheit seiner Kunden sehr am Herzen, er möchte sein umfangreiches Know-how weitergeben und nur höchste Qualität anbieten. Hansjörg Scherzer merkt an: “Natursalze sind nicht überall erhältlich. Bedauerlicherweise bieten die meisten Geschäfte den Kunden ausschließlich raffinierte Produkte an, welche aus Natriumchlorid bestehen und G

Regelungen zur Vergabe öffentlicher Aufträge aktualisiert

Glawe: Schnelle und flexible Vergabe für Unternehmen

Nr. 02/15-05.01.2015-WM-Ministerium für Wirtschaft, Bau und Tourismus

Das Ministerium für Wirtschaft, Bau und Tourismus hat den sogenannten Wertgrenzenerlass zur Vergabe öffentlicher Aufträge mit geringen Auftragswerten verlängert und in Teilen geändert. „Die Regelungen im Wertgrenzenerlass werden regelmäßig auf Zweckmäßigkeit überprüft und den aktuellen Gegebenheiten angepasst. Bewährtes bleibt, neuen Erfordernissen für eine flexible und schnelle Vergabe von Aufträgen tragen wir Rechnung – das ist sowohl für Unternehmen als auch die öffentliche Verwaltung von Vorteil“, sagte der Minister für Wirtschaft, Bau und Tourismus Harry Glawe am Montag.

Bestehen bleibt die Höhe der Wertgrenzen für Beschrä

Neue Brautkleider 2015 – jetzt in der Vbridal Online-Boutique

Starten Sie eine virtuelle Shopping-Tour und finden Sie ganz entspannt zu Hause Ihr Brautkleid für Ihre Winterhochzeit

Neue Brautkleider 2015 - jetzt in der Vbridal Online-Boutique (Bildquelle: Vbridal)

Der Kauf eines Brautkleides ist ein ganz besonderes Vergnügen, mit dem eine jede Braut sehr hohe Erwartungen verknüpft. Natürlich möchte sie an ihrem großen Tag wunderschön aussehen – kein Wunder, ist sie schließlich an diesem großen Tag ihrer Winterhochzeit zusammen mit dem Bräutigam unbestrittener Mittelpunkt der Feierlichkeiten. Später werden die Hochzeitsfotos ihr immer wieder aufs Neue dieses große Ereignis in Erinnerung bringen und auch aus diesem Grund soll das Brautkleid perfekt sein: hochwertig, mit einem raffinierten Schnitt, handwerklich fehlerlos ge

Aviso: Offensive gegen Rechts Pressekonferenz 7.1. 10.00 Uhr

Wien - Vetreter_innen der Bündnisse ‘Linz gegen Rechts’, ‘Offensive gegen
Rechts Steiermark’ und ‘Offensive gegen Rechts Wien’ werden über die jeweiligen Demonstrationen gegen die Burschenschafterbälle am 10.1 (Linz), 17.1 (Graz) und am 30.1 (Wien) reden. Außerdem wird das Blockadekonzept und der Aktionskonsens transparent und detailliert erörtert. Danach besteht die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

Pressekonferenz Offensive gegen Rechts
Datum: 7. Jänner 2015
Uhrzeit: 10.00
Ort: Nazim Hikmet Kulturcafé, Schottenfeldgasse 95, 1070 Wien

ots.at

Michael Hetherington Announces New Online Course Entitled “Chakra Balancing & Healing”

Brisbane, Australia – Chakra balancing is a simple, safe, effective, and non-invasive healing technique that anyone can learn and practice. Michael Hetherington, the noted health professional, is pleased to announce the recent launch of his new workshop entitled “Chakra Balancing & Healing Made Simple and Easy” on Udemy. He hopes that through this course, individuals will learn how to start giving powerful healing treatments to themselves and others.

This course is designed for anyone who is interested in the Chakra energy system or energy medicine. Natural medicine practitioners such as massage therapists, yoga teachers, and acupuncturists will also benefit from the course. During this workshop, students will learn to work with the Chakras on a practical level to enhance their health and wellbeing. Hetherington teaches the benefits of Chakra Balancing which can effectively clear past traumas, anxiety, stress, and phobias. By the end of this course, stud

BZ Medienholding Ltd ©1998 - 2018