Press "Enter" to skip to content

Bundesdeutsche Zeitung

Zwangsfinanzierter Öffentlich-rechtlicher Gesinnungsjournalismus

Die Mehrheit der Bürger vertraut den Medien nicht mehr. Viele haben erkannt: Eine von Konzerninteressen, Hochglanzwerbung und politischer Agitation à la „Deutschland geht es so gut wie nie zuvor“ (Angela Merkel) geprägte „Berichterstattung“ hat mit der sozialen Realität wenig gemein. Eine „Kernschmelze des Vertrauens“ (Edelman Trust Barometer 2017) findet statt.…

Alice Weidel: CDU/CSU will illegale Einwanderung belohnen

Unkontrollierte Zuwanderung und ausgeweitete EU-Freizügigkeit lassen Sozialstaat austrocknen. Das Bundesamt für Arbeit (BA) hat neue Daten zu den Hartz-IV-Leistungen vorgestellt: Durch die unkontrollierte Zuwanderung werden immer mehr Gelder aus diesem Haushaltsposten ausgeschüttet. AfD-Fraktionsvorsitzende Alice Weidel kritisiert: „Sobald ein Einwanderer, durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF), als ‚Schutzsuchender‘ behandelt…

Angst vor Terroranschlag von Bin Laden Leibwächter Sami A.

Der Vorsitzende des Bundes Deutscher Kriminalbeamter in NRW, Sebastian Fiedler, befürchtet einen Racheakt des in Tunesien freigelassenen Gefährders Sami A. „Wir gehen davon aus, dass derzeit von Sami A. eine erhebliche Gefahr ausgeht. Vor dem Hintergrund, dass er bereits indirekt mit einem Racheakt für seine Abschiebung gedroht hat, wäre es…

Erdogan auf Selbstzerstörungs-Kurs

Experten erwarten keine Staatspleite der Türkei, wohl aber einen weiteren Verfall der türkischen Lira. Alexander Kriwoluzky, Leiter der Abteilung Makroökonomie am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung Berlin (DIW), sagte der „Neuen Osnabrücker Zeitung“: „Da die türkische Zentralbank die Anleihen der Regierung zur Not in unendlicher Höhe kaufen kann, ist die Gefahr…

EU schwenkt auf Trump-Politik ein

Mitte Juli war für Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier offenbar alles ganz anders. Man habe sich »gemeinsam gegen weltweit zunehmende protektionistische Tendenzen« gestemmt, bejubelte der CDU-Mann die Unterzeichnung des Freihandelsabkommens zwischen Japan und der EU. Nun setzt Altmaier lieber doch ein bisschen auf Protektionismus. Anders ist sein Vorstoß, Investoren von außerhalb der…

Glyphosat-Prozesse sind Bayer-Prozesse

Ein US-Urteil hat das Potenzial, die Glyphosat-Debatte anzuheizen. Für Europa kommt das einige Monate zu spät. Leider. Ein US-Urteil heizt die Debatte ums Glyphosat wieder an. Geschworene attestierten einem 46-Jährigen, durch das Pflanzengift an Lymphdrüsenkrebs erkrankt zu sein und verdonnerten die Bayer-Tochter Monsanto in erster Ins­tanz zu 289 Mio. Dollar…

Bürger/innen erwachen: Massive SPD-Verluste in Bayern und im Westen

Die etablierten Parteien üben gerade auf die jungen Menschen wenig Anziehungskraft aus, sie suchen sich andere Foren, sich zu organisieren und ihre Interessen zu vertreten. Die Ausgangslage ist gerade für jene, die sich Volksparteien nennen, schwierig. Weil Politik komplizierter wird, während viele Bürger sich nach den scheinbar einfachen Antworten sehnen.…

Söder unterstützt unfreiwillig AfD

Die mit Abstand schlechteste Bewertung im RTL/n-tv-Trendbarometer erntet der bayerische Ministerpräsident Markus Söder: 64 Prozent seiner Landsleute sind mit seiner Regierungsarbeit unzufrieden, nur 31 Prozent äußern sich zufrieden. Gegenüber dem Juni hat Söder sieben Prozentpunkte an Zu-stimmung eingebüßt. In neun Bundesländern sind die Bürger mit der Arbeit des Ministerpräsidenten zufriedener…

Erdogans Irrtum: Türkei ist nur mit USA stark

Es passt absolut ins Bild, dass der Türke meinte, mit dem US-Präsidenten ebenso umgehen zu können wie mit den Europäern. Man setzt einfach einen Staatsbürger fest, beschuldigt ihn des Terrors oder des versuchten Umsturzes, und schon hat man ein Druckmittel für ein Gegengeschäft, zum Beispiel die Auslieferung eines politischen Konkurrenten…

Migranten und Spanien: Scheinabkommen für Aufnahme von Migranten – Soforthilfen in Höhe von über 32 Mio. Euro

Ähnliche Abkommen mit Italien und Griechenland stehen nach wie vor aus, obwohl Innenminister Horst Seehofer (CSU) versprochen hatte, dass sie bis Anfang August unter Dach und Fach sein sollen. Die populistische Regierung in Rom ist zu keinerlei Zugeständnissen bereit, und Griechenland erwartet zumindest Gegenleistungen. Wenn jetzt von deutscher Seite behauptet…

BZ Medienholding Ltd ©1998 - 2018