Boeing Starliner 1. Raumflug: Live-Updates

Aktualisieren

1. Starliner-Astronauten absolvieren Generalprobe vor dem Start am 6. Mai

Die NASA-Astronauten Butch Wilmore und Suni Williams haben vor ihrem historischen Start am 6. Mai an Bord des Boeing Starliner eine große Generalprobe abgeschlossen, sagten Beamte der Agentur am Freitag (26. April) nach der Probe.

„Sowohl Wilmore als auch Williams haben am Starttag eine Reihe von Meilensteinen erreicht, darunter das Einpassen, die Arbeit im Flugdecksimulator und die Ausführung derselben Software, die beim Start verwendet wurde.“ NASA-Beamte schrieben in einem Blogbeitrag am Freitag (26. April).

Die Probe fand im Kennedy Space Center der NASA in Orlando, Florida, statt und beinhaltete einen Countdown, bei dem die Raumsonde Starliner auf einer Atlas-V-Rakete der United Launch Alliance zur Internationalen Raumstation (ISS) transportiert wurde.

Ein einwöchiger Crew-Flugtest hat am Donnerstag (25. April) seine letzte Flugbereitschaftsüberprüfung mit der NASA abgeschlossen. CFT, die erste Starliner-Mission mit Astronauten, zielt darauf ab, das Raumschiff bereits im Jahr 2025 für sechsmonatige Missionen zur ISS zu zertifizieren. Lesen Sie mehr über Starliner hier auf Space.com.

Starliner-Astronauten erreichen die Startrampe

Die Boeing Crew Flight Test-Astronauten Butch Wilmore (links) und Suni Williams von der NASA kommen am 25. April an Bord eines T-38-Jets im Kennedy Space Center der Agentur in Florida an. (Bild: NASA)

Zwei NASA-Astronauten, die an Bord von Boeings erstem bemannten Starliner-Raumschiff fliegen, kommen im Kennedy Space Center in Florida an, um sich auf ihren historischen Start zur Internationalen Raumstation am 6. Mai vorzubereiten.

Boeing Starliner Crew Flight Test Commander Butch Wilmore und Pilotin Sunita Williams landen den NASA-Überschalljet T-38 nach einem kurzen Flug vom Ellington Field in Houston in der Nähe des Johnson Space Center auf der Start- und Landeanlage des Raumfahrtzentrums.

Siehe auch  Victor Vembanyama und Britney Spears berichten über den Restaurantvorfall in Las Vegas

Astronauten werden mit Boeings Starliner- und Atlas-V-Raketen vom Space Launch Complex 41 an der Cape Canaveral Space Force Station in der Nähe von KSC zur ISS starten. Ihre einwöchige Mission zur ISS war die letzte Probefahrt für den Starliner von Boeing und bewies, dass er für betriebsbereite Flüge der NASA-Besatzung bereit ist. Am Ende der Mission wird der Starliner mit dem Fallschirm zur Erde abspringen und im Südwesten der USA landen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert