Live-Video: Sehen Sie sich den Axiom-Astronautenstart von SpaceX an

Am Donnerstag soll ein Privatastronaut zur Internationalen Raumstation starten. Aber im Gegensatz zu früheren Flügen dieser Art handelt es sich bei keinem der Passagiere um wohlhabende Weltraumtouristen, die ihren Weg in die Umlaufbahn selbst bezahlen.

Stattdessen nutzen drei Länder – Italien, Schweden und die Türkei – neue kommerzielle Möglichkeiten, um Astronauten aus staatlichen Raumfahrtprogrammen zu Außenposten im Orbit zu schicken. Für die Türkei wird es der erste Astronaut des Landes sein.

Houstons private Raumfahrtmission Axiom Space schickt zahlende Kunden für einen zweiwöchigen Aufenthalt an Bord der Internationalen Raumstation. Im Jahr 2019 öffnete die NASA einen Teil der Raumstation für Besucher, eine Umkehrung gegenüber früheren Richtlinien. (Russland beherbergt seit 2001 eine Reihe von Weltraumtouristen auf der Internationalen Raumstation.)

Hier erfahren Sie, was Sie über die Veröffentlichung am Donnerstag wissen sollten.

Der Start an Bord einer SpaceX Falcon 9-Rakete ist für Donnerstag um 16:49 Uhr ET vom Kennedy Space Center der NASA in Florida geplant. Der Start war für Mittwoch geplant, SpaceX beschloss jedoch, ihn um einen Tag zu verschieben. „Die zusätzliche Zeit ermöglicht es den Teams, die Tests vor dem Start und die Datenanalyse des Fahrzeugs durchzuführen“, sagte das Unternehmen.

Prognosen gehen von einer 80-prozentigen Wahrscheinlichkeit günstiger Bedingungen am Startplatz aus. Sollte sich die Veröffentlichung verzögern, stehen am Freitag Backup-Möglichkeiten zur Verfügung.

Ungefähr zwei Stunden vor dem Start wurden die vier Astronauten in der Crew Dragon-Kapsel von SpaceX untergebracht und dort untergebracht, wo sie sich darauf vorbereiteten, darin eingeschlossen zu werden.

Siehe auch  Simone Biles markiert ihre Rückkehr zum Spitzenturnen

Theorie Und SpaceX Sie haben mit dem Streamen der Berichterstattung über den Start begonnen, die Sie im oben eingebetteten Videoplayer ansehen können. NASA-Fernsehen Tritt der Berichterstattung um 15:45 Uhr bei

Zu den Teammitgliedern gehören Alper Gezeravci, ein Kampfpilot der türkischen Luftwaffe; Walter Villadei, Oberst der italienischen Luftwaffe; und Markus Vand, ein Kampfflugzeug und Testpilot, der zuvor bei der schwedischen Luftwaffe diente. Ihre Regierungen zahlten Milliarden Dollar für die Reise jedes Astronauten.

In der Hoffnung, künftigen Generationen als Inspiration zu dienen, möchte Herr Kesaravsi wird der erste Astronaut der Türkei sein. „Dieser Raumflug ist nicht das Ziel unserer Reise“, sagte er letzte Woche während einer Pressekonferenz. „Das ist erst der Anfang unserer Reise.“

Der Pilot der Mission, Mr. Villadei war bereits im Weltraum, allerdings erst seit wenigen Minuten. Er war einer von drei Mitgliedern der italienischen Luftwaffe, die im Juni letzten Jahres an Bord eines Virgin Galactic-Satelliten flogen und eine Reihe von Experimenten in den Bereichen Biomedizin, Fluiddynamik und Materialwissenschaften durchführten.

Im Jahr 2022 wird Herr Wollte sich als Astronaut bei der Europäischen Weltraumorganisation beworben haben, war aber keiner der fünf, die als Vollzeit-Astronauten ausgewählt wurden. Aber er wurde als einer der „Reserve“-Astronauten ausgewählt, die ihren aktuellen Job behalten, aber für zukünftige Missionen in Frage kommen.

Als Axiom die schwedischen Beamten wegen der Verfügbarkeit von Sitzplätzen auf diesem privaten Raumflug ansprach, stimmten sie dem Kauf des Tickets zu. ESA als Projektastronaut Mr. Unterzeichnete einen Einjahresvertrag mit Wand und bot eine Ausbildung am Arbeitsplatz an.

Der Kommandeur der Mission ist Michael Lopez-Alegria, ein ehemaliger NASA-Astronaut und derzeit Chefastronaut von Axiom. Die NASA verlangt, dass private Weltraummissionen von einem ehemaligen NASA-Astronauten geleitet werden. Herr. Lopez-Alegria nahm an drei Space-Shuttle-Missionen teil und verbrachte von September 2006 bis April 2007 sieben Monate auf der Internationalen Raumstation. Er leitete 2004 die erste private Axiom-Weltraummission.

Siehe auch  Live-Updates der europäischen Märkte: Aktien, Nachrichten, Zentralbanken

Wenn die Mission am Donnerstag startet, wird sie am Samstag um 5:15 Uhr ET auf der Internationalen Raumstation eintreffen.

Saudi-Arabien schickte letztes Jahr zwei Astronauten an Bord der Raumsonde Axiom zur Internationalen Raumstation. Während ihrer Arbeit führten sie verschiedene wissenschaftliche Experimente durch.

Wie Schwedens Arrangement für Herrn Wandt hat auch Polen einen Astronauten, einen weiteren Reserveastronauten der ESA, Slavos Usnanski, der für einen zukünftigen Axiom-Flug ansteht. Die britische Weltraumbehörde hat Axiom außerdem damit beauftragt, britische Astronauten in den Orbit zu fliegen.

Die VAE kauften 2019 einem ihrer Astronauten, Hazza Al-Mansouri, einen Flug mit einer russischen Sojus-Rakete für einen achttägigen Aufenthalt auf der Internationalen Raumstation. Axiom Space arrangierte außerdem, dass der zweite emiratische Astronaut, Sultan Alnyadi, im Jahr 2023 sechs Monate auf der Raumstation verbringen sollte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert