Zwei Militärhubschrauber kollidierten in der Nähe von Fort Campbell, Kentucky

Zwei US-Militärhubschrauber seien in der Nacht zum Mittwoch bei einem Trainingseinsatz über Kentucky zusammengestoßen, sagte ein Militärsprecher.

Ob es Verletzte gab, war zunächst nicht bekannt. Die Sprecherin, Nondice L. Thurman, sagte in einer Erklärung am frühen Donnerstag, dass der Zustand der Besatzungsmitglieder unbekannt sei.

Gouverneur Andy Beshear Sagte er auf Twitter Todesfälle werden erwartet, und die Staatspolizei von Kentucky und die Abteilung für Notfallmanagement des Staates reagierten auf den Absturz.

Zwei HH-60 Black Hawk-Kampfhubschrauber kollidierten während einer routinemäßigen Trainingsmission in Trigg County gegen 22 Uhr, sagte Frau Thurman, die in Fort Campbell arbeitet, einer weitläufigen Militärbasis an der Grenze zwischen Kentucky und Tennessee. Bericht. Eine Untersuchung des Unfalls sei im Gange, sagte er.

Frau Thurman sagte, die Hubschrauber gehörten der 101. Luftlandedivision, die in Fort Campbell stationiert ist und der Armee gehört. Nur Air Assault Wing. Es wurde in Konfliktzonen auf der ganzen Welt geschickt.

Weitere Einzelheiten über den Absturz, einschließlich der Anzahl der Personen an Bord der Hubschrauber, waren nicht sofort verfügbar.

Der HH-60, eine modifizierte Version des Black Hawk-Hubschraubers, kann für Luftangriffe, medizinische Evakuierungen und andere Zwecke eingesetzt werden. Nach Angaben des Militärs.

Im Jahr 2018 starben sieben Militärangehörige beim Absturz einer HH-60 im Irak. A Militärische Untersuchung Später stellte sich heraus, dass der Helikopter infolge eines Pilotenfehlers ein horizontal zwischen zwei Gebäuden gespanntes Stahlseil getroffen hatte.

Dies ist eine wachsende Geschichte.

Siehe auch  Das FBI verhaftet zwei Männer wegen Vorwürfen im Zusammenhang mit einem Außenposten der chinesischen Polizei in NYC

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert