Press "Enter" to skip to content

Einkäufer und Lieferanten treffen sich zur Balkan-Sourcing-Konferenz in München

Der Beschaffungsmarkt Balkan gewinnt dank seiner Kostenvorteile und des guten technischen Niveaus seiner Lieferanten für deutsche Einkäufer an Bedeutung. Angesichts des enormen Geschäftspotenzials dieser Region veranstalten BME, BMWi und DIHK am Dienstag (9. Juni) in München eine eintägige Sourcing-Konferenz, zu der insgesamt etwa 240 Gäste erwartet werden. Nach dem Prinzip einer reversen Messe präsentieren die Einkäufer den potenziellen Geschäftspartnern ihre benötigten Produkte aus den Bereichen Metallverarbeitung, Elektronik und Automotive. Außerdem werden an themenspezifischen Round-Tables Erfahrungen unter den Teilnehmern ausgetauscht.

In den Räumen der IHK-Akademie treffen Einkäufer von mehr als 20 deutschen Maschinenbauern und Autozulieferern auf über 90 ausgewählte Lieferanten aus der Balkan-Region. “Im Rahmen von Matchmaking-Gesprächen können beide Seiten Geschäftsmöglichkeiten ausloten”, so BME-Hauptgeschäftsführer Dr. Christoph Feldmann. Zuvor hatten sie dem Veranstalter ihre konkreten Bedarfe mitgeteilt und passende Supplier ausgewählt. “Das spart wertvolle Zeit und steigert die Erfolgsaussichten der Gespräche. Dabei geht es uns nicht darum, möglichst eine große Zahl von Unternehmen zu matchen, sondern die passenden und richtigen zu finden”, betonte Feldmann.

Die Mehrzahl der in München auftretenden Lieferanten kommt aus den technologisch am weitesten entwickelten Ländern Kroatien, Serbien und Slowenien. Neben diesen Staaten präsentieren auch Supplier aus Albanien, Bosnien-Herzegowina und Mazedonien ihr Leistungsprofil. Im Vorfeld der Fachveranstaltung hatten sich 400 Unternehmen aus der Balkan-Region für die Teilnahme an der Konferenz beworben. Unter den in München auftretenden deutschen Industriefirmen befinden sich klangvolle Namen wie Dometic, Stabilus, Dräxlmaier und Eberspächer.

Die erstmals durchgeführte Balkan-Sourcing-Konferenz ist Teil der vom BME im August 2014 gestarteten “Einkaufsinitiative Balkan”. Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V.www.bme.de

Ihre Meinung ist wichtig!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

BZ Medienholding Ltd ©1998 - 2019