Was uns die Sonderwahlen in New York über den Kampf um die Vororte verraten

Für die Demokraten würde ein Sieg unter anderem einen Weg darstellen, die aktuellen Angriffe der Republikaner auf Kriminalität und Einwanderung umzukehren, die ihrer Meinung nach ein großes Problem für das Image ihrer Partei darstellen.

„Die Wähler in diesem speziellen Bezirk sehen mehrmals pro Woche Schlagzeilen über Einwanderer in New York City“, sagte der ehemalige Abgeordnete Steve Israel (DN.Y.), der das Amt innehatte, bevor er 2016 in den Ruhestand ging. „Die Menschen auf Long Island haben wirklich den Eindruck, dass Einwanderer New York City überschwemmen und die Grenze außer Kontrolle geraten ist.

Wenn die Demokraten gewinnen, könnte das daran liegen, dass sie auf landesweite Trends bei Wählern aus gehobenen Vorstädten aufbauen. Der 3. Kongressbezirk von New York ist nicht nur ein Vorort: Er hat einige der wohlhabendsten und gebildetsten Wähler des Landes. Beim Durchschnittseinkommen belegt es den 16. Platz und beim Prozentsatz der Erwachsenen mit Hochschulabschluss den 30. Platz.

Das ist es, was dazu führte, dass die Siege der Republikaner die Demokraten verwirrten, die in jedem anderen Bezirk über ähnliche Bildungs- und Einkommenswerte verfügen.

Der 3. Bezirk von New York – drei Viertel davon liegt im Vorort Nassau County und das andere Viertel im Außenbezirk von New York City, Queens – ist einer von elf Bezirken, die die Republikaner bei den letzten Wahlen gewonnen haben, und gehört zu den Top 50 der Erwachsenen. mit Hochschulabschluss. GOP-Kandidaten gewannen nur zwei der 20 Bezirke mit dem höchsten Durchschnittseinkommen, darunter New Yorks Nr. 3 im Jahr 2022.

Wenn die Republikaner einen Sieg erringen können, könnte dies eine Blaupause für Comebacks in den Vorstädten anderswo sein.

Siehe auch  Als Israel einige Befugnisse des Obersten Gerichtshofs einschränkte, kam es zu Protesten

Das bedeutet nicht, dass die Sonderwahlergebnisse nächste Woche der perfekte Vorbote für November sein werden. Dies liegt daran, dass sich diese besonderen Vororte stark von anderen im Land unterscheiden können. Der Bezirk – und Long Island im weiteren Sinne – tendiert zu einer Zeit, in der die Demokraten zunehmend die Vororte in anderen Teilen des Landes dominieren.

Zusätzlich zum Sieg von Santos sicherten sich die Republikaner auch drei weitere Sitze im Repräsentantenhaus auf Long Island, darunter einen Wahlkreis im benachbarten Nassau County, der 2020 mit 13 Punkten für den amtierenden Präsidenten Joe Biden stimmte, aber als Republikaner gewählt wurde. Anthony D'Esposito zum Kongress im Jahr 2022.

Die Rennen um staatliche und lokale Ämter auf Long Island folgen einem ähnlichen Muster. Damals-Repräsentant. Lee Zeldin gewann 2022 sowohl in den Landkreisen Nassau als auch Suffolk zweistellig, und die GOP kontrolliert nun die Bezirksvorstandsämter in beiden Landkreisen, wobei sie in den letzten drei Jahren jeweils den Sitz vertauschte.

Einige GOP-Strategen verweisen auf ein Muster verbesserter republikanischer Leistung in blauen Staaten – gepaart mit wachsender Unzufriedenheit mit der demokratischen Kontrolle – seit Trump sein Amt niedergelegt hat. Zusätzlich zu den Sitzen auf Long Island haben die Republikaner bei den Zwischenwahlen 2022 in Orten wie Kalifornien und New Jersey zwei Sitze im Repräsentantenhaus vertauscht, und sie hatten Mühe, in Swing States wie Michigan und Pennsylvania Fuß zu fassen.

Ein weitaus gebildeterer und wohlhabenderer Bezirk als der 3. Bezirk von New York, der derzeit von Republikanern gehalten wird, liegt ebenfalls in einem Vorort von New York City: ein Sitz im Norden von New Jersey, der derzeit von Rep. vertreten wird. Tom Keen JrEin knapper Gewinner im Jahr 2022.

Siehe auch  Tausende „Destiny 2“-Spieler ehren Lance Reddicks Zavala im Tower

„Unsere Siege in den letzten beiden Zyklen kamen mit überwältigender Mehrheit in allen möglichen blauen Staaten und in den Vororten außerhalb der Großstädte dieser blauen Staaten“, sagte Don Constance, Präsident des Congressional Leadership Fund. Nach Angaben des AdImpact-Programms plant der Bezirk, 4,3 Millionen US-Dollar für Werbung auszugeben. Das ist eine enorme Summe, denn New York ist der teuerste Medienmarkt des Landes.

Genaue Beobachter beider Parteien haben Kriminalität und Einwanderung als Schlüsselthemen im Rennen um New York betrachtet, und die Ausgaben für Wahlkampfwerbung bestätigen dies. Laut AdImpact konzentrierte sich jede Anzeige, die die Republikaner im Rennen um New York geschaltet haben, auf die Einwanderung.

„Sie sind ein Teil des Landes, der nicht einmal in der Nähe der mexikanischen Grenze liegt, und das ist ein Hauptproblem“, sagte John McLaughlin, ein republikanischer Meinungsforscher mit umfangreicher Erfahrung auf Long Island. „Sie machen sich große Sorgen wegen der Kriminalität und sagen, es geht um die Einwanderung.“

Die Taktik der Republikaner besteht darin, die Demokraten zu einer Reaktion zu zwingen. Fast die Hälfte aller Kampagnenanzeigen von Suozzi thematisierten die Einwanderung.
Von ihm geleitete Werbung
Meistens beginnt es mit der Zeile: „Man hört eine Menge Mist, der Tom Suozzi für das Einwanderungsproblem verantwortlich macht.“

Israel, Suozzis Vorgänger im Kongress und ehemaliger Wahlkampfvorsitzender der Demokraten im Repräsentantenhaus, ist nicht davon überzeugt, dass eine direkte Reaktion auf Angriffe auf die Einwanderung ein kluger Schachzug ist.

„Ich rate Leuten in der Politik immer: Spielen Sie niemals auf dem Rasen Ihres Gegners. Hinterlassen Sie ihnen keine Nachricht. Genehmigen Sie die Nachricht nicht. „Die Suozzi-Kampagne hat ihre eigene taktische und strategische Entscheidung getroffen, dass sie auf diesem Gebiet eine Botschaft senden muss“, sagte er. „Ich bin sehr gespannt, ob diese Entscheidung die richtige ist.“ Wenn dies der Fall ist, wird dies in den vorstädtischen Kongressbezirken in ganz Amerika der Fall sein.

Siehe auch  Stanley-Cup-Finale: So sehen Sie zu und alles, was Sie vor dem Offseason-Showcase der NHL wissen müssen

Für einen schnellen Sieg können beide Parteien viel Geld ausgeben. Von den Demokraten in Albany wird erwartet, dass sie vor den Wahlen im November die Karte des New Yorker Kongresses neu gestalten. Long Island, das derzeit zusätzlich zum vakanten Sitz in Santos durch drei Republikaner vertreten wird, wird ein Hauptziel sein.

„Das ist die teuerste Miete in einem Bezirk, die ich je gesehen habe, weil sie sich ändern wird“, sagte Israel und verwies auf eine Flut von Wahlkampfanzeigen. „Die Demokraten werden sich auf die Neuverteilung bis November konzentrieren.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert