Während die Verabschiedung des Verteidigungsgesetzes auf dem Spiel steht, nimmt das Repräsentantenhaus die umstrittenen Änderungsanträge an



CNN

Das Repräsentantenhaus stimmte am Donnerstagabend dafür, mehrere umstrittene Änderungsanträge konservativer Hardliner zu akzeptieren. Für ein wichtiges Gesetz zur nationalen Sicherheit Das Schicksal der zu verabschiedenden Gesetze hängt in der Schwebe.

Umsetzung von Änderungen – Berühren Sie den Hot-Button Es wird erwartet, dass die Abtreibungspolitik und der Zugang zur Gesundheitsversorgung für Transgender die Demokraten Stimmen kosten und sich auf die endgültige Verabschiedung des Gesetzes auswirken könnten, sofern sich die Republikaner im Repräsentantenhaus nicht mehrheitlich hinter die Maßnahme stellen und die Ziellinie erreichen.

Obwohl die GOP-Führer den konservativen Mitgliedern ein großes Zugeständnis gemacht haben, indem sie den umstrittenen Änderungsantrag zur Abstimmung zugelassen haben, bleibt unklar, ob eine kritische Masse von Hardliner-Konservativen die letzte Passage unterstützen wird. Mit einer knappen Mehrheit können die Republikaner im Repräsentantenhaus nur wenige Austritte aus ihren eigenen Reihen akzeptieren, es sei denn, sie haben die Unterstützung der Demokraten.

Wenn das Repräsentantenhaus das Verteidigungsgesetz verabschiedet, muss es noch mit dem demokratisch kontrollierten Senat abgestimmt werden. Der Gesetzentwurf – bekannt als National Defense Authorization Act – legt die politische Agenda fest und genehmigt die Finanzierung des Verteidigungsministeriums.

Einer der bekanntesten vom Repräsentantenhaus angenommenen Änderungsanträge würde es dem Verteidigungsminister verbieten, Kosten im Zusammenhang mit Abtreibungsdiensten zu zahlen oder zu erstatten. Viele Demokraten machten vor der Abstimmung deutlich, dass sie die endgültige Verabschiedung wahrscheinlich nicht unterstützen würden, wenn der Änderungsantrag in das Verteidigungsgesetz aufgenommen würde.

Eine weitere umstrittene Änderung, die verabschiedet wurde, hätte einen Gesundheitsplan für Militärangehörige blockiert, der Hormonbehandlungen und Operationen zur Geschlechtsbestätigung für Transgender-Personen abdeckt.

Der Sprecher des Repräsentantenhauses, Kevin McCarthy, ein kalifornischer Republikaner, hat seine Strategie verteidigt, kontroverse Änderungsanträge des rechten Flügels zuzulassen, und sagte gegenüber Manu Raju von CNN, dass die Mitglieder „eine Stimme dazu haben sollten, wie der Gesetzentwurf tatsächlich aussieht“. Es legt nicht fest, was der Gesetzentwurf enthalten wird.

Siehe auch  US-Futures-Gewinn, Alphabet, Microsoft: Markets Wrap

Viele Demokraten waren wütend, nachdem das von der Republikaner geführte Repräsentantenhaus am Donnerstagabend die umstrittenen Änderungsanträge angenommen hatte und ihre Fraktion sagte, sie würden dagegen stimmen.

Der kalifornische Abgeordnete Ted Lieu, ein Mitglied der demokratischen Führung im Repräsentantenhaus, sagte zu Raju: „Dies ist jetzt ein sehr schwerwiegender Gesetzentwurf zur Genehmigung der Verteidigung.“

„Es wird jetzt sehr schwierig sein, aus ganz Amerika Rekruten zu rekrutieren, denn wenn Sie eine Frau sind und ein Arzt Ihnen sagt, dass bei Ihnen das Risiko einer Risikoschwangerschaft besteht, möchten Sie nicht zum Militär gehen. Weil sie kann Sie überall hinbringen, auch im roten Status, wo Ihr Leben in Gefahr ist. Die Gesundheit ist in Gefahr.“

Er fuhr fort: „Wenn Sie diese extremen Maßnahmen ergreifen, wird es für jeden Demokraten und jeden vernünftigen Gesetzgeber sehr schwierig sein, dafür zu stimmen.“

Hakeem Jeffries, Vorsitzender der Demokraten im Repräsentantenhaus, lehnte es ab, zu sagen, wie er über die letzte Passage abstimmen würde, verurteilte jedoch die Hinzufügung des äußerst umstrittenen Änderungsantrags und sagte gegenüber CNN, es sei „beschämend“, dass die Republikaner den Abtreibungsänderungsantrag akzeptiert hätten.

Die Abtreibungspolitik des Pentagons hat in letzter Zeit große Aufmerksamkeit erregt GOP-Senator. Tommy Tuberville protestierte.

Nachdem er sich monatelang gegen Militärkandidaten gewehrt hat, lässt sich Tuberville trotz der Versuche einiger seiner eigenen republikanischen Kollegen, ihm Alternativen anzubieten, nicht beirren. seine Belagerung zurückziehen. Beamte des Pentagons haben gewarnt, dass dies Auswirkungen auf die nationale Sicherheit und die militärische Bereitschaft haben könnte.

Wenn der Abtreibungszusatz als Teil des NDAA angenommen wird, wird erwartet, dass die Demokraten ihre Unterstützung für den zugrunde liegenden Gesetzentwurf aufgeben, was schutzbedürftige Mitglieder in die Situation bringen könnte, zu Hause verteidigen zu müssen, warum sie das Pentagon letztendlich nicht unterstützt haben. Ein politischer Gesetzentwurf, der Gehaltserhöhungen für Militärangehörige und zukünftige Investitionen in die militärische Infrastruktur vorsieht.

Siehe auch  USWNT besiegt Kolumbien mit 3:0 und rückt ins Halbfinale des Gold Cups vor

„Das ist nicht ideal. Ich habe die NDAA immer unterstützt“, sagte ein Demokrat, der anonym bleiben wollte, um frei über seine politische Lage zu sprechen. „Das ist schlimm, aber ich muss eine Entscheidung treffen. Das ist es, was ich abwäge. Ich muss es herausfinden. Die Republikaner machen die NTAA zu einem Kulturkriegsgesetz, aber gleichzeitig habe ich immer für eine Erhöhung gestimmt.“ , also ist es eine Herausforderung. hat

Der Abgeordnete Adam Smith aus dem US-Bundesstaat Washington, der ranghöchste Demokrat im Streitkräfteausschuss des Repräsentantenhauses, und der Unterausschuss der Demokraten veröffentlichten am Donnerstagabend eine Erklärung.

„Der Gesetzentwurf, den wir außerhalb des Ausschusses verabschiedet haben, sendete eine klare, einheitliche Botschaft … dass die Demokratie immer noch funktioniert und der Kongress immer noch funktioniert“, sagten die Demokraten in ihrer gemeinsamen Erklärung. „Dieser Gesetzentwurf existiert nicht mehr.“

Demokraten aus Bezirken mit Militärstützpunkten sagen, dass die Aussicht, am Freitag gegen die NDAA zu stimmen, für ihre Wähler schwierig sei und eine Abstimmung über den letzten Passus wahrscheinlich sei.

Der Abgeordnete Jerry Connolly sagte, er überlege immer noch, was zu tun sei. „Das ist eine große Stimme für mich“, sagte Connolly. Er sagte, etwa ein Viertel der Wirtschaft seines Distrikts basiere auf dem Militär, und die Genehmigung der NDAA für neue militärische Infrastruktur sei für seine Wähler zu Hause enorm.

Viele Republikaner aus Swing-Distrikten argumentierten, dass soziale und kulturelle Fragen im Gesetz zur Verteidigungsgenehmigung keinen Platz hätten.

Der Abgeordnete Tony Gonzalez, Republikaner aus Texas, kritisierte Hardliner seiner Partei für die Aufnahme des umstrittenen Änderungsantrags.

„Jetzt, wo wir das NDAA haben, wird es zu einem parteiischen Gesetz … Ich denke, es ist eine verpasste Chance, aber im Hinblick auf die nationale Politik sicherlich“, sagte Gonzalez gegenüber CNN.

Siehe auch  Russischer Milliardär, der 2 Milliarden Dollar für Kunst ausgegeben hat, erzählt unter Tränen den Geschworenen, Sotheby's habe ihn betrogen

Er fügte hinzu: „Ich glaube nicht, dass das irgendjemanden überraschen sollte. Ich meine, es war während des gesamten 118. Kongresses hier und ich bezweifle, dass sich daran etwas ändern wird. Es wird so parteiisch wie eh und je sein, was bedauerlich ist. Abgesehen von der Politik ist es für die Mitglieder schwierig, dieses Land zusammenzuhalten. Aber das ist die Welt, in der wir leben.“

Der Abgeordnete Chip Roy, Mitglied des Freedom Caucus und Mitglied des House Rules Committee, unterstützte die Aufnahme der Änderungsanträge. „Ich würde mir wünschen, dass sich das Verteidigungsministerium eher auf Verteidigung als auf Social Engineering konzentriert. Also, wissen Sie, heute gab es einige gute Abstimmungen, und wir rücken das Verteidigungsministerium in den Mittelpunkt. Ich denke, dass es unter den Republikanern eine große Unterstützung dafür gibt.“ “ er sagte.

Auf die Frage, ob die Republikaner genug Unterstützung hätten, um es allein zu verabschieden, antwortete Roy, da viele Demokraten geschworen hatten, sich dem NDAA durch die Aufnahme der Änderungen zu widersetzen: „Wir werden sehen.“

Diese Geschichte und der Titel wurden aktualisiert, um zusätzliche Entwicklungen widerzuspiegeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert