UFC 300: Pereira vs. Hill Live-Ergebnisse und Analyse

UFC 300 ist da. Die größte Karte, die je zusammengestellt wurde.

Alex Pereira setzte seinen Titel im Halbschwergewicht im Hauptkampf gegen Jamahal Hill aufs Spiel. Der Kampf wird als jüngster Teil einer geladenen Karte angekündigt, die ein unterhaltsames Aufeinandertreffen von 12 aktuellen und ehemaligen UFC-Meistern und -Stürmern verspricht. Pereira steht 9:1 mit 7 KO-Siegen in seinen letzten 10 Kämpfen, davon sieben in der UFC. Hill steht in seinen letzten 10 Kämpfen bei 8:1, davon 1 ohne Wettbewerb. Sechs dieser acht Siege kamen durch KO.

Beim Co-Main Event treffen zum ersten Mal in der UFC-Geschichte zwei Kämpfer aus China um eine Weltmeisterschaft aufeinander. Zhang Weili, der Titelverteidiger, der im vergangenen Mai bei UFC 288 gegen Jessica Andrade in der ersten Runde ausschied, trifft auf Yan Cheonen.

Justin Cathje und Max Holloway, Freunde und Konkurrenten, werden um den BMF-Titel kämpfen, was zwar kein „echter“ Meisterschaftskampf ist, aber die Show stehlen könnte. Gaethje und Holloway haben beide einen fanfreundlichen Stil und sind zwei sehr unterhaltsame Kämpfer, die man beobachten kann, wenn sie das Octagon betreten.

Zuvor trifft der ehemalige Leichtgewichts-Champion Charles Oliveira auf Arman Sarukian, der seit seinem Wechsel zur UFC vor fast fünf Jahren 8:2 steht. Oliveira ist ein Veteran mit 32 UFC-Kämpfen. Er gewann den Titel mit einem KO-Sieg über Michael Chandler bei UFC 262 und erzielte zwei defensive Submission-Siege gegen Dustin Poirier bei UFC 269 und Justin Gaethje bei UFC 274. Bei UFC 280 verlor er den Gürtel an Islam Makache.

Seien Sie gespannt auf Live-Ergebnisse und Rundenanalysen von Brett Okamoto, Mark Raimondi, Andreas Hale und Jeff Wagenheim. Oder Kaufen Sie das PPV hier.

Siehe auch  Mindestens 14 Menschen wurden verletzt, als ein Dach in der Nähe der Ohio State University einstürzte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert