Trump gewinnt republikanische Wahlversammlungen in Nevada, CNN-Projekte



CNN

CNN geht davon aus, dass Donald Trump am Donnerstag die Präsidentschaftsvorwahlen der Republikaner in Nevada gewonnen hat, was faktisch gesichert war, als seine einzige verbliebene bekannte Rivale, die frühere Gouverneurin von South Carolina, Nikki Haley, sich dafür entschied, nicht für die Delegiertenwahlen des Staates zu kandidieren.

Der ehemalige Präsident hat bisher alle drei republikanischen Wettbewerbe gewonnen – darunter den Silver State in Iowa und New Hampshire – und nähert sich der Präsidentschaftskandidatur der GOP für 2024.

Die Wahlversammlungen am Donnerstag in Nevada fanden zwei Tage nach den Vorwahlen des Staates statt – wobei Präsident Joe Biden die demokratische Rasse dominierte und „keiner dieser Kandidaten“ die Republikaner vor Halley anführte.

Die von Trump-Verbündeten angeführte Republikanische Partei von Nevada beschloss, ihre Delegierten nicht über eine von der Partei geführte Vorwahl zu ernennen – und schloss Kandidaten, die in der Vorwahl kandidierten, von der Fraktionswahl aus. Das bedeutet, dass Trump am Donnerstag nur dem wenig bekannten Dallas-Pastor Ryan Binkley gegenüberstand.

Während Trump sich darauf vorbereitet, am Donnerstag nach Nevada zu reisen, um dort eine feierliche Rede zu halten, versuchte er erneut, Haley aus dem Rennen zu werfen.

„Ich glaube, sie schadet sich selbst, aber sie schadet der Partei und in gewisser Weise auch dem Land“, sagte Trump am Donnerstag vor seinem Haus in Mar-a-Lago.

Über Trumps politisches Schicksal wird am Donnerstag außerhalb der Wahlurne entschieden. Zuvor der Oberste Gerichtshof der USA Habe die Argumente gehört Die Aktionen des ehemaligen Präsidenten dazu 6. Januar 2021, ein Angriff auf die US-Hauptstadt Machen Sie ihn für das Amt unzulässig.

Siehe auch  Biden bleibt hinsichtlich der Schuldenobergrenze zuversichtlich, das Finanzministerium warnt vor einem Zahlungsausfall am 5. Juni

Die Republikaner von Nevada sind am Donnerstag nicht allein. Laut CNN wird Trump die republikanische Fraktion auf den Amerikanischen Jungferninseln gewinnen und Haley für die vier Delegierten des Territoriums besiegen.

Haley steht am Dienstag in Nevada vor einer peinlichen Entscheidung, da Kandidaten auf dem Stimmzettel stehen.

Obwohl keine Delegierten am Start sind, stellt die Vorwahl einen Rückschlag für Haley dar Beweisen Sie es den republikanischen Spendern und Wählern Sie bleibt eine potenzielle Kandidatin vor ihrem nächsten großen Duell mit Trump bei den Vorwahlen in South Carolina am 24. Februar.

„Wir wussten immer, dass Nevada ein Betrug ist“, sagte Hawley am Mittwoch in einem Interview mit Fox Business. „Trump hat es von Anfang an manipuliert. … Wir haben dort weder einen Tag noch einen Dollar ausgegeben. Es hat uns nicht einmal interessiert.“

Trump forderte unterdessen seine Anhänger im Silver State auf, die Vorwahlen auszulassen und bei den Wahlversammlungen abzustimmen.

„In Ihrem Bundesstaat gibt es sowohl eine Vorwahl als auch eine Fraktion. Machen Sie sich keine Sorgen um die Vorwahlen, machen Sie die Caucus-Sache“, sagte er kürzlich den Teilnehmern einer Kundgebung in Las Vegas.

Aufgrund eines im Jahr 2021 verabschiedeten Landesgesetzes wurden die Präsidentschaftswahlen in Nevada zugunsten staatlicher Vorwahlen ausgetragen. Befürworter sagten, die Maßnahme würde das Autofahren für die Wähler weniger schwierig und verwirrend machen.

Patrick D. Fallon/AFP/Getty Images

Während der Präsidentschaftswahl in Nevada am 6. Februar 2024 werden in einem Wählerzentrum in Las Vegas zwei Wahlurnen ausgestellt.

Die Nevada Republican Party – angeführt von Trump-Loyalisten – beschloss jedoch, dieses Jahr trotzdem Wahlversammlungen abzuhalten und auf der Grundlage dieser Ergebnisse Staatsdelegierte für den Republikanischen Nationalkonvent zu ernennen. Es wurde auch gewarnt, dass Kandidaten, die an der Vorwahl teilnahmen, sich nicht für die Wahlversammlungen qualifizieren oder Delegierte empfangen würden.

Siehe auch  Vorhersage für das DC-Gebiet: Sehr warm für den Unabhängigkeitstag, mit einem vereinzelten Sturm möglich

Allerdings meldeten sich einige republikanische Präsidentschaftskandidaten, darunter Haley, für die Vorwahlen an. Trump ist nun der letzte verbliebene Hauptkandidat in den Wahlversammlungen am Donnerstag und sichert sich damit effektiv den Sieg. (Er stößt bei der Abstimmung am Donnerstag nur auf symbolischen Widerstand des wenig bekannten texanischen Pastors Ryan Binkley.)

Die Demokraten haben die Präsidentschaftsdelegierten Nevadas für 2024 auf der Grundlage der Ergebnisse der First-West-Vorwahlen am Dienstag ausgezeichnet. Präsident Joe Biden Dominant gewinnen – das summiert sich Sein Sieg in South Carolina Er strebt danach, die Nominierung seiner Partei für eine zweite Amtszeit zu sichern.

Da es in Nevada keine umstrittenen Vorwahlen gab, schenkten die wichtigsten Präsidentschaftskandidaten dem Silver State kaum Beachtung. Nevada – Bidens Bundesstaat dürfte sich im Herbst ändern knapp gewonnen Aber im Jahr 2020, Republikaner Das Büro des Gouverneurs umgedreht Im Jahr 2022 – das Schlachtfeld um die Präsidentschaft und den Senat.

David Wright, Ethan Cohen und Terence Burlige von CNN haben zu diesem Bericht beigetragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert