Trump erwähnt Nawalny … aber das ist alles

Präsident Joe Biden und Trumps verbleibende Hauptgegnerin im Präsidentschaftswahlkampf 2024, Nikki Haley, haben den russischen Präsidenten Wladimir Putin direkt für Nawalnys Tod verantwortlich gemacht. Haley wies darauf hin, dass Trump am Wochenende zu Nawalnys Tod geschwiegen habe, und forderte den ehemaligen Präsidenten auf, „zu antworten, ob er glaubt, Putin sei für Nawalny verantwortlich.“

„Ich bin erstaunt, wie schwach seine Knie sind, wenn es um Putin geht, denn er hat immer noch nichts zu Nawalnys Tod gesagt“, sagte Haley am Montag bei „Fox and Friends“.

„Er hat immer noch nichts über die Beschlagnahmung russischer Vermögenswerte und die Genehmigung, dass dieses Geld in die Ukraine fließt, gesagt. Warum wollen Sie diese Vermögenswerte nicht beschlagnahmen? Es sitzt im Kongress und er muss es fordern. Er redet über nichts.“ Er redet nur Tag und Nacht über seine Gerichtsverfahren.

Trump hat oft liebevoll über Putin gesprochen.
Er nannte sie „wunderschön intelligent“.
Und im Jahr 2018 stellte er sich öffentlich auf die Seite Putins statt der US-Geheimdienste, als er über eine Einmischung in die Wahlen 2016 diskutierte. „Der russische Präsident Putin hat mir tatsächlich ein großes Kompliment gemacht“, sagte Trump letzte Woche bei einer Kundgebung zu seinen Anhängern und bezog sich dabei auf Putins Wunsch nach einem anderen Biden-Posten.

Siehe auch  Die Kansas City Chiefs treffen im Super Bowl LVII auf die Philadelphia Eagles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert