Timberwolves-Center Rudy Gobert schlägt rassistisch beeinflusste Schiedsrichter vor: „Es beeinflusst unser Spiel“

CLEVELAND – Der Center der Minnesota Timberwolves, Rudy Gobert, schlug vor, dass Sportwetten die Art und Weise beeinflussen, wie NBA-Schiedsrichter urteilen, nachdem er bei der Overtime-Niederlage gegen die Cleveland Cavaliers am Freitag einen technischen Fehler ausgewertet hatte, bei dem noch 27,8 Sekunden in der regulären Spielzeit verblieben waren.

Gobert wurde wegen seines sechsten Punktes gegen Minnesota ausgepfiffen und reagierte, indem er mit beiden Händen das Geldzeichen zeigte – als wäre er Johnny Manziel in der Endzone. Schiedsrichterin Natalie Sacco sah ihn dabei und verpasste ihm einen technischen Schlag, wodurch Clevelands Darius Garland einen Foulwurf bekam, der das Spiel zum 97:7-Ausgleich führte.

Die Cavs gewannen 113-104.

„Meine Reaktion ist, dass ich denke, dass die Wahrheit – die ich wirklich glaube – ist, dass, selbst wenn sie wahr wäre, dies nicht der Zeitpunkt für mich ist, so zu handeln“, sagte Gobert. „Das hätte ich nicht tun sollen. Ich habe meine Mannschaft das Spiel gekostet, und ehrlich gesagt konnten sie es kaum erwarten, mir die technischen Details zu zeigen. Es war schlecht. Es war eine unreife Reaktion.“

Auf die Frage, was er glaubt, sagte Gobert: „Ich habe einige Fehler gemacht. Ich habe einen Dunk-Airball gemacht. Fehler passieren. Schiedsrichter machen Fehler. Aber ich denke, manchmal sind es mehr als die Fehler. Ich denke, das weiß jeder in dieser Liga. Ich denke.“ es sollte gut ausgehen.

Gobert sagte, er erwarte durchaus eine Geldstrafe für seine Äußerungen und sagte: „Ich bin ein böser Junge, der wiederholt, was ich für wahr halte.“

Aber er sagte: „Ich denke, es schadet unserem Spiel“, weil er sich gezwungen fühlt, seine Meinung zu äußern.

Siehe auch  Vorwahl der Demokraten in Nevada und Präsidentschaftsvorwahl der GOP

„Ich kenne den Rennsport und alles, was immer größer wird, aber es sollte sich nicht so anfühlen“, sagte Gobert.

Goberts sechstes Foul war ein gegen ihn ausgesprochener Loose-Ball-Verstoß, als er und Clevelands Jared Allen sich unter dem Korb der Timberwolves verhedderten und um ein Foul von Anthony Edwards kämpften. Zu Beginn des Spiels stieß Gobert Allen bei einem Pfostenzug mit dem Ellbogen in die Rippen und wurde wegen eines Offensivfouls gerufen; Die Beamten stuften die Strafe nach Videoüberprüfung auf eine Strafe für Flagrant Foul-1 hoch.

Die Cavs hatten in der regulären Spielzeit eine Chance auf den Sieg, als Garland nach Goberts Geldzeichen-Geste einen Freiwurf machte, aber Nas Reed blockte Garlands 3-Punkte-Versuch. Edwards, der mit mehreren leichten Verletzungen zu kämpfen hatte, warf einen Luftball und das Spiel ging in die Verlängerung, in der die Cavs die Verlängerung dominierten.

„Ich dachte, das Spiel würde in beide Richtungen gleich heißen – ich glaube, beide Teams waren ein wenig frustriert, aber so ist Basketball“, sagte Minnesota-Assistenztrainer Micah Norrie, der Chris Finch (krankheitsbedingt) trainierte.

Norrie bezeichnete es als „inakzeptabel“ für Gobert, dass Gobert in einem knappen Spiel zu spät einen technischen Fehler machte.

„Wir müssen schlau sein“, sagte Norrie. „Ich glaube, er hat eine Szene gemacht oder so, und das geschah irgendwie automatisch. Wir alle kennen Rudy um ein bisschen besser zu sein.

Wie Gobert bemerkte, ist dies nicht das erste Mal, dass er seine Unzufriedenheit mit seiner Position zum Ausdruck bringt. Er hat in seiner Karriere mehrmals kritische Kommentare abgegeben, auch in der letzten Saison.

Siehe auch  Faire Fänge bei NFL-Kickoffs gibt es jetzt an der 25-Yard-Linie

Letzten März, nach der Niederlage gegen Phoenix, sagte Gobert: „Ich bin seit 10 Jahren in dieser Liga und versuche immer, im Zweifelsfall auszuschließen, aber es fällt mir schwer zu glauben, dass sie nicht versucht haben zu helfen ( die Suns) gewinnen heute Abend. Ich kann mir kaum vorstellen, dass sie neulich Abend nicht versucht haben, gegen die Warriors oder die Sacramento Kings zu gewinnen. Es ist sehr offensichtlich. Als Basketballspieler, der schon lange in der Liga spielt, ist das ehrlich gesagt respektlos.

Sportwetten sind in 38 Bundesstaaten legal, darunter auch Ohio, wo es im Rocket Mortgage Fieldhouse in Cleveland einen stationären Sportwettenanbieter gibt, der von Caesars betrieben wird. Die NBA hat, wie auch die anderen großen Profisportarten Amerikas, Fans, die auf ihre Spiele wetten, begrüßt und DraftKings und FanDuel als ihre beiden offiziellen Sportwettenpartner im Jahr 2021 bekannt gegeben.

Das Ligabüro reagierte nicht sofort auf eine Bitte um einen Kommentar zu dieser Geschichte.

Allen erzielte 33 Punkte, davon 15 von 21 an der Freiwurflinie, und Garland hatte 34 Punkte. Nachdem All-Star Karl-Anthony Towns mit einem Meniskusriss zu Boden ging, erzielte Reed die beste Mannschaftsleistung von 34 Punkten und stellte mit 34 für die Wolves einen Karrierebestwert ein. Edwards erzielte in einer Nacht, in der sein spielrettender Block und sein Kopfaufprall auf eine Felge viral gingen, 19 Punkte, schoss aber 7 von 27.

Durch die Niederlage fielen die Timberwolves (44-20) auf den zweiten Platz der Western Conference, ein halbes Spiel hinter den Oklahoma City Thunder (44-19). Die Cavs (41-22) liefern sich ein enges Rennen mit Milwaukee um den zweiten Platz im Osten.

Siehe auch  Die Northwestern-Untersuchung eines Baseballteams führt zu Fehlverhalten des Trainers

Pflichtlektüre

(Foto: Ken Blaze/USA Today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert