Press "Enter" to skip to content

Posts tagged as “Dublin”

Bundesregierung giert nach Asylbewerber aus anderen Staaten

Deutschland nimmt mehr als 12.000 Asylbewerber aus anderen Staaten zurück: Deutschland hat im vergangenen Jahr mehr als 12.000 Asylbewerber aufgrund der sogenannten Dublin-Verordnung aus anderen Staaten zurückgenommen. Das berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" unter Berufung auf Zahlen aus dem Bundesinnenministerium. Zugleich schickte die Bundesrepublik fast 4000 Migranten in andere Länder zurück, wo nun über deren Asylantrag entschieden wird.

Merkels Flüchtlingspolitik spaltet weiterhin das Land

Für gut drei Viertel war 2016 ein gutes Jahr - kaum jemand erwartet eine Verschlechterung. Griechenland soll bis Mitte März einen Zustand schaffen, der die menschenwürdige Aufnahme der Hilfesuchenden und die Bearbeitung der Asylanfragen inklusive rechtsstaatlicher Garantien sicherstellt. Woher dieser Qualitätssprung kommen soll, ist offen.

Toller Türkei-Deal Merkel: Erdogan lässt Flüchtlinge los wenn EU nicht pariert

Der als Allheilmittel in der Flüchtlingskrise verkaufte EU-Türkei-Deal wackelt. Die Türkei macht Visa-Erleichterungen zur Grundvoraussetzung der Einhaltung der Vereinbarung ihrerseits. In Deutschland und der EU werden aber immer mehr Stimmen gegen eine erleichterte Einreise aus der Türkei laut. Wer wird sich durchsetzen? Sind doch nationale Lösungen wie Grenzkontrollen und -schließungen ein Ausweg? Und gibt es überhaupt eine realistische Alternative? N24 Programmkommunikation

Camerons Forderungen an die EU

Europa übt derzeit keine allzu große Anziehungskraft auf die Briten aus. Der britische Premierminister, David Cameron, hat Forderungen zur Sonderbehandlung Großbritanniens im Rahmen der Europäischen Union erhoben.

Flüchtlingskonzept der Bundesregierung ist unmenschlich – ALFA zeigt wie es richtig geht

„Eine Willkommenskultur ist Ausdruck naiven und illusionären Denkens“, sagte Kölmel. „Was wir statt dessen brauchen, ist Realismus und Augenmaß. Deshalb müssen wir einerseits Fehlanreize beseitigen und andererseits das Los der Flüchtlinge ernst nehmen und dafür auch erhebliche Belastungen in Kauf nehmen.

©2021 Bundesdeutsche Zeitung