Super Mario Bros. Box Office erzielt am zweiten Wochenende unglaubliche 80 Millionen Dollar – The Hollywood Reporter

Universalität und Erleuchtung Super Mario Bros.-Film Ein guter Kassenschlager.

Die Nintendo-Videospieladaption ist auf dem besten Weg, an ihrem zweiten Wochenende an den heimischen Kinokassen 80 Millionen US-Dollar in 4.371 Kinos einzuspielen. Bis Ende Sonntag wird der PG-Film im Inland 340,8 Millionen US-Dollar und im Ausland 318,6 Millionen US-Dollar einnehmen, was einem weltweiten Gesamtbetrag von 659,4 Millionen US-Dollar entspricht.

Die animierte Sensation brach mit ihrer Veröffentlichung über die langen Osterferien mehrere Rekorde. Und mitten in der Woche Mario Marvels Vergangenheit vergrößert Ant-Man und die Wespe: Quantum Es wurde bis heute an den nationalen, internationalen und weltweiten Kinokassen als der Film mit den höchsten Einnahmen des Jahres eingestuft. Es ist jetzt die Videospieladaption Nummer 1 aller Zeiten Kriegsschiff (439,4 Millionen US-Dollar) und Pokémon: Meisterdetektiv Pikachu (449,8 Millionen US-Dollar).

Eine Menge neuer Filme laufen an diesem Wochenende im ganzen Land an, mit gemischten Ergebnissen aus der modernen Vampirkomödie von Universal. Renfield und der übernatürliche Thriller von Screen Gem Exorzist des Papstes.

Über das Wochenende dachten viele Analysten Renfield Nummer 2 hinterlegen Super Mario.

Jetzt scheint es jedoch Exorzist des Papstes Es wird 8,5 bis 9 Millionen US-Dollar von 3.178 Kinos kosten und den zweiten Platz einnehmen. Unter der Regie von Julius Avery spielt Russell Crowe in der Hauptrolle den realen Pater Gabriel Amorth, den obersten Exorzisten des Vatikans und einen Priester, der in seinem Leben über 100.000 Exorzismen durchgeführt hat. (Er starb 2016 im Alter von 91 Jahren.)

Daniel Sovatto und Russell Crowe in „Der Exorzist des Papstes“

Mit freundlicher Genehmigung von Sony Pictures

Renfield, der für 7,5 Millionen US-Dollar in 3.375 Kinos eröffnet wird, zeigt Nicholas Hoult in der Titelrolle und Nicholas Cage als Graf Dracula. Nachdem er jahrhundertelang als Draculas treuer Assistent gedient hat, folgt die Geschichte Renfield bei seinem Versuch herauszufinden, ob es ein anderes Leben für ihn gibt. Awkwafina spielt auch in dem in New Orleans spielenden Film unter der Regie von Chris McKay mit.

Ein bevorstehendes Anime-Abenteuer des japanischen Anime-Meisters Makoto Shinkai Suzume Crunchyroll/Sony sollte 4,7 bis 5 Millionen US-Dollar in 2.170 Kinos einspielen. Der Film, der Ende letzten Jahres in seinem Heimatland Japan ein Hit war, rollt nun international, nachdem er im Wettbewerb der Berlinale 2023 gespielt wurde.

Suzume Folgt einer jungen Heldin, die versehentlich ein Portal öffnet, das zerstörerische Kreaturen aus einer anderen Welt hereinlässt, die Erdbeben verursachen. Sie muss den Schaden beheben, bevor Tokio zerstört wird, unterstützt von einem Kind, das von einem Stuhl zum Leben erweckt wird, der den bezaubernden Geist eines potenziellen Liebhabers enthält.

Suzume

Mit freundlicher Genehmigung von Suzume Film Partners

Gangsterboss-Komödie von Bleecker Street Mafia-MutterBewegung Dämmerung „The Helmer“ mit Toni Collette an der Seite von Katherine Hardwick und Monica Bellucci sorgt bei seinem Debüt für einige Lacher. Der Film soll knapp 3 Millionen US-Dollar an 2.002 Orten eröffnen. Mafia-Mutter Es richtet sich an Frauen ab 25 Jahren und hat seine Rückkehr zu Multiplexen verzögert. Aber ein größeres Problem können schlechte Bewertungen sein.

In dem Film spielt Collette eine amerikanische Marketing-Managerin, die zur Beerdigung ihres Großvaters nach Italien reist, nur um herauszufinden, dass er ein Gangsterboss geworden ist.

Unabhängiges Sport-Biopic Süßwasser, vertrieben von Briarcliff Entertainment, erscheint DOA in seinem Debüt. Der Film wird in 1.204 Kinos unter 400.000 US-Dollar eröffnet, einer der schlechtesten aller Zeiten für einen Filmstart in mehr als 1.000 Kinos.

Unter der Regie von Martin Quigui zeichnet der Film das frühe Leben des Basketball- und Baseballspielers Nat „Sweetwater“ Clifton nach, einem Starspieler der Harlem Globetrotters und dem zweiten Afroamerikaner, der in der National Basketball Association spielte, als er eingezogen wurde. New York Knicks im Jahr 1950. Außerdem mit Cary Elwes, Jeremy Piven, Richard Dreyfuss, Kevin Pollock, Robert Richard, Gary Clark Jr., Kevin Daly, Bobby Portis und Eric Roberts. Süßwasser.

Joaquin Phoenix in „Beau hat Angst“

Everett

Beim Kinokassen-Special war der Filmemacher Arie Astor umwerfend Beau hat Angst Es erwies sich als großer Erfolg bei seiner Veröffentlichung in vier Kinos in New York und Los Angeles, einschließlich ausgewählter IMAX-Vorführungen. Der Spielfilm sicherte sich durchschnittlich 80.000 $ oder mehr für jeden Drehort, der beste Durchschnitt des Jahres und einer der besten der jüngeren Vergangenheit. (Anders ausgedrückt, Die Schönheit hat Angst‘Das Gesamteröffnungsbrutto könnte 325.000 US-Dollar betragen, nicht weit dahinter Mafia-Mutter(Es läuft in nur vier Kinos.)

Joaquin Phoenix spielt in dem Film neben Patti LuPone, Amy Ryan, Nathan Lane und Parker Posey.

Siehe auch  Großbritannien setzt Handelsgespräche mit Kanada über Hormone und Rindfleischverbot aus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert