Starke Prognose für den Gewinnverlust von Delta Air Lines aufgrund höherer Treibstoffkosten

CHICAGO, 13. April (Reuters) – Delta Air Lines (DAL.N) prognostizierte am Donnerstag einen höher als erwarteten Gewinn für das laufende Quartal und verwies auf „Rekord“-Buchungen für Sommerreisen, obwohl die Fluggesellschaft die Gewinnschätzungen für das erste Quartal verfehlte. Hohe Kraftstoff- und Arbeitskosten.

Die Aktien der Fluggesellschaft stiegen früh um etwa 4 %, fielen aber im Morgenhandel um 3 %, als die Anleger Hinweise auf Risiken für die Nachfrage durch steigende Kosten analysierten. Die Konkurrenten American Airlines und United Airlines verloren etwa 1 %.

Ed Bastian, Chief Executive von Delta, sagte Reuters in einem Interview, dass schwankende Treibstoffpreise und schlechtes Wetter die Leistung des Unternehmens im ersten Quartal beeinträchtigten.

American Airlines (AAL.O) prognostizierte am Mittwoch, dass der Gewinn für das erste Quartal hinter den Markterwartungen zurückbleiben werde, und begründete mit dem Rivalen United Airlines (UAL.O) den Erfolg höherer Kosten.

US-Fluggesellschaften haben versucht, die Reisenachfrage mit höheren Ticketpreisen anzukurbeln, um die steigenden Arbeits- und Treibstoffkosten auszugleichen. Investoren befürchten jedoch, dass ein Rückgang der Reisekosten die Gewinne der Fluggesellschaften beeinträchtigen wird.

Trotz steigender Rezessionsrisiken bleibt Bastian hinsichtlich der Verbrauchernachfrage optimistisch. Nachdem die Einnahmen aus der Premium-Kabine im ersten Quartal schneller gewachsen sind als die Hauptkabine, verdoppelt die Fluggesellschaft tatsächlich ihre profitabelsten Premium-Reisen.

„Die Verbraucher sind reisefreudig“, sagte Bastian und fügte hinzu, dass die Nachfrage nach internationalen Reisen in diesem Sommer besonders stark sei und Reisende Reisen im Voraus buchen.

„Die Struktur des zweiten Quartals sieht solide aus, mit wichtigen internationalen Korridoren, die das Umsatzwachstum pro Einheit vorantreiben, und weiterhin soliden Ergebnissen der Co-Branding-Karte der Fluggesellschaft (Delta),“ sagte Citi-Analyst Stephen Trent.

Siehe auch  Vermeiden Sie öffentliche Telefonladegeräte, sagt das FBI

Die Reisenachfrage in den Vereinigten Staaten ist derzeit stark, aber steigende Zinsen, anhaltend hohe Inflation, zunehmende Arbeitsplatzverluste und Turbulenzen im Bankensektor haben die Konsumausgaben überschattet.

Bastian spielte diese Bedenken herunter. Er sagte, Delta habe im vergangenen Monat den zehntbesten Verkaufstag in seiner Geschichte gehabt und sei trotz Kapazitätserweiterungen in der Lage gewesen, seine Preissetzungsmacht zu bewahren.

Die Gewinne des Unternehmens im Januar-März-Quartal blieben jedoch hinter den Schätzungen der Wall Street zurück.

Für das Juni-Quartal erwartet Delta einen Umsatzanstieg von 15 % bis 17 % gegenüber dem Vorjahr bei einem Kapazitätswachstum von 17 %.

„Wir erhöhen den Vertrieb auf diesem Niveau und sehen keinen Rückgang der Gesamteinnahmen“, sagte Bastian. „Das ist ungewöhnlich in unserem Bereich.“

Delta erwartet für das zweite Quartal einen bereinigten Gewinn von 2,00 bis 2,25 US-Dollar pro Aktie mit einer Betriebsmarge von 14 % bis 16 %. Im Vergleich dazu hatten Analysten den Gewinn pro Aktie auf 1,66 US-Dollar geschätzt.

Es wird erwartet, dass die Nichtbrennstoffkosten im Quartal im Jahresvergleich um 1 % bis 3 % steigen werden. Delta-Piloten haben im vergangenen Monat einen neuen Vertrag genehmigt, der Gehaltserhöhungen und Zusatzleistungen in Höhe von mehr als 7 Milliarden US-Dollar über einen Zeitraum von vier Jahren umfasst und von dem allgemein erwartet wird, dass er ein Maßstab für die Vertragsverhandlungen konkurrierender Fluggesellschaften sein wird.

Delta behielt seine Gewinnprognose für das Gesamtjahr bei, verglichen mit der durchschnittlichen Schätzung der Analysten von 30 Cent pro Aktie.

Berichtet von Rajesh Kumar Singh; Redaktion von Jamie Freed und Shinjini Ganguly

Unsere Standards: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert