„Seien Sie wachsam“: Drei ältere Menschen in Newtons Haus erstochen, keine Festnahmen

NEWTON – Newtons Stadtteil Nonantum ist in höchster Alarmbereitschaft, nachdem die Polizei am Sonntagmorgen mitteilte, dass drei ältere Männer tot in einem Haus in der Broadway Street aufgefunden wurden. Die Bezirksstaatsanwältin von Middlesex, Marion Ryan, sagte, es gebe Hinweise auf einen gewaltsamen Zutritt in das Haus und die Opfer hätten Stichwunden und Verletzungen durch stumpfe Gewalt erlitten.

„Wir bitten die Leute, wachsam zu sein“, sagte Ryan. „Es ist eine Nacht, in der man seine Türen und Fenster verschließt, auch wenn man es normalerweise nicht tut.“

Am Sonntag um 10:14 Uhr rief ein Bekannter der Opfer die Notrufnummer 911 an und berichtete, dass drei Personen, vermutlich ältere Bewohner des Hauses, tot aufgefunden worden seien. Die für den Tod verantwortliche(n) Person(en) wurden nicht gefasst.

Der versuchte Einbruch ereignete sich am frühen Sonntagmorgen in einem Haus in der Brookside Avenue, etwa eine halbe Meile vom Haus am Broadway entfernt. Es ist nicht bekannt, ob die beiden Vorfälle zusammenhängen.

Drei ältere Männer wurden tot in einem Haus in der Broadway Street in Newton aufgefunden

CBS Boston


Ryan forderte die Bewohner auf, sofort die Polizei von Newton zu rufen, wenn sie etwas Verdächtiges hören oder sehen. „Warten Sie nicht bis zum Morgen, um uns davon zu erzählen. Rufen Sie noch heute Abend an“, sagte Ryan.

Anwohner in der Gegend von Nonantum und Newtonville werden gebeten, ihre Videoüberwachung zu Hause auf ungewöhnliche Ereignisse zu überprüfen. In der Nachbarschaft wird es starke Polizeipräsenz geben, bis jemand gefasst wird.

„Man weiß nie, was mit uns passieren wird“, sagte ein mit der Familie vertrauter Nachbar, der aus Sicherheitsgründen nicht vor die Kamera gehen wollte. Der Nachbar teilte der WBZ mit, dass die drei Opfer verwandt seien.

„Ich kenne die ganze Familie. Sie stehen sich sehr nahe“, sagte der Nachbar.

Die Namen der drei Verstorbenen wurden nicht bekannt gegeben. Ryan sagte, zwei der Opfer seien Paare, die an diesem Wochenende ihren 50. Hochzeitstag feierten.


Staatsanwältin Marion Ryan im Newton-Mordprozess

Nach Angaben der eingeschworenen Gemeinschaft waren die Opfer eng mit der örtlichen Kirche verbunden und ihre Abwesenheit von der Sonntagsmesse beunruhigte die Nachbarn.

„Das sind Leute, die in die Kirche gehen. Der einzige Grund, warum sie gefunden wurden, war, dass sie nicht in der Kirche waren. Jemand kam, um zu sehen, ob es ihnen gut ging“, sagte Nachbar Robin Dickey.

Ein örtlicher Priester spendete der Gemeinde Trost, während die Ermittler daran arbeiteten, herauszufinden, was am Sonntag in einem Haus in Newton passierte.

Weitere Beamte und Disponenten seien hinzugezogen worden, sagte John Carmichael, Polizeichef von Newton.

„Ich bin sehr besorgt, dass ein Gewaltverbrechen wie dieses passieren kann, während diese Person, diese Personen noch auf freiem Fuß sind“, sagte Carmichael. „Wir mahnen erneut zur Wachsamkeit und zur Beachtung des Geschehens in der Nachbarschaft.“


Siehe auch  Kamala Harris sagt, der Bericht des Sonderermittlers über Biden sei „politisch motiviert“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert