Rivian entlässt 10 % der Belegschaft, da der Preisdruck bei Elektrofahrzeugen zunimmt

Bildnachweis: Rivian

Rivian entlässt 10 % seiner Angestellten, um in einem immer schwieriger werdenden Markt für Elektrofahrzeuge Kosten zu senken, was den Druck auf sein zukünftiges, erschwinglicheres Elektrofahrzeug namens R2 noch weiter erhöht. Eine begrenzte Anzahl von Stundenarbeitern außerhalb der Fertigung werde ebenfalls gestrichen, sagte Gründer und CEO RJ Schering in einer unternehmensweiten E-Mail.

Dies ist die dritte Entlassungsrunde für das Elektrofahrzeugunternehmen, seit Rivian ab Juli 2022 6 % seiner Belegschaft abgebaut hat. Das Unternehmen hat im Februar 2023 weitere 6 % der Stellen abgebaut.

Das Unternehmen hat die Anzahl der Elektrofahrzeuge, die es im Jahr 2023 baut und ausliefert, gegenüber 2022 verdoppelt. Aber Rivian verlor immer noch mehr als 5,4 Milliarden US-Dollar pro Jahr, und am Mittwoch bekannt gegeben Bis 2024 wird voraussichtlich nur die gleiche Menge – 57.000 – Elektrofahrzeuge gebaut. Rivian sagte, es plane, Mitte des Jahres seine einzige Fabrik in Normal, Illinois, zu schließen, um seine Produktionslinie zu rationalisieren, und erwarte eine Steigerung der Produktionsraten um etwa 30 %. .

Dadurch werde das Unternehmen laut Rivian im Jahr 2024 auf bereinigter Basis rund 2,7 Milliarden US-Dollar verlieren und beschlossen, „sein unternehmensweites Kostentransformationsprogramm fortzusetzen“. Dazu gehören Änderungen am Design und der Technik seiner Fahrzeuge, eine effizientere Produktion und die Entlassung weiterer Mitarbeiter. Das Unternehmen rechnet damit, dass die Investitionsausgaben im Jahr 2024 1,75 Milliarden US-Dollar erreichen werden – ein Anstieg gegenüber den 1,03 Milliarden US-Dollar im letzten Jahr –, angetrieben durch zusätzliche Investitionen in seine Technologien der nächsten Generation, seine zukünftige Fabrik in Georgia und Markteinführungsaktivitäten.

Die Produktions- und Gewinnverlustprognose des Unternehmens in Kombination mit Entlassungen ließen die Rivian-Aktie im nachbörslichen Handel um mehr als 15,6 % steigen.

Siehe auch  Das Repräsentantenhaus konnte Bidens Veto gegen eine Resolution zur Aufhebung der Amtsenthebungsklausel nicht außer Kraft setzen

„Unser Unternehmen steht vor einem herausfordernden makroökonomischen Umfeld – einschließlich historisch hoher Zinssätze und geopolitischer Unsicherheit – und muss jetzt gezielte Veränderungen vornehmen, um unsere vielversprechende Zukunft sicherzustellen“, sagte Scaringe in einer E-Mail an das Unternehmen. „Wir müssen Wachstumsbereichen des Geschäfts strategische Priorität einräumen, einschließlich Investitionen in die Einführungs- und Markteinführungskapazitäten von Peregrine und R2.“

Rivian berichtete am Mittwoch Der Umsatz im vierten Quartal war mit 1,3 Milliarden US-Dollar mehr als doppelt so hoch wie der Umsatz von 663 Millionen US-Dollar im gleichen Zeitraum des Jahres 2022. Auf Gesamtjahresbasis erzielte Rivian einen Umsatz von 4,4 Milliarden US-Dollar, gegenüber 1,66 Milliarden US-Dollar im Jahr 2022. Der Großteil der Einnahmen stammte aus Verkauf seiner Elektrofahrzeuge. Aus dem Verkauf von Regulierungskrediten erwirtschaftete das Unternehmen im vierten Quartal rund 39 Millionen US-Dollar und im Gesamtjahr 73 Millionen US-Dollar.

Das Unternehmen meldete im vierten Quartal einen Nettoverlust von 1,5 Milliarden US-Dollar, eine leichte Verbesserung gegenüber dem im vierten Quartal 2022 gemeldeten Verlust von 1,72 Milliarden US-Dollar. Auf bereinigter Basis meldete das Unternehmen einen Verlust von 1,1 Milliarden US-Dollar, verglichen mit einem Verlust von 1,5 Milliarden US-Dollar im gleichen Vorjahreszeitraum.

Rivian, Hersteller vollelektrischer Pickups, SUVs und Nutzfahrzeuge, hat jedes Fahrzeug auf eigene Kosten verbessert. Es liegt noch ein beträchtlicher Weg vor uns, bis wir annähernd die Gewinnschwelle erreichen. Das Unternehmen meldete im vierten Quartal einen Verlust von 43.372 US-Dollar pro ausgelieferter Einheit, eine Verbesserung um zwei Drittel gegenüber den 124.162 US-Dollar pro Einheit, die es im vierten Quartal 2022 verloren hatte.

„Wir sind nahm Bedeutsam Schritte in Richtung Fahren mehr Fähigkeit Innen 2023 Gesamt Profitieren für eine Fahrzeug Verbessert Von Grob 81.000 US-Dollar im vierten Quartal 2023 im Vergleich zum vierten Quartal 2022“, sagte Schering am Mittwoch in einer Telefonkonferenz zu den Ergebnissen.als Wir sind Start 2024, Ich bin wollen machen betonen unser von dem Team Fortsetzung Gefühl von Notfall Und OhRechts mentale Struktur Und Fahren Weiter Fähigkeit hindurch Der System.“

Siehe auch  Linda Yaccarino teilt den ersten Tweet seit ihrer Ernennung zum neuen Twitter-CEO Elon Musk äußert sich zu „Bedenken“ hinsichtlich des neuen Jobs – Deadline

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert