Qualcomms 8S Gen 3 zielt auf teurere High-End-Telefone ab

Qualcomm hat einen neuen Chipsatz vorgestellt, der hinsichtlich Leistungsfähigkeit und Preis unter seinem aktuellen Flaggschiff liegen soll. Ziel des Snapdragon 8S Gen 3 ist es, die meisten Funktionen des 8 Gen 3 – einschließlich der Unterstützung für On-Device-KI-Modelle – auf deutlich günstigere Telefone zu übertragen. Dies stellt eine neue Stufe für die Spitzenchips der 8er-Serie dar und ist auch etwas verwirrend.

Bevor wir uns damit befassen, beginnen wir mit den einfachen Dingen: Das 8S Gen 3 verfügt über die gleiche GPU wie das Standard-8 Gen 3, allerdings mit einem weniger effizienten Kern und einer niedrigeren Frequenz – 3,0 GHz und 3,4 GHz beim 8 Gen 3 läuft bis zum Prime Core. Das neue 8S Gen 3 nutzt das Modem der vorherigen Generation, das X70 5G, das Wi-Fi 7-Unterstützung bietet. Es gibt auch Unterstützung für hardwarebeschleunigtes Raytracing, sodass fotorealistische Spiele flüssiger laufen, was heutzutage der Maßstab für Telefon-Flaggschiffe zu sein scheint.

Natürlich gibt es KI. Das 8S Gen 3 unterstützt multimodale generative KI auf dem Gerät und kann große Sprachmodelle mit bis zu 10 Milliarden Parametern ausführen – darunter solche wie Llama 2 und Gemini Nano. Es bietet nicht alle KI-Funktionen des Snapdragon 8 Gen 3, unterstützt aber virtuelle Assistenten der Generation AI und Bildverbesserung.

Jede Snapdragon-High-End-Stufe kann in drei Unterkategorien unterteilt werden, wie Deepu John, Senior Director of Product Management bei Qualcomm, erklärte. Es gibt Chipsätze der Serien Snapdragon 8, 7, 6 und 4 mit bis zu drei verschiedenen Angeboten. Dieser Chip der „S“-Serie liegt unter dem Standard 8 Gen 3 und wird an der Spitze stehen, falls Qualcomm jemals den 8 Plus Gen 3 herausbringt.

Siehe auch  Jerome Powell drehte das Drehbuch um

Wussten Sie? Bestenfalls ist es noch verwirrender, wenn man bedenkt, dass Telefonhersteller in Flaggschiff-Telefonen wie dem OnePlus 12R immer noch das Flaggschiff Snapdragon 8 Gen 2 von 2022 verwenden. Der Snapdragon 7 Gen 3 liegt knapp unter dem 8S Gen 3, obwohl er der einzige ist, der angekommen ist. Ein paar Telefone. Qualcomm scheint den High-End-Telefonmarkt ziemlich zu zerschneiden, vielleicht um OEMs davon abzuhalten, sich an MediaTek zu wenden.

In jedem Fall wird das 8S Gen 3 bald auf den Markt kommen, allerdings nicht zu den Geräten, die in den USA sofort verkauft werden. Honor, iQOO, Realme, Redmi und Xiaomi haben alle erklärt, dass sie die Plattform mit neuen Geräten nutzen werden, die „in den kommenden Monaten“ erwartet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert