Pokemon Company veröffentlicht offizielle Erklärung zu Palworld: „Wir beabsichtigen, Nachforschungen anzustellen“

Die Pokemon Company hat endlich eine offizielle Erklärung zu Palworld veröffentlicht, in der es heißt: „Wir beabsichtigen, alle Handlungen zu untersuchen und entsprechende Maßnahmen zu ergreifen, die Pokémon-bezogene geistige Eigentumsrechte verletzen.“

Obwohl die Pokemon Company Ballworld nicht namentlich erwähnt hat, ist das ziemlich offensichtlich Diese Aussage Als Reaktion auf den unglaublichen Erfolg, den das Survival-Spiel genoss (8 Millionen Exemplare wurden innerhalb von sechs Tagen verkauft!) und viele Titel von Ballworld behaupten, sehr nahe an bestehenden Pokémon zu sein.

„Wir haben mehrere Anfragen bezüglich des im Januar 2024 veröffentlichten Spiels eines anderen Unternehmens erhalten“, schrieb das Pokemon-Unternehmen. „Wir erteilen keine Genehmigung zur Nutzung des geistigen Eigentums oder der Vermögenswerte von Pokémon im Spiel. Wir beabsichtigen, etwaige Verstöße gegen geistige Eigentumsrechte im Zusammenhang mit Pokémon zu untersuchen und geeignete Maßnahmen dagegen zu ergreifen. Wir werden weiterhin jedes Pokémon und seine Welt schätzen und fördern.“ und daran arbeiten, die Welt in Zukunft durch Pokémon zu vereinen.

Vor diesem Bericht bestand der Palworld-Entwickler Pocketpair darauf, dass sein Spiel näher an Spielen wie Ark Survival Evolved und Vanaheim sei als an Pokemon. Darüber hinaus gab das Team bekannt, dass es seit der Veröffentlichung des Spiels am 19. Januar Morddrohungen erhalten hat.

In einem Interview automatisch, Takuro Mizobe, CEO von Pocketpair, teilte die rechtliche Prüfung des Teams mit und es wurden keine Maßnahmen gegen das Unternehmen wegen des Verstoßes ergriffen.

„Wir nehmen unsere Spiele sehr ernst und haben nicht die Absicht, das geistige Eigentum anderer Unternehmen zu verletzen“, sagte Misop.

Die Pokemon Company hat bereits begonnen, hart gegen Modder vorzugehen, die Palworlds Pals durch Pokemon ersetzen, und sogar Nexus Mods hat erklärt, dass es aus Angst vor Nintendos Anwaltsteam keine Pokemon-Mods für Palworld hosten wird.

Siehe auch  Vorteile des Aluminiums des Dachdeckers

Abgesehen von all diesen Problemen ist Ballworld unbestreitbar ein Volltreffer, und wir bei IGN bezeichnen es in seinem aktuellen Zustand als „großartig“.

„Selbst im Early-Access-Zustand macht Ballworld wahnsinnig viel Spaß, hat überraschend viel Inhalt und tiefgründige Survival-Mechaniken und es ist lächerlich, es aus der Hand zu legen“, schrieb Travis Northup von IGN in seiner Ballworld-Rezension. „Es ist nicht zu übersehen, wie schamlos Ideen und Designs von Pokémon übernommen werden, es weist einige nicht überraschende Fehler und Leistungsprobleme auf und die Aufgabe, die Basisgegenstände an der Spitze zu halten, erfordert ein wenig Überarbeitung – aber wenn man hinterherhinkt.“ Ein fliegender Drache, der eine blaue Ente schießt. Die meisten dieser Flecken lassen sich vollständig abwaschen.

„Es ist schon jetzt eines meiner Lieblings-Survival-Spiele und ich bin unglaublich gespannt, wie es sich weiterentwickelt.“

Schauen Sie sich außerdem unseren ausführlichen Blick darauf an, ob es fair ist, Palworld als Pokémon-Abzocke zu bezeichnen, und die Roadmap für Palworld in zukünftigen Updates mit PvP, Raid-Bossen und neuen Inseln.

Haben wir einen Tipp? Möchten Sie eine mögliche Geschichte besprechen? Schicke eine Email an newstips@ign.com.

Adam Pankhurst ist Nachrichtenautor für IGN. Sie können ihm auf Twitter folgen @AdamBankhurst Und weiter Traktion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert