Pat Sajak verabschiedet sich in der letzten „Wheel of Fortune“-Folge nach vier Jahrzehnten

Nach mehr als vier Jahrzehnten, Tausenden von Episoden, Zehntausenden Teilnehmern und Preisen in Höhe von Hunderten Millionen Dollar hörte das Glücksrad für Pat Sajak endlich auf, sich zu drehen.

Sajaks letzte Folge als Moderator von „Wheel of Fortune“ wurde am Freitagabend ausgestrahlt. Er moderierte fast 8.000 Episoden, während er und seine Co-Star Vanna White das, was die Fans „The Wheel“ nennen, zu einer der beliebtesten Spielshows in der Fernsehgeschichte und zu einem festen Bestandteil der amerikanischen Kultur machten.

In Eine Abschiedsbotschaft In einem Post vor der Show dankte Sajak Generationen von Zuschauern dafür, dass sie ihn „Nacht für Nacht, Jahr für Jahr, Jahrzehnt für Jahrzehnt“ nannten.

„Es ist ein unglaubliches Privileg“, sagte er. Sajak lehnte eine Interviewanfrage der Washington Post ab.

Nach 41 Jahren als legendärer Moderator von „Wheel of Fortune“ ging Pat Sajak am 7. Juni in den Ruhestand. (Video: AP)

„Wheel of Fortune“ begann 1975 als Tagesshow, ursprünglich moderiert von Chuck Woolery und Susan Stafford. Doch Woolery verließ die Serie 1981 aufgrund eines Vertragsstreits und Showschöpfer Merv Griffin wandte sich an Sajak, einen wenig bekannten Einheimischen. Wettervorhersage Damals in Nashville.

Griffin erinnerte sich 1986 gegenüber The Post daran, dass er „Pats exzentrische Possen“ liebte.

„Er war sehr attraktiv“, sagte Griffin New York Times Magazine Im Jahr 1988. „Er hat immer Streiche gespielt.“

Sajaks Exzentrizität ist seit Beginn seiner Amtszeit bei „Wheel of Fortune“ sichtbar.

„Bitte reparieren Sie Ihre Geräte nicht zu Hause. „Chuck Woolery lässt sich nicht zurückziehen“, sagte Sajak während seiner ersten Folge in der Daytime Edition von NBC am 28. Dezember 1981. „Ich hatte das Glück, das Set eines sehr erfolgreichen Projekts zu betreten.“

Siehe auch  Kreditnehmer von Studentendarlehen schätzen das Biden-Programm

White schloss sich ihm ein Jahr später an und 1983 starteten sie eine syndizierte Version der Show, die mehr als 40 Jahre lang lief. Am Donnerstag wurde die Show veröffentlicht Ein zweiminütiges Video White verabschiedet sich von einem Kollegen, bei dem er sich seit der ersten Folge wohl und selbstbewusst gefühlt hat.

In den nächsten vier Jahrzehnten knüpften sie jede Woche vor Millionen von Amerikanern Kontakte, wuchsen als Kollegen und Freunde zusammen, während sie die Welt bereisten, und „tauschten hinter den Kulissen viel aus“, sagte White. „Together“ blitzte über den Bildschirm. Vertreter von White reagierten nicht auf die Bitte der Post um ein Interview.

„Du hast mich zu dem gemacht, was ich bin“, sagte sie im Video. „Das hast du wirklich getan.“

Sajak gab vor einem Jahr seinen Rücktritt bekannt und sagte, seine Zeit in der Show sei „ein erstaunlicher Erfolg“ gewesen. Obwohl Sajak zurücktritt, bleibt White weiterhin dabei, da „American Idol“-Moderator Ryan Seacrest Sajak in der 42. Staffel der syndizierten Show ersetzt.

Im Jahr 2019 Guinness-Weltrekorde bereitgestellt Sajak ist die am längsten laufende Spielshow.

Gegen Ende seiner Karriere wurde Sajak politisch offen und nutzte seinen Humor und seinen Konservatismus, um einen Social-Media-Troll zu spielen. Im Jahr 2014 schrieb er in den sozialen Medien, er glaube, dass „die Alarmisten der globalen Erwärmung unpatriotische Rassisten sind, die wissentlich für ihre eigenen Zwecke in die Irre führen“. Im selben Jahr veröffentlichte Sajak einen Beitrag, der als Leitfaden für seine Online-Schriften dienen könnte: „Manchmal macht es Spaß, einen Stock in einen Stock zu stecken, nur um das Summen zu hören.“ Im Jahr 2022 Er wurde kritisiert für das Posieren mit der Abgeordneten Marjorie Taylor Green (R-Ga.).

Siehe auch  Die Jaguars wählen WR Brian Thomas Jr. Nr. 23 im NFL Draft 2024

Die Folge vom Freitag ist Vintage Sajak. Er war aufgeregt, aber unsicher. Er feierte die Erfolge der Teilnehmer und ermutigte sie, wenn sie eine falsche Antwort gaben. Zu Beginn der Show sagte er den Teilnehmern, dass er jedem von ihnen 1.000 Dollar als Entschädigung zahlen würde, wenn sie eine Runde auslassen würden, um Zeit für eine Abschiedsnachricht zu haben. Später änderte er seine Meinung: Verdienen Sie 5.000 Dollar.

„Es ist nicht mein Geld!“ er sagte.

Adrian Beane aus Memphis trug seinen Teil dazu bei, dass Sajak den perfekten Abschied bescherte. Nachdem er die anderen Teilnehmer besiegt hatte, wusste sein Gastgeber, dass er in seinem letzten Rätsel so viele richtige Buchstaben ausgewählt hatte, dass er wahrscheinlich gewinnen würde.

„Sie mischt sich bereits ein. Lassen Sie mich etwas Spannung erzeugen“, scherzte Bean, bevor sie das Rätsel löste und dafür 50.000 US-Dollar gewann, was ihr Gesamtgeld und ihre Preise auf 79.598 US-Dollar erhöhte.

Die Sendung endete mit Sajaks Abschiedsvideo, in dem er sagte, er habe immer das Gefühl gehabt, dass das Privileg, in den Häusern anderer Menschen willkommen zu sein, mit der Verantwortung verbunden sei, „diese halbe Stunde täglich zu einem sicheren Ort für Familienspaß zu machen – ohne soziale Probleme, ohne Politik“. .“ , nichts Peinliches, hoffe ich. Nür ein Spiel.“

Aber „Wheel of Fortune“ sei nach und nach mehr geworden, fügte er hinzu. Es war „ein Ort, an dem Kinder ihr Alphabet lernten, Menschen aus anderen Ländern ihre Englischkenntnisse verfeinerten, Familien mit Freunden und Nachbarn zusammenkamen und ganze Generationen zusammenkamen.“

„Was für eine Ehre, auch nur eine kleine Rolle dabei zu spielen“, sagte er. „Danke, dass du mich in dein Leben gelassen hast.“

Siehe auch  Hier sind die besten Fotos der totalen Sonnenfinsternis über Nordamerika am 8. April

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert