Nikki Haley erwähnte die Sklaverei im Bürgerkrieg nach einer Befragung bei einem Wahlkampfstopp nicht

„Im Grunde geht es darum, wie die Regierung vorgehen wird“, antwortete er.

Die Präsidentschaftskandidatin Nikki Haley schreckte am Mittwochabend davor zurück, die Sklaverei für den amerikanischen Bürgerkrieg verantwortlich zu machen, als ein Teilnehmer der Bürgerversammlung sie fragte, was zu dem blutigen Konflikt geführt habe.

Der ehemalige Gouverneur von South Carolina, dem ersten Staat, der 1860 aus der Union austrat, sprach bei einer Veranstaltung in Berlin, New Hampshire, über „im Grunde genommen, wie die Regierung vorgehen wird“ und „Freiheiten und so weiter“. Menschen können und können nicht.

Der republikanische Kandidat wandte sich dann an die Person, die die Frage gestellt hatte.

„Was hat Ihrer Meinung nach den Bürgerkrieg verursacht?“ Sie fragte. Der Fragesteller antwortete: „Ich kandidiere nicht für das Präsidentenamt.“

Haley fuhr fort, ihre Antwort zu erklären.

„Ich denke, es kommt immer auf die Rolle der Regierung und die Rechte des Volkes an. Und wir werden immer dabei bleiben, dass es meiner Meinung nach bei der Regierung um den Schutz der Rechte und Freiheiten des Volkes geht“, sagte Haley. „ Es soll niemals für alle Menschen alles sein. Sie brauchen nicht, dass Ihnen die Regierung vorschreibt, wie Sie Ihr Leben leben sollen. Sie müssen Ihnen nicht sagen, was Sie tun können und was nicht. Sie müssen kein Teil Ihres Lebens sein. Sie wollen sicherstellen, dass Sie Freiheit haben.

Siehe auch  Hubble fängt die tosenden Stürme des Riesen und den Vulkanmond Io ein

Sie fanden es „erstaunlich“, was der Fragesteller Haley erzählte, die eine Antwort gab, in der die Sklaverei nicht erwähnt wurde.

„Was soll ich zum Thema Sklaverei sagen?“ Sie antwortete, bevor sie weiterging und die nächste Frage stellte.

Obwohl viele politische und wirtschaftliche Faktoren letztendlich zum Beginn des amerikanischen Bürgerkriegs beitrugen, stand die Sklaverei im Mittelpunkt der Spannungen im Land.

In der Sezessionsproklamation von South Carolina aus dem Jahr 1860 wurden die Weigerung der nördlichen Staaten, Bundesgesetze gegen flüchtige Sklaven durchzusetzen, und Präsident Abraham Lincolns „Politik, die die Institution der Sklaverei angreift“ als Mittelpunkt ihrer Bestürzung aufgeführt.

Als Gouverneurin von South Carolina unterstützte Haley 2015 ein Gesetz zur Entfernung der Flagge der Konföderierten vom Gelände des State House nach einem tödlichen Hassverbrechensangriff auf Charlestons historisch schwarze Kirche, die Mother Emmanuel AME Church.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert