LSU besiegte Florida mit 18:4 und gewann den Baseball-Nationaltitel

Nachdem Florida am Sonntag die meisten Runs in der Geschichte des Turniers erzielt hatte, um in Spiel 3 der Meisterschaftsserie der College Baseball World Series ein Winner-Take-All-Spiel zu erzwingen, hielten die Gators Louisiana State am Montag im ersten Inning mit 2:0 in Führung und waren bereit. Den Titel festhalten.

Das war, bis die Offensive der LSU funktionierte.

Die Tigers erzielten sechs Runs im zweiten Inning und vier im vierten auf dem Weg zu einem 18:4-Sieg über Florida am Montag in Omaha. Es war die siebte nationale Meisterschaft der LSU, aber die erste seit 2009, einer unvorhersehbaren College World Series mit hohen Punktzahlen.

LSU gewann das erste Spiel der Finalserie gegen Florida mit 4:3 in zusätzlichen Innings, konnte aber nicht mit dem historischen 24:4-Shutout der Gators mithalten. Die Tigers drehten am Montag den Spieß um, angeführt von einer 4-gegen-6-Leistung ihres Star-Outfielders Dylann Cruz.

„Von dieser Trophäe habe ich geträumt, seit ich Neuling war“, sagte Kroos in einem Fernsehinterview nach dem Spiel. „Es ist das beste Gefühl der Welt.“

Floridas Pitching-Team ist zu einem schlechten Zeitpunkt gestolpert, wobei Starter Jack Gaglianone die Gators bei den Homeruns anführt, nachdem er in den letzten fünf Spielen dieser CWS weniger als vier Runs pro Spiel zugelassen hatte. Er ließ auch sechs verdiente Runs zu. Der Bullpen war sogar noch schlimmer und musste auf dem Rest des Weges 12 Runs hinnehmen.

LSU traf zuvor in der CWS Championship Series auf Florida. Im Jahr 2017 besiegten die Gators die Tigers im Handumdrehen. Mit sieben CWS-Titeln liegt LSU punktgleich auf dem zweiten Platz, hinter Südkalifornien und seinen zwölf.

Siehe auch  Volkswagen-Arbeiter appellieren an die NLRB, für den Beitritt zur UAW zu stimmen

Es wird erwartet, dass drei Spieler der Serie diesen Sommer als erste ausgewählt werden Der MLB Draft: Gruppen; Sein LSU-Teamkollege Paul Skenes, ein Pitcher; und Florida-Outfielder Wyatt Langford.

Cruz gewann am Sonntag den Golden Spikes Award und krönte sich damit zum besten Amateur-Baseballspieler des Landes. Am Montag bewies er, warum, indem er im dritten Inning zwei umwerfende Fänge machte – er sprintete über die linke Feldmauer und sprang, um den langen Fly der zweiten Basemanin von Florida, Kate Curland, einzufangen – und schlug im achten Inning einen Triple.

Die Tigers besiegelten ihren Sieg, indem sie ihren Vorsprung im vierten Inning auf acht Runs ausbauten, aber es kam zu einer Niederlage – Gators Catcher PD Riobelle musste Catcher Alex Milazzo ausschalten, um aus dem 10. Inning herauszukommen und die Home Plate zu erreichen. 2.

Nachdem er in Spiel 2 zwei Fehler gemacht hatte und Schwierigkeiten hatte, einen Rhythmus zu finden, rehabilitierte sich LSU-Shortstop Jordan Thompson in Spiel 3. Thompson hat in den ersten beiden Spielen der Meisterschaftsserie 0 von 9 gespielt, aber am Montag hat er drei RBI gesammelt. Macht viele defensive Spielzüge. Als er zu Beginn des fünften Innings die Platte betrat, skandierte die Menge seinen Namen.

Nach dem 2. Spiel war auch das Spielfeld der Tigers unvergesslich. Die Rechtshänderin Thatcher Hurd erlaubte im ersten Durchgang einen Homerun, erholte sich aber, schloss Florida in den nächsten fünf Innings aus und verzeichnete insgesamt sieben Strikeouts, während die Gators Mühe hatten, ihren Breakball zu treffen.

„Es ist für sie jeden Tag spannender, nationale Meister zu werden, als die nationale Meisterschaft zu gewinnen“, sagte LSU-Trainer Jay Johnson nach dem Spiel. „Diese Jungs hatten die ganze Saison über große Erwartungen und sie haben sie erfüllt. Sie haben sie jeden Tag erfüllt.“

Siehe auch  Erklärung von Präsident Joe Biden zum Urteil des Obersten Gerichtshofs zur Erleichterung von Studiendarlehen

Als Johnson letzte Saison begann, die Tigers zu leiten, begann er eine neue Tradition: Er machte nach jedem Sieg ein Teamfoto, um seinem Team zu verdeutlichen, wie schwer es ist, ein Baseballspiel zu gewinnen, unabhängig vom Ausgang des Spiels.

Es war 14 Jahre her, dass die LSU einen nationalen Titel gewonnen hatte, aber als die Tigers am Montagabend in einen Bullpen sprangen, blitzten die Kameras.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert