Lewis Hamilton verlässt Mercedes und wechselt für die Formel-1-Saison 2025 zu Ferrari | F1-Neuigkeiten

Lewis Hamilton wird nächstes Jahr zu Ferrari wechseln und Carlos Sainz in einem überraschenden Schritt ersetzen; Hamilton hat bei Mercedes einen Zweijahresvertrag unterschrieben, der Ende 2025 ausläuft, er wird aber nur noch eine Saison mit dem Team verbringen; Jedes F1-Rennen im Jahr 2024 kann live auf Sky Sports F1 verfolgt werden


19:29, Großbritannien, Donnerstag, 1. Februar 2024

Lewis Hamilton wird Mercedes für die Formel-1-Saison 2025 verlassen und zu Ferrari wechseln.

Hamiltons aktueller Vertrag mit Mercedes läuft Ende 2025 aus, er wird das Team jedoch nach dieser Saison verlassen, um bei Ferrari durch Carlos Sainz ersetzt zu werden.

Hamilton aktivierte eine Ausstiegsklausel in seinem Mercedes-Vertrag und Ferrari bestätigte am Donnerstagabend, dass der siebenfache Weltmeister einen „Mehrjahresvertrag“ mit ihnen abschließen würde.

Die Nachricht wurde den Mercedes-Mitarbeitern in Brackley am Donnerstagnachmittag vor der offiziellen Ankündigung des Teams mitgeteilt.

Charles Leclerc hat letzte Woche einen neuen Vertrag bei Ferrari unterzeichnet und wird ab dem nächsten Jahr Hamiltons Teamkollege bei Ferrari sein.

Lewis Hamilton wird für die F1-Saison 2025 zu Ferrari wechseln, da der siebenmalige Champion seinen achten Weltmeistertitel anstrebt

Der siebenmalige Weltmeister ist mit 103 Siegen und 104 Pole-Positions der erfolgreichste Fahrer in der F1-Geschichte. Michael Schumacher ist der einzige Fahrer, der sieben Weltmeistertitel gewonnen hat.

Hamilton, der seit Dezember 2021 kein Rennen mehr gewonnen hat, kam 2013 von McLaren zu Mercedes und hat mit dem Team sechs Weltmeistertitel gewonnen.

Er war für dieses Jahr mit Ferrari verbunden, unterzeichnete jedoch letzten Sommer einen neuen Zweijahresvertrag, um bis Ende 2025 bei Mercedes-Teamkollege Jorge Russell zu bleiben.

Die neue F1-Saison 2024 beginnt mit dem Großen Preis von Bahrain vom 29. Februar bis 2. März – live Sky Sports F1.

Hier ist, was wir über Hamiltons überraschenden Wechsel zu Ferrari wissen

  • Lewis Hamilton wird Mercedes am Ende der Saison 2024 verlassen und für die Saison 2025 zu Ferrari wechseln
  • Hamilton wird Carlos Sainz als Teamkollegen von Charles Leclerc ersetzen
  • Hamilton und Sainz werden in der kommenden Saison 2024 für Mercedes bzw. Ferrari fahren.
  • Die Nachricht wird den Mercedes-Werksarbeitern im Laufe des Tages mitgeteilt
  • Mercedes und Ferrari lehnten eine Stellungnahme ab, als sie angesprochen wurden, aber es wird davon ausgegangen, dass der Wechsel zum Blockbuster 2025 im Gange ist.
  • Eine formelle Ankündigung wird heute noch erwartet
Siehe auch  Procter & Gamble wehrt sich gegen „Gier“-Behauptungen, nachdem die Margen in die Höhe geschossen sind
In einer Rede im Mai 2023 betonte Lewis Hamilton, dass er bei Mercedes zufrieden sei und spielte Berichte über einen Wechsel zu Ferrari herunter.

Einer der größten Schritte der Formel 1

Craig Slater von Sky Sports News:

„Es ist sehr schwer, eine sportliche Karriere zu beenden. Lionel Messi hat vielleicht die Weltmeisterschaft gewonnen, aber wie schwer ist es, das Podium zu verlassen, wenn man diese glanzvolle Karriere auf dem Höhepunkt hatte?“

Im Mai 2023 reagierte Charles Leclerc diplomatisch auf die Frage nach Berichten über einen Wechsel von Lewis Hamilton zu Ferrari.

„Was tut Lewis Hamilton, um dieses Meisterwerk zu übertreffen? Wenn er ein paar Jahre lang in die Fußstapfen von Michael Schumacher in Rot tritt, kann er doch sicher seinen achten Weltmeistertitel gewinnen?“

„Schumacher hat fünf seiner sieben mit Ferrari gewonnen – das ist wirklich großartig.“

Lewis Hamilton und George Russell blicken auf die F1-Saison 2023 zurück, in der Mercedes letztendlich Zweiter in der Konstrukteurswertung wurde.

Hamiltons frühere Verbindungen zu Ferrari

Hamilton wurde seit Beginn seiner F1-Karriere bei McLaren im Jahr 2007 mehrmals mit Ferrari in Verbindung gebracht.

Mit McLaren gewann er 2008 seinen ersten Weltmeistertitel, wechselte aber Ende 2012 zu Mercedes, wo er mit 82 Siegen die erfolgreichste Team-Fahrer-Partnerschaft in der F1-Geschichte bildete.

Seit dem umstrittenen Großen Preis von Abu Dhabi 2021 kämpfte Hamilton jedoch nur noch selten an der Spitze, da Mercedes in Rückstand geraten ist, als Red Bull neue Vorschriften für 2022 verabschiedete.

Er gewann zum ersten Mal im Jahr 2022, schaffte es jedoch nicht, die Pole-Position zu erreichen, und setzte seine Siegesserie im Jahr 2023 fort.

Machen Sie einen Rückblick auf den GP von Singapur 2018, als Anthony Davidson Lewis Hamiltons „magische Runde“ sah.

Der 39-Jährige habe letztes Jahr Gespräche mit Ferrari geführt, der italienische Hersteller habe ihm jedoch nie einen Vertrag angeboten, sagte Teamchef Frédéric Vasseur.

Siehe auch  USWNT vs. Vietnam Spielerbewertungen: Sophia Smith sticht heraus

sagte Hamilton ESPN Im Mai 2023: „Ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass ich nicht darüber nachgedacht habe, meine Karriere woanders zu beenden. Ich habe bei McLaren angefangen und möchte glauben, dass ich immer Teil der McLaren-Familie sein werde. Ich habe wann angefangen.“ Ich war 13 Jahre alt und wie würde es sein, eines Tages bei McLaren zu sein?, dachte ich.

„Ich habe die Ferrari-Fahrer auf dem Bildschirm auf der Strecke gesehen und man fragt sich, wie es wäre, in Rot zu sein. Ich bin glücklich, wo ich bin. Ich habe den Vertrag noch nicht unterschrieben, aber wir unterzeichnen den Vertrag.“

Leclerc ist seit 2019 bei Ferrari und Hamilton wird sein dritter Teamkollege bei der Scuderia sein, er wird zwei Saisons lang Partner von Sebastian Vettel und ab 2021 von Sainz sein.


Bild:
Lewis Hamilton und Charles Leclerc werden ab 2025 Teamkollegen sein

Als er letztes Jahr gefragt wurde, ob er Hamilton als Teamkollegen willkommen heißen würde, sagte er: „Wenn ich ja sage, stelle ich mir jede Schlagzeile in der Zeitung vor. Aber Lewis ist ein unglaublicher Fahrer, der in diesem Sport so viel erreicht hat.“

„Ich denke also, dass jeder in der Startaufstellung Lewis gerne als Teamkollegen haben würde, jeder würde viel von ihm lernen. Aber ja, ich bin wieder glücklich, wo ich bin. Die Beziehung zu Carlos ist auch großartig.“ „

Hamiltons Reaktion auf die Schockaktion

Wer wird Hamilton ersetzen?

Hamiltons überraschende Ankündigung bringt Mercedes in eine schwierige Lage, da sie einen der größten Fahrer aller Zeiten verlieren.

Siehe auch  10. April 2023 Mindestens 4 Tote bei Bankschießerei in Louisville, Kentucky

Sainz, der letztes Jahr kein Red-Bull-Rennsieger war, verlor ebenfalls und ist nun ohne einen Lauf im Jahr 2025.

„Was hier meiner Meinung nach erwähnenswert ist, ist, dass es erklärt, warum McLaren vor zwei Wochen Lando Norris mit einem langfristigen Vertrag verpflichtet hat und warum Ferrari auch Leclerc verpflichtet hat“, fügte Slater hinzu.

„Als Ferrari herausfand, dass sie Hamilton bekommen würden, dauerte diese Romanze schon seit Monaten, das ist nichts Neues.“

Werfen Sie einen Blick zurück auf unsere Auswahl der besten Überholmanöver der Formel-1-Saison 2023

„Es ist schwer zu erkennen, wen Mercedes fördert – wahrscheinlich eine gute Nachricht für George Russell, der die Nummer 1 des Teams sein könnte.“

„Frederic Westi ist ihr Junior-Fahrer, er ist noch nicht bereit für die Formel 1. Sie haben Mick Schumacher als Reservefahrer, der keinen guten Start in seine F1-Karriere hatte – vielleicht ist er eine Notlösung? Alex Alban, für mich.“ , könnte ein Schwergewichts-Neuzugang sein, um Hamilton zu ersetzen.

24 Rennen im Jahr 2024! Verfolgen Sie jeden Lauf der nächsten Saison live auf Sky Sports F1, beginnend mit dem Großen Preis von Bahrain vom 29. Februar bis 2. März. Streamen Sie jetzt jedes F1-Rennen und mehr mit der Sports Month-Mitgliedschaft

Holen Sie sich Sky Sports auf WhatsApp!

Erhalten Sie Nachrichten und Benachrichtigungen zu den aktuellsten Sportnachrichten, Analysen, ausführlichen Funktionen und Videos von unserem exklusiven WhatsApp-Kanal!

Erfahren Sie hier mehr…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert