Laut Quellen stimmt Joe Flacco den Einjahresverträgen mit den Colts zu

Die Indianapolis Colts und der erfahrene Quarterback Joe Flacco haben sich auf einen Einjahresvertrag im Wert von 8,7 Millionen US-Dollar geeinigt, teilten Quellen Adam Schefter von ESPN am Mittwoch mit.

Flacco, der letzte Saison für die Cleveland Browns spielte und die Auszeichnung zum NFL-Comeback-Spieler des Jahres gewann, erhält Quellen zufolge in dem Deal garantierte 4,5 Millionen US-Dollar.

In Indianapolis wird Flacco den Quarterback Anthony Richardson im zweiten Jahr unterstützen und betreuen. Er wird den Colts Seelenfrieden geben, nachdem Richardson aufgrund einer Schulterverletzung am Ende der Saison zwölf Spiele und eines Anfang des Jahres aufgrund einer Gehirnerschütterung verpasst hat.

Flacco stellt den Colts einen zuverlässigen Ersatz zur Verfügung, der einem jungen Quarterback in seinem Entwicklungsstadium keine Übungswiederholungen abverlangt. Er könnte ein Mentor für Richardson sein, der eine komplette Saison an der University of Florida begann.

Mit Gardner Minshew, dem Ersatzspieler des letzten Jahres, der diese Woche bei den Las Vegas Raiders unterschrieben hat, bekommen die Colts mit Flacco einen bewährten Ersatz. Flaccos Armstärke sollte auch Minshew einen Schub geben, der oft zögert, den Ball in die Tiefe zu werfen. Colts-Trainer Shane Steisen gab zu, dass die Colts letzte Saison keine Fehler gemacht haben. Jetzt verfügen die Colts mit Richardson und Flacco über zwei der größten Waffen in der NFL.

Flacco unterschrieb letzten November beim Trainingsteam der Browns, nachdem er sich am Ende der Saison eine Schulterverletzung bei Starting-Quarterback Deshaun Watson zugezogen hatte. Zwei Wochen später machte Flacco seinen ersten Start. Er war der erste Quarterback in der NFL-Geschichte, der in seinen ersten fünf Spielen mit einem neuen Team mehr als 250 Yards und mehrere Touchdowns warf.

Siehe auch  Yellen sagt, die Beziehungen zwischen den USA und China seien „sehr stabil“

Flacco führte die Browns zu einer Siegesserie von vier Spielen und einem Platz 5 in den AFC-Playoffs. Er beendete die reguläre Saison mit 1.616 Yards, 13 Touchdowns und acht Interceptions in fünf Spielen.

Allerdings unterlag Cleveland in der ersten Runde der Nachsaison den Houston Texans. Flacco warf in der zweiten Hälfte einer 45:14-Niederlage Pick-Sixes bei aufeinanderfolgenden Ballbesitzspielen.

Flacco, 39, gewann 2013 mit den Baltimore Ravens den Super Bowl und wurde zum Super Bowl MVP ernannt. Er schaffte 43.936 Yards und 245 Touchdowns, darunter auch bei den Denver Broncos und den New York Jets.

Jake Trotter und Stephen Holder von ESPN haben zu diesem Bericht beigetragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert