Kervonta Davis stoppte Ryan Garcia in Runde 7 mit einem Schlag

Mike Coppinger und Ben Baby2 Minuten lesen

Kervonta Davis stoppte Ryan Garcia in der 7. Runde für einen KO-Sieg

Gervonta Davis stoppte Ryan Garcia in der siebten Runde ihres Kampfes mit einem präzisen Körperschuss.

LAS VEGAS – Ryan Garcia verprügelte sich und fiel dann auf ein Knie, ein Schuss in die Leber von Kervonta „Tank“ Davis, der Garcia zum zweiten Mal im Superkampf am Samstag landete, und dieses Mal tat er es nicht. Die Zählung nicht gewinnen.

Der Schiedsrichter erreichte um 1:44 der 7. Runde vor 20.842 in der ausverkauften T-Mobile Arena die Zählung von 10, ein kontraintuitives, aber entscheidendes Ende des am meisten erwarteten Kampfes im Boxen seit Jahren.

„Ich konnte nicht atmen“, sagte Garcia, 24. „Ich wollte wieder aufstehen, aber ich konnte nicht aufstehen … Er hat mich mit einem guten Schuss erwischt – was ich nicht wollte. Hier gibt es keine Ausreden – … und ich konnte mich nicht erholen. … Er hat mich mit einem guten Körperschuss erwischt, sich unter mich geschlichen und mich wirklich gut erwischt.

Mit dieser einen linken Hand zementierte sich Davis als einer der besten Pfund-für-Pfund-Kämpfer des Boxsports, wenn nicht sogar als einer der größten Stars des Sports in einem 136-Pfund-Catchweight-Kampf, dem monatelanges Trash-Talk und Hype vorausgingen.

„Ich bin das Gesicht des Boxens“, sagte Davis später.

Vollständige Rezension von Mike Coppinger

So handelten Mike Coppinger und Ben Baby in Las Vegas:

Siehe auch  Die GOP-Wähler von Kentucky wählen einen Herausforderer für Gouverneur Andy Beshear

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert