Jrue Holiday erzielte 26 Punkte, als die Celtics die Mavericks im NBA-Finale mit 2:0 besiegten.

BOSTON – Jrue Holiday hatte 26 Punkte und 11 Rebounds und Jayson Tatum machte einen harten Shooting-Abend mit 12 Assists und neun Rebounds wett, als die Boston Celtics die Dallas Mavericks am Sonntag mit 105:98 besiegten und mit 2:0 in Führung gingen. NBA-Finale.

Luka Doncic, der weniger als zwei Stunden vor dem Eröffnungstipp als fraglich eingestuft wurde, erzielte 32 Punkte mit 11 Rebounds und 11 Assists für den ersten NBA-Finals-Auftritt in der Geschichte der Mavericks-Franchise. Doch 28 Sekunden vor Schluss verfehlte er einen 1-Fuß-Floater aus 3-Punkte-Reichweite und machte damit erneut Dallas‘ letzte Chance zunichte.

Spiel 3 findet am Mittwochabend in Dallas statt. Die Mavericks müssen Spiel 4 gewinnen, um einen Mavericks-Sweep zu vermeiden und sich eine weitere Reise nach TD Garden zu verdienen, wo die lokalen Fans bereits auf den Banner der 18. NBA-Meisterschaft hoffen.

Die Celtics gewannen zum neunten Mal im NBA-Finale die ersten beiden Spiele. Sie hatten den Titel bereits acht Mal gewonnen und in keinem dieser Spiele ein siebtes Spiel erzwungen.

Jaylen Brown erzielte 21 Punkte, Tatum fügte 18 Punkte hinzu und Derrick White fügte 18 Punkte für das topgesetzte Boston hinzu. Kristaps Porzingis lag mit 12 Punkten an der Spitze. Tatum schoss 6 von 22 und aus der 3-Punkte-Distanz 1 von 7; Die Celtics waren 10 von 39 aus der Distanz.

Kyrie Irving, der seit dem Abbruch seines Aufenthaltes in Boston im Jahr 2019 bei den lokalen Fans auf Feindseligkeit stößt, erzielte 16 Punkte; Sie haben 12 Spiele in Folge gegen Celtic verloren.

Im Gegensatz zu Bostons 107-89-Sieg Spiel 1Während ein schneller Start aus der 3-Punkte-Distanz den Celtics in der ersten Halbzeit einen Vorsprung von 29 Punkten verschaffte, verfehlten sie ihre ersten acht Versuche aus der Distanz und erzielten die meiste Zeit des Spiels eine Schussquote von 20 %.

Siehe auch  Die Staatsanwaltschaft von Fulton County, Fannie Willis, gibt zu, im Trump-Wahlfall eine persönliche Beziehung zum Sonderstaatsanwalt zu haben

Tatum erzielte im ersten Viertel null Punkte und hatte zur Halbzeit nur fünf Punkte, während er aus 3-Punkte-Reichweite 0 gegen 3 war. Boston stand im dritten Viertel immer noch 5 von 30, als Peyton Pritchard einen Schuss über die Hälfte des Spielfelds erzielte und den C’s eine 83-74-Führung verschaffte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert