Joel Embiid muss sich einer Knieoperation unterziehen, was die Playoff-Hoffnungen der 76ers dämpft

In einer Entscheidung, die langfristige Auswirkungen auf die Philadelphia 76ers und ihre Franchise haben könnte, wird sich NBA-MVP Joel Embiid einer Operation unterziehen, um eine seitliche Meniskusverletzung im linken Knie zu reparieren, gab das Team am Sonntag bekannt. Der Zeitplan für die Genesung von Embiid steht noch nicht fest, es wird jedoch erwartet, dass er für längere Zeit pausieren wird.

Jan. Embiid, der bei der Niederlage der 76ers gegen die Golden State Warriors auf Platz 30 stand, erlitt eine Meniskusverletzung, als Jonathan Cuminga während eines Kampfes um einen losen Ball auf sein Bein fiel. Während der nächsten beiden Spiele in Philadelphia erkundete er seine Behandlungsmöglichkeiten.

Der Rückschlag erschwert die Hoffnungen der 76ers auf einen guten Erfolg nach der Saison und eliminiert Embiid effektiv aus dem MVP-Rennen. Kandidaten für den Preis am Ende der Saison müssen an 65 Spielen teilgenommen haben, um teilnahmeberechtigt zu sein.

Embiid, der durchschnittlich 35,3 Punkte, 11,3 Rebounds und 5,7 Assists erzielt, hat in der Partie am Montag bereits 14 Spiele verpasst und wird die Mindestspielanforderungen nicht erfüllen, wenn er vier weitere Spiele verpasst, die am Samstag stattfinden werden.

Stephen Curry und drei Neulinge sind die Headliner der NBA-All-Star-Reserven

Embiids Verletzung könnte einen großen Einfluss auf Philadelphias Trade-Deadline-Strategie und seine Ambitionen für die Saisonpause haben – selbst wenn er vor Beginn der Playoffs Mitte April zurückkehren kann. Während die 76ers nach dem Wechsel von James Harden zu den Los Angeles Clippers im Oktober als potenzielle Käufer galten, sollten sie, wenn Embiids Gesundheitszustand unklar bleibt, die Logik abwägen, geplante Vermögenswerte in kurzfristige Neuzugänge zu investieren.

Siehe auch  Asiana Airlines: Passagier verhaftet, weil er während eines Flugs nach Südkorea die Flugtür geöffnet hatte

Die 76ers, die in den letzten drei Saisons jeweils in der zweiten Runde der Playoffs verloren haben, hoffen, zum ersten Mal seit 2001 wieder das Finale der Eastern Conference zu erreichen. Allerdings ist Philadelphia (30-18) auf den fünften Platz zurückgefallen. Nach Embiids Verletzung sind die Eastern Conference und ihr Schicksal direkt mit der Existenz ihres Franchises verbunden.

Embiid kam in dieser Saison in 34 von 48 Spielen zum Einsatz: Philadelphia steht mit ihm in der Aufstellung bei 26:8 und ohne ihn bei 4:10. 76 Spieler Nr. 6's Indiana haben einen Vorsprung von 3½ Spielen vor den Pacers, aber wenn sie gezwungen sind, über einen längeren Zeitraum ohne Embiid auszukommen, sinken ihre Chancen auf eine Erstrundenserie und sie könnten aus dem East Play-in-Rennen ausscheiden.

Die 76ers und Embiid werden angesichts der langen Verletzungsgeschichte des Centers, zu der ein Meniskusriss im linken Knie gehörte, der 2017 eine Operation am Ende der Saison erforderte, und ein kleiner seitlicher Meniskusriss im rechten Knie, der ihn für ein Spiel pausieren ließ, wahrscheinlich mit Vorsicht vorgehen . Während der Playoffs 2021.

Auch Embiids Hoffnungen auf den dritten Titel in Folge sind in Gefahr. Febr. Unter der Annahme, dass Embiid nicht rechtzeitig zurückkehren kann, um seinen Startplatz in der Eastern Conference im All-Star Game am 18. zu besetzen, muss NBA-Commissioner Adam Silver einen verletzten Ersatz benennen.

Äste dieser Wunde können im Sommer getragen werden; Der 7-Fuß-Spieler bekundete Interesse daran, für die Vereinigten Staaten bei den Olympischen Spielen in Paris zu spielen. USA Basketball gab letzten Monat bekannt, dass Embiid einer von 41 Kandidaten für den 12-Mann-Kader für die Spiele ist, die im Juli beginnen, aber vor der Entscheidung stehen wird, ob er antritt oder sich vor 2024 zusätzliche Ruhe- und Erholungszeit gönnt. -25 Saison.

Siehe auch  Der Putschisten traf Putin in Moskau

Die Entscheidung, sich am Sonntag, 1. Januar, einer Knieoperation zu unterziehen. 25

Obwohl Embiid vor Nikola Jokics Spiel gegen die Denver Nuggets am 27. Januar nicht im Verletzungsbericht von Philadelphia aufgeführt war, wurde er spät im Training vor dem Spiel gekratzt. Embiid verließ Philadelphias nächstes Spiel gegen die Portland Trail Blazers am 29. Januar mit „schmerzendem linken Knie“, bevor er gegen die Warriors mit einer Verletzung am linken Knie den Saisontiefstand von 14 Punkten erzielte. Die NBA gab am 1. Februar bekannt, dass den 76 Spielern eine Geldstrafe von 75.000 US-Dollar auferlegt wurde, weil sie Embiid nicht in einem „genauen und zeitnahen“ Verletzungsbericht für das Nuggets-Spiel aufgeführt hatten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert