Press "Enter" to skip to content

Merz Bashing: AKK wird Kanzlerin mit allen Mitteln

Von der Leyen über Kramp-Karrenbauer: "Für die nächste Kanzlerkandidatur hat sie die Pole-Position"

Verteidigungsministerin und CDU-Vize-Chefin Ursula von der Leyen hat sich für eine breite Aufstellung der CDU ausgesprochen und sieht CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer als Favoritin für die nächste Kanzlerkandidatur. Auf die Frage, ob die CDU bei der Parteivorsitzendenwahl die richtige Entscheidung getroffen habe, sagte von der Leyen der Düsseldorfer „Rheinischen Post“: „Ja“ und betonte: „Sie hat auf ihrem Weg viel Mut, Geschick und Ausdauer bewiesen. Sie kann glaubwürdig für die Zukunft der CDU als breit ausgreifende Volkspartei stehen.“ Der im fairen Wettstreit erkämpfte Aufstieg in diese Position impliziere, dass man fähig sein müsse, Kanzlerin zu werden.

„Für die nächste Kanzlerkandidatur hat sie die Pole-Position.“ Von der Leyen betone auch, sie nehme die Partei nicht als gespalten wahr. Vielmehr hätten die acht Wochen vor dem Parteitag gezeigt, dass das Herz der CDU kräftig schlage. Durch die drei Kandidaten sei die ganze Bandbreite der Partei sichtbar geworden. „Diese Bandbreite brauchen wir, um wieder über 40 Prozent zu kommen. Wer breit aufgestellt sein will, muss auch kontroverse Debatten wertschätzen, um die beste Lösung zu erarbeiten. Das ist Volkspartei. Ich freue mich über die Bereitschaft von Friedrich Merz, in der Partei weiter mitzuarbeiten.“ Es sei vor allem wichtig, dass sich Friedrich Merz mit seinen Positionen in der Partei einbringe. In welcher Form das geschehen solle, müsse er mit der Parteivorsitzenden klären.¹

ZDF-Politbarometer Dezember 2018 / Kramp-Karrenbauer und die Union im Aufwind / Politik, Unternehmen und die Bürger tun zu wenig gegen den Klimawandel

Nach dem Personalwechsel an der Spitze der CDU legt die Union zu, und die neugewählte CDU-Vorsitzende, Annegret Kramp-Karrenbauer, verbessert sich deutlich.

Mehrheitlicher Rückhalt für AKK

Die Entscheidung für Annegret Kramp-Karrenbauer auf dem Parteitag der CDU war recht knapp ausgefallen. In der Gesamtbevölkerung und besonders bei den Anhängern der CDU/CSU ist eine deutliche Mehrheit der Meinung, dass sie die Richtige für das Amt des CDU-Vorsitzes ist: 55 Prozent aller Befragten und 72 Prozent der Unions-Anhänger sehen das so. Gegenteiliger Auffassung sind 28 Prozent aller Befragten und 17 Prozent bei den Anhängern der CDU/CSU. (Rest zu 100 Prozent hier und im Folgenden jeweils „weiß nicht“).

Kann AKK die zerstrittene CDU einen?

Eine Mehrheit (60 Prozent) nimmt die CDU in wichtigen politischen Fragen eher als zerstritten denn als einig (34 Prozent) wahr. Die meisten (53 Prozent) erwarten, dass sich auch unter der neuen Parteivorsitzenden daran nicht viel ändern wird. 25 Prozent glauben, dass die Einigkeit eher zunehmen wird, und 12 Prozent erwarten sogar eine wachsende Zerstrittenheit.

AKK, Merkel und das Kanzleramt

Gespalten sind die Befragten, wenn es um ein Urteil über die Kanzler-Fähigkeit von AKK geht. 38 Prozent halten sie für geeignet, und 41 Prozent sehen das nicht so. Auch bei den CDU/CSU-Anhängern ist eine gewisse Skepsis spürbar: Nur 54 Prozent gehen davon aus, dass AKK Kanzlerin kann, während gut ein Viertel (29 Prozent) das bezweifelt. Ein klare Mehrheit (68 Prozent) findet es gut, wenn Angela Merkel bis zum Ende der Legislaturperiode 2021 Bundeskanzlerin bleibt (nicht gut: 29 Prozent).²

¹Rheinische Post ²ZDF Presse und Information

13 Kommentare

  1. Anonymous

    Angela rempelt Annegret sachte mit dem rechten Ellbogen an und flüstert: Jetzt musst Du die Raute machen, so wie ich! Annegret nuschelt: Ich trau mich nicht.

  2. F.G.K.

    Ich denke mal – wer wird im internationalen Raum ernst genommen z.B von Putin oder Trump? Friedrich Merz oder das Gretchen aus dem Saarland ?

    • Anti-Islam

      Der Merz geht auch überhaupt NICHT! Diener der Wirtschaft und des Großkapitals; die Altparteien sind nicht mehr wählbar!
      Nur die AfD wird noch das Ruder herum reissen können!

  3. Anonymous

    Die AKK hat m.E. nicht alle Tassen im Schrank– sie ist m.E. kognitiv minderbemittelt— schaut mal das Gesicht an– sie gehört eher in einer Sonderschule– aber, aber—die beste Nachfolgerin für Merkill aber aus Sicht von Merkill und CDU— so ein Roboter die also programmiert wird dass sie alles genauso nachmacht wie ihre Mutti sagt—

    —die AKK ist ein Merkillklon— nichts anders— also- “ business as usual“ geht weiter—wenn sie Kanzlerin wird, mit den gleichen inkompetenten und linksextremen Minister- dann war das das– hilft nur noch auswandern. Aber wohin: überall sind linksextremen Sozialisten-Kommunisten in Kampf mit Kapitalisten , und sie wollen beide nur Macht und Geld für sich— die haben alle kein Interesse etwa zu tun für dieBürger—

    vielleicht USA- falls Trump wieder gewinnt— Steuer sind gesenkt, Preise stabil, Zinsanhebung, viele Jobs, Benzin kostet nur 2$ für 4 Liter!!! Die sind komplett unabhängig was Energieträger angeht. Hier haben sie uns an Russland ausverkauft ( Schröder und Merkill ) für Gasversorgung, usw, usw. Europa geht sowieso den Bach runter meine ich.

  4. Anonymous

    AKK hat keinen Verstand. Wie kann sie so ein Kleid anziehen und sich damit zeigen.

    • Anonymous

      Egal was für ein Kleid, die Alte sieht immer grottenhässlich aus! ( Genau wie die fette Merkel!).

      • Anonymous

        Weil sie so Scheiße aussehen, gehen ja auch diese Un-Weiber in die Politik! Welcher normale Mann möchte denn solche häßlichen Weiber um sich haben! Die jeden Tag sichten : da muss man sich doch betrinken!

  5. Anonymous

    Die beiden auf den Mond schiessen– dann können sie dort die Migranten willkommen heissen

  6. Anonymous

    Es geht den Politikern der Grünen-Linken-SPD-CDU Mafia darum, die deutsche Familie zu zerstören– de Familienhalt verschwindet immer mehr- Männer werden verweiblicht, Frau vermännlicht, die Kinder werde per Hinwäsche durch linksversifften Lehrerinnen und Lehrer dressiert damit sie bloss später alle gute kleine EU– und Globalisierungsfanatiker werden- die auch wenn nötig ihre eigenen Eltern denunzieren ( Frau Gipfel lässt grüssen) –die Medien sind auch dabei so wie auch die Zeitungen, sog. Künstler, u.a. Kinder sollen selbst entscheiden ob sie männlich oder weiblich sind— in den USA ist sogar ein Tränkend-11 Jahre in einem Schwulenclub aufgetreten und hat ein Striprease getanzt– die Medien haben das gelobt als die Zukunft–!!!

    Im Westen wird es immer abartiger– die islamische Kultur wird wahrscheinlich siegen weil solche Dinge nicht toleriert werden und sie bleiben zusammen als Familie— der Familienhalt ist bei den sehr sehr stark, die Rollen von Männer und Frauen klar definiert – deswegen sind sie so stark- was nicht bedeuten soll dass das alles gut ist—

    Interessanter Link hierzu:
    https://youtu.be/GsAo3pmIDRg

    Es gibt einige sehr interessante Videos zu der Thematik: wie die deutsche Familie zerstört wird bzw. wie Feminismus Deutschland zerstört

  7. Anonymous

    Wenn AKK Kanzlerin werden sollte, dann gute Nacht Deutschland..das ist der Todesstoss-dieser Merkelklon wird dafür sorgen dass die Mäkelige Diktaturpolitik weitergeht. Der letzte Abschaum in Politmüll in Berlin!!

    • Anonymous

      Sie wird Kanzlerin und ich wette 500€. Wer wettet dagegen?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

BZ Medienholding Ltd ©1998 - 2018