Press "Enter" to skip to content

AfD: Afrikanisierung Europas zerstört Wohlstand

Kautions-Visa für Afrika sind das falsche Signal in der Wirtschaftskrise

Wie der britische Daily Express bereits am 11. Oktober 2008 mit der Überschrift „Secret plot to let 50million African workers into EU“ titelte, werden Pläne, Millionen von Afrikanern in Westeuropa anzusiedeln, zunehmend Wirklichkeit.

Mehr oder minder versteckte Zusammenarbeit mit skrupellosen Schlepperbanden, Migranten-Direktflüge aus Afrika nach Westeuropa oder die Umsiedlung von Flüchtlingskindern unter dem Vorwand von Mitmenschlichkeit, Toleranz und Barmherzigkeit finden täglich statt. „Diese Vorgänge werden sich unter dem Deckmantel des Familiennachzuges vervielfachen, falls die mündigen Bürger keine politische Wende herbeiführen. Maßgebliche Kräfte, wie beispielsweise die Bundesregierung und unzählige Organisationen wie Amtskirchen, Caritas, Diakonie, Rotes Kreuz und andere überwiegend linke Kräfte verstärken diese Tendenz. Ideologische Verblendung und finanzielle Interessen am Geschäft mit Einwanderern auf Staatsknete finden zum Schaden der arbeitenden Steuerzahler statt“, verdeutlicht das Bundesvorstandsmitglied Joachim Kuhs.

Aufgrund Covid-19 sind die Grenzen momentan geschlossen, doch wer Asyl begehrt, darf ungehindert einreisen. FAZ.net schrieb darüber am 16. März 2020: „Des weiteren sollen auch Personen, die um internationalen Schutz bitten, eingelassen werden.“

Bereits am 20. März 2019 haben die EU-Abgeordneten von CDU/CSU, SPD, FDP, Grünen und Linken mehrheitlich einer Entschließung zu „Grundrechten von Menschen afrikanischer Abstammung in Europa“ zugestimmt. Nur die AfD setzt sich für die Menschen in Deutschland ein und hält dagegen.

Konkret geht es bei diesen Vorgängen um die Zerstörung der abendländischen Kultur und des Erbes unserer Geschichte. Politiker und Gruppen von der CDU bis weit nach links werden den von ihnen heraufbeschworenen Krisen mit noch mehr Verbots- und Drohkultur begegnen. Einschränkung und Kontrolle von Meinungsfreiheit, Versammlungsfreiheit und Bewegungsfreiheit könnten – auch unter anderen Vorwänden – immer wieder angeordnet werden.

Büßen und bezahlen werden das Ganze die unzähligen fleißigen und leistungsorientierten Menschen in Deutschland, die durch ihre Arbeit unser Land vorangebracht haben. „Leider bringen sich genau diese Menschen zu wenig in die Politik ein und überlassen so wichtigste Entscheidungen anderen – oft inkompetenten, aber von sich selbst umso überzeugteren Menschen. Damit sich das ändert, freut sich die Zukunft unseres Landes, wenn auch Sie über jetztafd.de Teil der Bewegung für Deutschland werden. Deutschlands Zukunft braucht Sie jetzt!“, appelliert Joachim Kuhs an alle Menschen guten Willens.¹

Frei: Keine unqualifizierte Migration nach Deutschland zulassen

Der Sachverständigenrat deutscher Stiftungen für Migration und Integration hat vorgeschlagen, mehr legale Migrationswege für Menschen aus Afrika zu öffnen und dazu beispielsweise auch Visa an Geringqualifizierte zu vergeben, sofern diese eine Kaution hinterlegen. Dazu erklärt der Stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Thorsten Frei:

„Deutschland steckt inmitten einer Krise, deren Folgen noch nicht abschließend abzusehen sind, genau wie die Dauer der Krisenbewältigung. Dazu kommt, dass allein im Hartz-IV-System etwa 650.000 Migranten stecken, die grundsätzlich arbeitsfähig wären. Diese müssen wir in Arbeit bringen, bevor neue Menschen mit schlechten Voraussetzungen für unseren Arbeitsmarkt zu uns kommen. Der Vorschlag kommt somit zur absoluten Unzeit.

Dazu kommt, dass der Sachverständigenrat völlig verkennt, dass wir mit dem Fachkräfteeinwanderungsgesetz bereits im letzten Jahr die legalen Zuwanderungsmöglichkeiten massiv ausgeweitet haben. Schon heute können Menschen auch ohne akademische Ausbildung zu uns kommen, wenn es einen konkreten Bedarf gibt. Sogar zur Ausbildungsplatzsuche können die Menschen aus Drittstaaten nun zu uns kommen. Arbeitsmigration muss zwingend vom Bedarf Deutschlands und nicht vom Wunsch der Zuwanderer gesteuert werden.

Darüber hinaus erachte ich den Vorschlag auch deshalb als falsch, weil davon auszugehen ist, dass eine Steuerungswirkung durch Kaution einfach verpufft. Die überwiegende Mehrheit der Visa-Inhaber wird nach Ablauf der Frist einfach in Deutschland bleiben, weil die Bedingungen und staatlichen Hilfen jede Kaution überwiegen und jeder weiß, wie schwer sich Deutschland mit Abschiebungen tut. Insofern würde eine solche Regelung unserem Land sogar schaden.

Ohne Frage müssen wir mithelfen, in afrikanischen Staaten und anderen Herkunftsländern von Migration bessere wirtschaftliche Perspektiven zu entwickeln. Wir sollten dort mehr Geld investieren, über Schuldenerlasse sprechen und auch Know-how-Transfers ermöglichen. Was aber ganz sicher nicht hilfreich ist, ist einfach unqualifizierte Menschen ohne jegliche Perspektive zu uns zu holen.“²

¹AfD – Sprecher: Prof. Dr. Jörg Meuthen und Tino Chrupalla ²CDU/CSU – Bundestagsfraktion

10 Kommentare

  1. Anonymous

    26.05: unfassbar– ich könnte wieder kotzen– kein Geld für uns aber 110 MILLIONEN FÜR FLÜCHTLINGSHEIME IN GROSSRAUM BERLIN: am 26.05 gemeldet

    HIER DIE MELDUNG AUS EINER BERLINER ZEITUNG:
    AN ACHT WEITEREN STANDORTEN ERRICHTET DER BAUSENAT MODULARE UNTERKÜNFTE (MUF) FÜR FLÜCHTLINGE. SIE WERDEN IN DIESEM ODER NÄCHSTEN JAHR FERTIG.DIE ZAHLEN DER ANKOMMENDEN GEHEN DERZEIT ZURÜCK: 7260 (2018), 6316 (2019), IN DIESEM JAHR TROTZ GRENZSCHLIESSUNG NOCH 1575. „DIE BAUPLANUNG ORIENTIERT SICH AN EINEM 600 PERSONEN ZUZUG IM MONAT“, SAGT STEFAN STRAUSS, SPRECHER DER SOZIALBEHÖRDE.

    Die neuen Standorte:
    ► Marzahn: Murtzaner Ring (475 Bewohner, fertig Juni, Kosten 27,4 Mio. €).
    ► Köpenick: Salvador-Allende-Straße (459 Bewohner, fertig Juli 2021, Kosten 29,2 Mio. €)
    ► Pankow: Rennbahnstraße (137 Plätze, fertig Dezember, Kosten 11,7 Mio. €)
    ► Lichterfelde: Osteweg (211 Bewohner, Fertig Dezember, Kosten 14,1 Mio. €)
    ► Neukölln: Töpchiner Weg (109 Plätze, fertig Mai 2021, Kosten 9,9 Mio. €)
    ► Schmargendorf: Fritz-Wildung-Straße (152 Bewohner, Kosten 10,3 Mio. €).
    ► Wilmersdorf: Brabanter Str. (197 Plätze, fertig Juni 2021, Kosten 13,1 Mio. €)
    ► Zehlendorf: Dahlemer Weg (308 Bewohner)

    JA– SO SIEHTS AUS MIT ROT-ROT-GRÜN— DAZU GEHÖRT ABER AUCH DIE CDU-CSU UND FDP— DIE DEUTSCHE EINHEITSPARTEI— UND DABEI GIBT ES IMMER MEHR WOHNUNGSLOSE DEUTSCHE DIE AUF DER STRASSE LEBEN, IMMER MEHR ALTERSARMUT UND KINDERARMUT — DIE SOLLEN DIE “ FLÜCHTLINGE“ WIEDER ZURÜCK SCHICKEN UND WOHNUNGEN BAUEN FÜR DIE ARMEN DEUTSCHEN!!!

  2. Anonymous

    26.05 vin Infowars.com in englischer Sprache: diese Unwesen aus den arabischen Ländern sind kriegserfahrene Terroristen die hier ins land wollen — später gibt es mehr Messerstechereien hier auch. Geht um Asylanten in Lesbos Griechenland.

    Hier die Meldung in Englisch: One woman is dead after multiple stabbing incidents at a notorious asylum facility on the Greek island of Lesvos, according to local media. Two separate attacks unfolded just hours apart at the Moria reception camp, where nearly 20,000 migrants currently live.All the perpetrators and victims have been identified as Afghan nationals. On Friday, a 23-year-old female was stabbed to death by another woman, 23, who reportedy fled the scene and escaped into the mountains. Authorities believe the altercation may have begun as dispute between children belonging to the women before escalating into brutal violence.“A feature of the brutality of the conflict was that the victim was taken to the EODY doctor’s office in the camp, literally slaughtered and already dead,“ Stonisi reports. Hours later, a 21-year-old male was rushed to a local hospital with serious stab wounds. „According to authorities the Afghan male is in serious condition at the Mytilini hospital’s intensive care unit, following a knife fight at the Moria hotspot on Lesvos with a fellow Afghan, 18, who was arrested on Saturday night,“ Greek City Times reports.The Moria camp is the scene of frequent clashes between migrants, including battles involving armed mobs who often target locals, as well. Greece’s eastern islands have suffered the brunt of an endless migration flow that rapidly escalated again during the second half of 2019 and into 2020, as Infowars Europe has regularly reported. Lesvos, Greece, stabbing, migrants .Multiple Stabbing Attacks at Greek Migrant Camp

    Tja Leute: und wenn diese sog. Flüchtlinge gefragt werden wo sie hin wollen sagen sie alle— we want to go to Germany– Merkel und Maas sowie Seehofer freuen sich dass diese leute kommen— aber wir werden dann in den Städten und Gemeinden die Messerstechereien und Todesfälle zu beklagen haben — nicht die Politeliten die von den Politzistenm geschützt werden und die gegen die Bürger vorgehen wie in China– schlimm, schlimm

  3. Walter Gerhartz

    KLIMA-HYSTERIE & ZUWANDERUNG (Migranten) EIN TOTALER WIDERSPRUCH !

    Alle die für ein angeblich besseres Klima kämpfen, dürften auf keinen Fall für eine Zuwanderung Fremder nach Deutschland sein.

    Deutschland ist bereits fast überbevölkert und Länder und Gemeinden kämpfen seit Jahren darum, dass nicht die ganze Landschaft zugebaut wird, sondern, dass wir die Natur (Wiesen, Felder, Wald) erhalten.

    Gerade dies wird aber durch den Zuzug Fremder nicht zu halten sein und widerspricht somit auch den Bedingungen für ein gutes Klima (auch dem guten menschlichen Klima)

    Deutschland ist eines der dichtbesiedelsten Länder der Erde – über 280 pro Quadratkilometer – in Afrika 4 !!

    Ständig werden die Bauwirtschaft, die Industrie und die Bauern kritisiert (Der neuste Tick der Grünen: Einfamilienhäuser sind unerwünscht) !

    Hier wird deutlich, dass alle Politiker von CDU/SPD/GRÜNE (Altparteien) völlig irrsinnige und völlig widersprüchliche Pläne realisieren wollen !

    Ohnehin stammen nur 3 % der globalen Co2-Emissionen vom Menschen. Davon werden nur 2,26 % von Deutschland aus in die Atmosphäre gepumpt, also rund 0,07 % des Gesamtausstoßes.

    Faktisch kann der Alleingang von Deutschland überhaupt nichts ausrichten, aber in Wahrheit hatte der Mensch noch nie Einfluß auf das Klima.

    Das zeigt die Vergangenheit in der bereits vor Millionen Jahren das Klima wechselte obwohl es keine Menschen und deshalb weder Industrie noch Autos gab !

    Und wenn unsere Kinder bald wieder in Höhlen leben müssen, werden sie ihre Eltern fragen warum es soweit gekommen ist.

    Dann müssen die Eltern sagen. WIR HABEN GRÜN GEWÄHLT !!

  4. Walter Gerhartz

    Hans-Georg Maaßen twitterte am 19.Juli 2019

    „LASSEN SIE SICH NICHT EINREDEN, DASS ES SICH UM SEENOTRETTUNG HANDELT.

    DIESE MIGRANTEN SIND KEINE SCHIFFBRÜCHIGEN UND KEINE FLÜCHTLINGE.

    SIE SIND EINWANDERUNGSWILLIGE AUSLÄNDER DIE SCHLEUSER-BOOTE BESTEIGEN, UM VON EINEM SCHUTTLE-SERVICE NACH EUROPA GEBRACHT ZU WERDEN“.

    Wer die WAHRHEIT im MERKEL-REGIME sagt hat schlechte Karten !

  5. Walter Gerhartz

    War klar: Migranten, die gegen Corona-Auflagen demonstrieren, sind natürlich keine Verschwörungs-Spinner

    Schweinfurt – Wutbürger, die Corona-Bestimmungen bewusst missachten, Regeln dreist ignorieren, renitent gegen den Staat rebellieren und sich mit der Polizei anlegen: Wer sich dieser Tage so verhält, muss ein „Rechter“ oder zumindest Verschwörungstheoretiker sein? Von wegen. Bei den Demonstranten, die gestern vorm Ankerzentrum Geldersheim gewaltsam randalierten, handelte es sich ausnahmslos um Flüchtlinge…..

    KOMMENTAR

    Es muss schon ein Schlag für das Merkel-Regime sein, dass sie den CORONA-DEMONSTRANTEN keine NAZI, sprich RECHTSLASTIGKEIT nachweisen können.

    „Die Demonstrationen würden derzeit „von einem äußerst heterogenen, in seinem Kern jedoch noch demokratischen Teilnehmerfeld getragen“, erklärte das Ministerium (BMI).

    Das Einzige was an diesen Demos RECHTS ist, der RECHTS-bruch dieser Regierung !!

  6. Anonymous

    Die Afrikanisierung und die mit antisemitischen und antieuropäischen illegalen Einwanderungen einhhergehender Islamisierung geht weiter— rotz Coronakrise— ca. 20 Milliarden kostet das uns im Jahr— wahrscheinlich noch mehr— ganz zu schweigen von der Kriminalität— der Altparteien und Leitmedien , der EU und UN ist das egal– Ziel ist die Zerstörung der deutschen Kultur — wehrt Euch Leute

  7. Anonymous

    Der Deutsche wird wegen Corona im eigenen Land eingesperrt, aber jeder Ausländer darf rein. Wenn die Zahlen wieder steigen werden Lockerungen wieder rückgängig gemacht. Ohne mich! Dann sollten wir alle auf die Strasse gehen. Betone ALLE!

    • Rabe

      Zu Millionen auf die Strasse gehen, wie damals! Wacht doch endlich auf, ihr Deutschen, oder lasst euch weiter verarschen, einengen unter dem Vorwand Corona und tragt demütigend und untertanmäßig den Maulkorb, auch Schutzmaske genannt und geht unter.

  8. Anonymous

    Die Zerstörung – von unserem schwer erarbeiteten Wohlstand, – ist doch gewollt! – Augen mal öffnen!!!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

BZ Medienholding Ltd ©1998 - 2019.