Press "Enter" to skip to content

Scharia steht über Menschenrecht

Höchster islamischer Gelehrter bestätigt, dass die Scharia für Moslems über den Menschenrechten steht

Im Islam steht die Scharia, das sogenannte islamische Recht, über den Menschenrechten. Das sagte der Großscheich der Al-Azhar Universität in Kairo, Ahmad Mohammad al-Tayyeb. Er ist die höchste religiöse Autorität des sunnitischen Islam. Der menschenrechtspolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Jürgen Braun, traf ihn anlässlich einer Reise des Ausschusses für Menschenrechte und humanitäre Hilfe nach Ägypten.

Jürgen Braun berichtet: „Ich fragte nach den Menschenrechten im Islam, die gemäß der Kairoer Erklärung unter Scharia-Vorbehalt stehen. Was ist seine Ansicht dazu? Die Antwort des Großscheichs war eindeutig, er sagte: ‚Die Religion ist bei uns ein Hauptpfeiler der Gesellschaft, und keine Privatsache. Im Westen ist die Religion durch persönliche Freiheiten ersetzt worden. Wir dagegen geben gerne persönliche Freiheiten um der Gemeinschaft willen auf. Menschenrechte schätzen wir, sofern sie mit den Grundsätzen des islamischen Rechts konform gehen.‘“

Jürgen Braun dazu: „Diese Worte waren ein hartes Brot für alle Islamversteher von den Altparteien in der Delegation. Der mangelnde Integrationswillen von rechtgläubigen Muslimen beruht auf dem Islam. Was der Großscheich zugibt, bedeutet: Das islamische Recht, die Scharia, steht über allem. Auch über den Menschenrechten.“

Thomas Jung: „Skandalurteil des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte in Straßburg bestätigt Scharia“

Die Verurteilung einer Österreicherin, die dem Propheten Mohammed pädophile Neigungen nahelegte, ist rechtens. Das entschied der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg. Sie war wegen Herabwürdigung religiöser Lehren 2011 zu einer Geldstrafe von 480 Euro verurteilt worden. Die Wienerin hatte bei einem Vortrag zu den «Grundlagen des Islam» die Ehe zwischen dem 56jährigen Propheten Mohammed und einem sechsjährigen Mädchen als Pädophilie kritisiert.

Der rechtspolitische Sprecher der AfD-Fraktion im Landtag Brandenburg, Thomas Jung, meint dazu: „Der Straßburger Gerichtshof entschied nun, die Frau habe einen beleidigenden Angriff auf den Propheten des Islam begangen. Das legitime Ziel der Wahrung des religiösen Friedens sei mit ihrer Strafe von 480 Euro verfolgt worden. Das sehe ich anders. Hier wird Scharia-Recht bestätigt. Das Grundrecht auf freie Meinungsäußerung der Frau sehe ich durch dieses Urteil sehr wohl verletzt. Wir müssen den Anfängen wehren. Die Scharia darf nicht zum europaweiten Rechtsmaßstab werden. Ich halte das für ein Skandalurteil. Wir müssen achtgeben, dass wir hier nicht einen Rückfall ins tiefste Mittelalter erleben.“¹

¹AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag

7 Kommentare

  1. Anonymous

    … wenn ich dieses Foto nur sehe, bekomme ich Mordgelüste! – Facharbeiter?- Alles Sozialschmarotzer! Dafür gehe ich arbeiten! Damit Ali mit seiner Fatimasich erst einmal richtig ausschläft….. Dann geht es mit der Stütze in die Fussgängerzonen!

  2. Anonymous

    Seit geraumer Zeit gibt es an deutschen Schulen, was die Schulspeisung betrifft, kein Schweinefleisch mehr; auf Rücksicht auf die muslimischen Kinder! – So geht es immer weiter!- Unsere Besatzer geben immer mehr den Ton an!- Wann wird denn in Deutschland der öffentliche Alkoholausschank verboten?! Wann müssen alle Frauen verschleiert gehen?! Wann wird in Deutschland der Geschlechtsverkehr mit toten Frauen, – das Gesetz diesbezüglich wurde vor geraumer Zeit in Kairo verabschiedet,- erlaubt?! Wann dürfen neunjährige Mädchen ganz offiziell verheiratet werden?! Und so weiter, und so weiter…..

    Armes Deutschland, was hat eine Merkel aus dir gemacht!

  3. Anonymous

    DIESER SCHEISSISLAM GEHÖRT ZU DEUTSCHLAND SO SEHR; WIE HUNDESCHEISSE UNTER DEM SCHUH!

  4. Anonymous

    Die Islamisten konnten nicht mit Armeen von aussen Europa besiegen— sie tun es jetzt von innen— ein ganz alte Strategie von Despoten/Herrscher um Völker gefügig zu machen— die ausländischen Männer paaren sich mit den Frauen und erzeugen alle gute Islamisten— so wird es auch in Europa gemacht—
    — es ist gewollt— seit 1928— der Kalergi Plan — wird jetzt mit aller Macht umgesetzt — Schade dass ich nicht in Ungarn oder USA lebe— da haben sie mindestens jemanden der auf die Bürger und die Nation achtet und dafür sorgt dass die Invasion nicht statt findet— hier wollen sie dass die Invasion kommt– mit der endgültigen Zerstörung der Heimat und der Kultur

  5. Anonymous

    Die Islamisierung geht weiter— die haben alle 5-6-7 Kinder von jeder Frau und dürfen 4 Frauen haben—macht ca. 20 Kinder und die haben auch alle Kinder–also dauert nicht mehr lange bis wir die Scharia hier auch befolgen müssen— dann können die Transgender Leute-Homos und Lesben die Koffer packen sonst werden sie geköpft— aber Pädophilie ist OK— da freuen sich die Grünen —

    Un ddann müssen wir Kirchensteuer nicht mehr zahlen, denn Christentum wird mit Gewalt unterdrückt— und du muss konvertieren sonst wirst du geköpft— usw, usw– na ja— man muss flexibel bleiben

  6. Anonymous

    Wer, ich frage wer, hat denn etwas anderes erwartet!

    Wo leben wir inzwischen eigentlich!

    Kinderehen! Die Scharia steht über dem Menschenrecht! : Willkommen in der islamischen Enklave Deutschland!!!

    • Anonymous

      Die Abtreibungspartei die GRÜNEN‼️
      Muss mehr gesagt werden?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

BZ Medienholding Ltd ©1998 - 2018