Press "Enter" to skip to content

Merkel hat ein starkes, homogenes und geordnetes Land wie Deutschland destabilisiert

Wer kommt darf bleiben - Jeder!

Die Wahrheit ist oft unbequem: Seit dreieinhalb Jahren hat sich an den offenen deutschen Grenzen nichts geändert. Wer will, kann kommen – ob mit Pass oder ohne, ob mit Asylanspruch oder nicht. Und wer keinen Anspruch hat, wird in der Regel geduldet und bleibt. Gut, dass der Präsident des Flüchtlingsamtes das Problem benennt und diesen Zustand kritisiert. Oder nimmt unser Staat, also Politik und Behörden, die massenhafte illegale Zuwanderung schon gar nicht mehr als Problem wahr? Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) will den Anteil des Bundes an den Flüchtlingskosten senken, um seinen Haushalt frei von neuen Schulden zu halten. Die Schwarze Null wackelt nämlich nicht nur wegen der Folgen des möglichen Brexit und anderer Konjunkturrisiken; die Zuwanderung in die Sozialsysteme kostet jedes Jahr Milliarden. Zwei von drei Flüchtlingen beziehen laut der Arbeitsagentur Hartz IV. Ist es dann noch hinnehmbar, dass Menschen ohne Asylanspruch aufgenommen werden? Diese Frage muss die nächste Bundesregierung beantworten.¹

„Merkel hat in nur drei Jahren ein starkes, homogenes und geordnetes Land wie Deutschland destabilisiert, verheerende Zustände hergestellt wie man sie seit dem 2. Weltkrieg nicht erlebt hat, indem sie eine gesellschaftliche Massenkarambolage inszeniert und den Rechtsstaat außer Kraft gesetzt hat. In Deutschland wurde eine außerrechtsstaatliche „Asylmaschinerie“ in Gang gesetzt die man nur als betrügerisches und verlogenes, institutionelles Schmierentheater bezeichnen kann! Beamte wurden zu tausendfachen Amtsmissbrauch angewiesen etc.. Unter derartigen Verwerfungen kann es auch keine politische Stabilität geben.“²

Im Jahr 2018 sind 387 und in diesem Jahr 27 Asylbewerber freiwillig aus Brandenburg ausgereist. Im Januar dieses Jahres gab es in der Mark 5669 ausreisepflichtige Personen. Bei über 80 % von ihnen ist die Abschiebung allerdings ausgesetzt. Lediglich 273 wurden tatsächlich abgeschoben.

Der innenpolitische Sprecher der AfD-Fraktion im Landtag Brandenburg, Thomas Jung, erklärt dazu:

„Die Zahlen sprechen eine deutliche Sprache. Die Mehrzahl der Asylbewerber ist ausreisepflichtig, die Masse bleibt aber trotzdem. Hiermit so lax umzugehen ist von der Landesregierung inkonsequent und kostet jeden Brandenburger einen Haufen Geld. Es geht hier nicht um qualifizierte, gesteuerte Zuwanderung. Hier geht es nach wie vor um unkontrollierte Masseneinwanderung, ohne die Möglichkeit, Asylunberechtigte wieder abzuschieben zu können. Deshalb fordere ich für die AfD-Fraktion: Organisiert die Abschiebung zentral und schiebt endlich konsequent ab!“³

¹Westfalen-Blatt ²User Kommentar Baseler Zeitung (https://bazonline.ch/ausland/europa/gipfel-der-beschluesslein/story/22034958)  ³AfD

10 Kommentare

  1. Anonymous

    Unsere National Hymne sollte umgeschrieben werden : Merkel, Merkel über alles, über alles in der Welt ….

    Diese größtenwahnsinnige Hängetitte!

  2. Anonymous

    17.04: SPD wieder mit Linken , Grüne und CDU– die Deutschen werden Bürger 2. Klasse: Die Bundesregierung will die Beschäftigung von Asylbewerbern und geduldeten Flüchtlingen ohne Vorrangprüfung zulassen. Herr Heil SPD will dafür sorgen. Ursprünglich musste in den ersten 15 Monaten die Bundesagentur für Arbeit prüfen, ob es für die Stelle nicht auch einen geeigneten deutschen Bewerber oder EU-Bürger gibt.
    Es geht weiter mit der Umsiedelungspolitik— die Deutschen sollen aus dem Arbeitsmarkt verdrängt werden—nur AFD Politik kann die Wende bringen – weg mit Grüne-Linke-CDU-SPD-CSU-FDP Politik

  3. Jerko Usmiani

    Geht nicht auf die Straße. Das kostet nur Zeit und Energie, macht aber keinerlei Sinn. Demonstrationen mögen in der DDR geholfen haben, Merkel interessieren sie nicht und den Rest des verräterischen Politgesindels ebenfalls nicht. Wählt einfach die AfD. Nach deren Machtübernahme wird sich sehr Vieles sehr sehr plötzlich ändern.

    • Anonymous

      Absolut richtig! Diese Regierung scheißt auf ihr Volk! – Nur die AfD wählen ist der richtige und einzige Weg!-

  4. Anonymous

    hört auf nur Kommentare zu schreiben und organisiert euch und geht auf die Strasse und den Politikern der Altparteien das Leben schwer machen— das ganze schreiben alleine bringt nichts— gemeinsam stark— getrennt schwach– man muss gemeinsam die Dinge angehen– wo ihr wohnt— organisiert euch — in 1989 hat das in der DDR funktioniert — das zieht doch Leute an– spätestens aber an der Wahlurne die richtige Partei wählen—

    • Anonymous

      Wir sollen auf die Strasse gehen. – Und was machst Du, ausser uns zu kommentieren mit Deinem Kommentar!-
      Auf welcher Strasse stehst denn Du und protestierst???

    • Anonymous

      Das macht Politikern nicht das Leben schwer, wenn Leute auf die Strasse gehen,

  5. Anonymous

    Was soll man da sagen?
    Es sind ja nicht wirklich Neuigkeiten, dass Merkel und ihre Helfer hier alles kaputt machen.
    Wie lange soll es denn noch so weiter gehen?
    Merkel selbst wird nie aufhören und einlenken,
    Dafür ist das Verbrechen zu groß, als dass es zugegeben werden könnte,

  6. Anonymous

    Merkel ist eine Stasi Fotze!

  7. Jan

    – Für ein Deutschland in dem wir gut und gerne leben – : aber nur für parasitäre Moslem-Kanacken gilt das ! Die holen ihre Zweit- und Drittfrau nach Deutschland und der Deutsche sucht sich einen Zweit – und Drittjob um dieses Pack zu alimentieren!
    “ Merkel, Du Blut-Raute, gehörst vor ein Gericht gestellt! Wegen Hochverrat am deutschen Volk!“

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

BZ Medienholding Ltd ©1998 - 2019