Press "Enter" to skip to content

Leere Regale – volle Einkaufswagen

Wie sicher ist unsere Lebensmittelversorgung?

Eingeschränkte Reisefreiheit, Fußballspiele ohne Zuschauer, geschlossene Schulen und Betriebe, Gemeinden und Einrichtungen unter Quarantäne, Hamsterkäufe. Das Coronavirus verunsichert die Menschen nicht nur in Deutschland, sondern rund um den Globus. Die Politik befindet sich auf einer Gratwanderung zwischen Beruhigen und Warnen, hält mit Maßnahmen und Empfehlungen dagegen. Sie appelliert an die Bevölkerung, ihren Teil beizutragen. Jeder Bürger sei gefragt, das Virus zu stoppen!

Coronavirus und die Angst – Brauchen wir mehr Gelassenheit?

Wie kann die Angst vor dem Virus im Zaum gehalten werden? Wie ist das bisherige Krisenmanagement der Politik zu bewerten? Wie angemessen und ausreichend sind die bisherigen Maßnahmen?¹

Volle Einkaufswagen und leere Regale – die Versorgung mit Lebensmitteln im Zuge der Corona-Krise bereitet vielen Menschen Sorgen. Wie berechtigt sind solche Sorgen?

Sie waren einer der frühesten Vorboten der Corona-Krise:

Hamsterkäufe in deutschen Supermärkten. Vor zwei Wochen etwa begannen Verbraucher damit, vermehrt vermeintlich haltbare Lebensmittel zu kaufen. Mit dem Ergebnis deutlicher Lücken dort, wo im Supermarktregal zuvor Nudeln, Reis oder Konserven zu finden waren – und Toilettenpapier. Bilder, wie man sie sonst allenfalls aus US-Supermärkten kennt, wenn sich die Menschen auf einen herannahenden Wirbelsturm vorbereiten.

Seit uns bedrückende Bilder und Nachrichten aus China und Italien erreichen, wächst auch hierzulande die Unsicherheit. Verbunden mit der Frage, ob und wie die Einschränkungen des öffentlichen Lebens infolge des Corona-Ausbruchs unsere Versorgung beeinträchtigen. Meldungen über geschlossene Grenzen und, mehr noch, Gerüchte aller Art tragen überdies nicht zur Beruhigung bei. In vorderster Front stehen derzeit auch Hunderttausende Verkäuferinnen und Verkäufer und wünschen sich Selbstschutz und solidarisches Verhalten der Gesellschaft.

Nicht zuletzt angesichts von Panikmache und blühenden Verschwörungstheorien wollen die Gesprächspartner im „Fakt-ist!“-Studio einordnen und aufklären. Wie sieht es aus in den Lagern des Einzelhandels? Drohen tatsächlich Engpässe in der Versorgung mit Lebensmitteln? Wie funktionieren Lieferketten und wirkt sich die aktuelle Krise auf sie aus? Sind Hamsterkäufe völlig übertrieben – oder einfach nur menschlich? Und was wird für die Verkäuferinnen und Verkäufer getan?²

¹phoenix-Kommunikation ²MDR Mitteldeutscher Rundfunk

5 Kommentare

  1. SKL

    Korrektur: 40 Mio und nicht 40.000 potentielle Corona-Infizierte wurden zu den Wahlen in Frankreich und Deutschland vor der Ausgangssperre geschickt.

    Um die „Alten“ zu schützen oder einen „sozialverträglichen Abbau“ zu fördern, Frau Merkel?

  2. SKL

    In Frankreich und Deutschland haben die Staaten 40.000 potentielle Corona-Infizierte zur Wahl geschickt (eigenen Stift für´Kreuzchen mitbringen) und einen Tag später die Ausgangssperre (so auch in Bayern) angeordnet.

    Spahn und Von der Leyen haben über 50.000 Personen aus dem medizinischen Bereich eingestampft und über Argenturen im Ausland (Kroatien u.a). werden Billig-Kräfte abgeworben, die auch dort sehr dringend gebraucht werden!

    Der Staat hat über 70 Milliarden aus Cum Ex und Cum Cum über die Banken und Reichen abziehen lassen, siehe dazu Bericht der Sickergrube/parlamentarischer Untersuchungsausschuss. Der Maulwurf Redeker (Richter am Finanzgericht) saß im Ministerium, wurde von seinem Job freigestellt und von den Banken alimentiert, die sich hemmungslos (über das Modell Cum Ex) am Steuerzahler bereichern konnten …. Schäuble (siehe Zeugenaussage zu Cum Ex) findet, „dass seine Leute hervoragende Arbeit geleistet haben…“ Er hat auch Griechenland derart achtsam behandelt.. Gott hab ihn schon jetzt besonders seelig… Finanzminister Scholz sagte noch im Dez. 2019, wie betrügerisch die Banken u.a. gehandelt haben und lässt sodann 48 Mio. aus Cum Ex -Geschäften seiner „Heimatbank“ verjähren. Solche „Goldstücke“ leistet sich der Bürger und er hat enorm viele Goldstücke von der Sorte, die am Tag X noch zur Kasse gebeten werden und nicht „nur Corona“ fürchten dürfen.

    Der Präsident am Bundesverfassungsgericht, Richter Prof. Dr. Voßkuhle, hat manifestiert, dass bei den Verbrechen der Richter Zurückhaltung geboten ist (siehe BVerfG 2 BvR 877/16). Diesbezüglich wurde Richterin Prof. Dr. G. aus dem 11. Senat am BFH gemobbt, weil sie die Verbrechen der Richterkollegen u.a. an meinem Vater (Prof. Dr. S.) als Berichterstatterin in der Sache, nicht mittragen wollte. Wer die subtilen, perfiden Verbrechen (vorsätzliche wirtschaftliche Existenzvernichtung gelenkt über das FA Soest) und über Prof. Dr. Lange am BFH, öffentlicht macht, wird mit einer hohen Geldstrafe, 60 Tagessätze a´60 €, wegen übler Nachrede (gelenkt über eine weitere Rechtsbeugung und Strafvereitelung über das AG Soest (Amtsrichter Gärken) belegt. Der Akte am BFH wurden zur Vertuschung der Rechtsbeugung 92 paginierte Seiten entnommen und sodann als Fehlblattvermerk deklariert, einen Tag vor Akteneinsicht am BFH.

    Im anschließenden Strafverfahren gegen mich (wg. übler Nachrede) wurden die 92 paginierten Seiten weiterhin unterdrückt bzw. unterschlagen, obwohl diese Tatsache Grundvoraussetzung für die Verurteilung einer üblen Nachrede war, nicht wahr Herr Amtsrichter Gährken am AG Soest und Staatsanwaltschaft Arnsberg!!!

    Da ich für die Verbrechen der Richter nicht zahlen möchte und auch nicht kann, wurde zunächt vor Weihnachten die Haft in Bielefeld gegen mich angeordnet. Sämtliche Haftstrafen unter drei Jahren werden derzeit angeblich ausgesetzt. Ich hingegen erhalte erneut den Haftbefehl. Offensichtlich werden vorliegend die kritischen Opfer als Staatsfeinde geführt. Wenn schon gegen Assange die Presse zur Durchsetzung von Freiheitsrechten massiv versagt, dann sowieso gegen jedermann.

    Oder? Können Sie sich vorstellen, dass ein Schmetterlingsschlag auf der anderen Seite des Ozeans einen Orkan auslöst?

    Sämtliche Ministerien schweigen in unseren Angelegenheiten und sämtliche Anträge (sogar Art. 20 Abs.4 GG) werden ignoriert. Der jetzige Außenminister Maas, seinerzeit Justizminister Maas gab einen Bestseller über mutige Richter zum Zeitpunkt des Nationalsozialismus heraus, ließ aber aktuell (2016) die Richterin Prof. Dr. G. am BFH mit ihrer Dienstaufsichtsbeschwerde an Herrn Maas über die Klinge springen. Schön weiter schweigen, mein schwarzer Schwan…

    Auch der Repräsentant des Staates, der Bundespräsident Steinmeier (ein Fan von feine Sahne Fischgretenfilet) kann bei den og. Verbrechen der Beteiligten über die höchsten Bundesgerichte!!! , (Aburteilung der unstreitigen gesetzeswidirgen doppelten Einkommensteuer und Umsatzsteuer seit 2004 bis 2015 ) keine Art Staatsterrorismus erkennen und lässt über seinen beauftragten Staatsrechtler Stellung beziehen. Eine weitere einzigartige Provokation. Derart verräterisch und heuchlerisch und peinlich für diese Staatsakteure. ..Nach dem Motto: „Not gegen Elend.“

    Der außerordentlichen Fürsorge des Staates und seiner verantwortungsbewussten Presse ist es nicht zuletzt zu verdanken, dass der Bürger hofft, wenigstens nicht verhungern zu müssen, so dass er sich als Überlebensstrategie mit Nahrung eindeckt. Immerhin stellt der Staat allzu oft unter Beweis, wie er die Menschen am langen Arm verelenden lässt und es u.a. vorzieht, illegal durch seine Waffenlieferungen den Terror dieser Welt zu fördern, und wer es glauben mag, Corona ist an allem Schuld. Wer das unterschreiben möchte, sollte bitte weiterhin seinen eigenen Stift zur nächsten Wahl mitbringen.

  3. Rabe

    Ich bin geauso wütend, die Deutschen werden eingeschränkt, es wird immer enger. Da ich unterwegs sein muss, um meinen kranken Mann und meinen Hund versorge und selbst auch nicht gesundheitlich fit bin(nix corona) und nicht weiss, was am nächsten Tag mir wieder in den Weg stellt, mache ich mir auch Gedanken was das ganze soll…die Menschen, die jährlich an Grippe sterben, das wird nicht so hochgepuscht wie Corona. Die Wirtschaft Deutschlands kaputt gemacht, Zahlung fast nur auf Karte-Bargeld soll ja abgeschafft werden, Medien, gleichgeschaltet mit der abgefuckten Politik Deutschlands, verseuchte „Schutzsuchende“ werden ungehindert reingelassen sorry, mir ist dieser ganze Hype suspekt. Bleibt Gesund!

  4. Wahrheit

    Die Leute sind echt bescheuert! Kaufen, was das Zeug hält und merken nicht, dass sie sich und andere damit nur selber schaden.
    Man wollte ja immer ein dummes Volk, jetzt hat man es.

    • Frank

      Ich bin auch gegen diese unsozialen Hamsterkäufe, aber es ist eine Frage der Zeit, denn der wirtschaftliche Niedergang wird über uns herein brechen, wie ein Gebirgsgewitter,
      wie lange es noch Lebensmittel im vollen Umfang geben wird? Merkel hat Deutschland und Europa in den Untergang geführt! Diese Frau hat einmal garnichts : keine Führungsqualität, keinen gesunden Geist etc. Das Einzige, was die unsägliche Person interessiert, ist die weitere Flutung Deutschlands mit ihren „Goldstücken“. Es wird gelogen, dass sich die Balken biegen, ja, das kann die IM Erika, hat sie ja schliesslich von der Pike auf gelernt; FDJ, SED

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

BZ Medienholding Ltd ©1998 - 2019