Press "Enter" to skip to content

Corona-Protestdemos: Wo die Freiheit endet

Corona-Demo in Berlin: Die Rücksichtlosen

Es war ein Regelverstoß mit Ansage. Niemand dürfte ernsthaft geglaubt haben, dass sich die Teilnehmer der Corona-Protestdemos in Berlin an die Hygienevorschriften halten würden, die erst Voraussetzung für eine Genehmigung waren. Für das Verbot einer Demonstration gibt es auch in der Pandemie zu Recht hohe Hürden. Aber es war folgerichtig, sie aufzulösen, als das Ausmaß der Ignoranz deutlich wurde.

Das hat lange gedauert, zu lange, weil es die Polizei zunächst mit ruhiger Ansprache versucht hat – als könnte das in dieser unüberschaubaren Gemengelage aus kruden Fantasien, extremen politischen Überzeugungen, Frust über Einschränkungen und deren Folgen sowie blankem Hass „auf die da oben“ funktionieren. Was diese heterogene Gruppe eint, ist nicht nur die Weigerung, Abstand zu halten und Mund-Nase-Schutz zu tragen. Es ist die unerträgliche Anmaßung, im Recht zu sein und sich das Recht zu nehmen, Mitmenschen zu gefährden. Gemeinsam ist ihnen die Rücksichtslosigkeit gegenüber der Allgemeinheit und dem nach wie vor überwiegenden Teil der Bevölkerung, der einen zweiten Lockdown wie in anderen Ländern verhindern will und sich seit Monaten an die Verordnungen hält.

Die sind in Deutschland in der Summe nachvollziehbar und effektiv. Wo es Ungereimtheiten und Zumutungen gab, wurde eine öffentliche Diskussion keineswegs unterdrückt. Es ist ein klassisches Dilemma, dass die freiheitliche demokratische Grundordnung auch denjenigen nutzt, die die Gesellschaft spalten und diesen Staat bekämpfen wollen. Das müssen wir aushalten. Aber wir müssen uns nicht alles gefallen lassen. Und das bedeutet auch, dass Verstöße gegen Verordnungen zum Schutz der Allgemeinheit konsequent verfolgt und bestraft werden müssen. Sonst schwindet am Ende auch die Akzeptanz bei den Vernünftigen.¹

Man kann Hunderttausende Corona-Tote und Millionen Infizierte als Klacks abtun oder als Märchen. Man kann seine eigene Unlust aufs Maskentragen und auch die Überzeugung von deren mangelndem Nutzen über die Sorge anderer vor einer Ansteckung stellen. Von Rücksichtnahme allerdings sollte man dann nicht mehr sprechen. Freiheit endet nicht an der eigenen Nasenspitze, sondern gilt auch für die anderen.

Wer wegen seiner Gesundheitsüberzeugungen mit Rechtsextremen, Reichsbürgern und anderen Demokratieverächtern marschiert, muss sich die Frage stellen, von wem er sich da vereinnahmen lässt. Die, die da die Reichskriegsflagge schwenken, Journalisten anpöbeln, führen Meinungs- und Pressefreiheit und Demokratie nur als hohle Worte im Mund. Wenn es eine Gefahr gibt für die Freiheit, dann liegt sie hier.²

¹Allgemeine Zeitung Mainz ²Frankfurter Rundschau

18 Kommentare

  1. Walter Gerhartz

    Studie entlarvt Politik-Lügen: Corona-Lockdown hat die Wirtschaft nachhaltig geschädigt

    Quelle: anonymousnews

    Unternehmer klagen wegen Lockdowns

    Und es könnte für den Staat noch dicker kommen. Eine Initiative von 850 Unternehmern und Selbständigen, die wegen des Corona-Lockdowns erhebliche Einnahmeausfälle erlitten haben, ist vor das Bundesverfassungsgericht gezogen.

    Die Kläger monieren, dass nach dem Infektionsschutzgesetz nur dann eine Entschädigung bezahlt wird, wenn der Betriebsinhaber an Covid-19 erkrankt ist. Das aber war bei den allermeisten Läden, Gaststätten, Restaurants und Clubs, die im März ihren Geschäftsbetrieb wegen der Epidemie auf Geheiß der Politik ganz oder teilweise einstellen mussten, nicht der Fall.

    Sollte die Initiative in Karlsruhe erfolgreich sein, dürften eine Klageflut einsetzen und Schadensersatzforderungen in astronomischer Höhe auf den Staat und damit die Steuerzahler zukommen. Nachdem zuletzt sogar Gesundheitsminister Jens Spahn eingeräumt hat, dass einige der Corona-Verbote zu drastisch gewesen seien und es insbesondere der Schließung von Geschäften nicht bedurft hätte, liegt dieses Szenario durchaus im Bereich des Möglichen. .

  2. Walter Gerhartz

    Weltweites Totalversagen: Studie bestätigt völlige Wirkungslosigkeit aller Corona-Maßnahmen

    https://www.journalistenwatch.com/2020/09/08/weltweites-totalversagen-studie/

    Von Tag zu Tag tritt die von Politik und „Veröffentlichkeit“ hartnäckig geleugnete, bittere Wahrheit offensichtlicher zutage: Bei Corona handelt es sich um den mutmaßlich krassesten und folgenschwersten Fehlalarm der Medizingeschichte. Nun bestätigt eine umfassende Studie eines der renommiertesten Forschungsinstitute weltweit klipp und klar: Lockdown und Maskenzwang waren wirkungslos – nicht nur in Deutschland und Österreich, sondern in allen untersuchten Ländern.

    Die umfangreiche Metastudie des National Bureau of Economic Research (NBER), eine der interdisziplinären Top-Forschungseinrichtungen der USA, aus der nicht weniger als bislang zwei Dutzend Nobelpreisträger (!) hervorgegangen sind, bestätigt in aller Schonungslosigkeit:

    Weder Lockdowns noch Maskenzwang hatten einen Einfluss auf den Verlauf von Covid-19 hatten. Wie „unzensuriert.at“ schreibt, analysierten die Wissenschaftler alle nicht-pharmazeutischen Corona-Maßnahmen und ihre Auswirkung auf die Zahl der Todesfälle, und gelangten zu dem Schluss: Die Corona-Todesrate sank „unabhängig von den ergriffenen Maßnahmen“, und zwar in ALLEN untersuchten Ländern. „Weder Ausgangssperren, Reisebeschränkungen, Quarantänemaßnahmen noch die Maskenpflicht – nichts von alledem hat den Verlauf der Coronavirus-Entwicklung beeinflusst„, schreibt das Portal. .:::ALLES LESEN !!

  3. Walter Gerhartz

    JOUWATCH berichtet

    Regierung glaubt selbst nicht an die Corona-Todesgefahr: Beatmungsgeräte werden abbestellt und ins Ausland verschenkt

    Wie harmlos die Lage in Wahrheit aber offensichtlich von denen selbst gehalten wird, die sie als todernst verklickern und von uns darum weiterhin massive Duldungs- und Opferbereitschaft im Alltag verlangen, zeigt die sang- und klanglose „Entsorgung“ durch Verschenken just jener Geräte, von denen doch angeblich noch vor fünf Monaten mit viel Glück unser aller Überleben abhing und die mit Sicherheit auch bei uns ganz, ganz knapp werden dürften: Die Rede ist von den für dreistellige Millionensummen angeschafften Beatmungsgeräten.

    Der Großteil der nachbestellten Kapazitäten wurde nie benötigt – und inoffiziell scheint nicht einmal mehr die Bundesregierung daran zu glauben, dass sie auch in Zukunft noch gebraucht werden – denn ein beträchtlicher Teil der Respiratoren wird nun verschenkt, wie der „Spiegel“ in seiner neuen Ausgabe unter Berufung auf eine Antwort des Bundesgesundheitsministeriums auf eine Kleine Anfrage des FDP-Abgeordneten Christoph Hoffmann im Bundestag berichtet. …ALLES LESEN !!

    Domino kommentiert

    Ist ja nur Steuergeld, das wird ja niemandem weggenommen oder so…

    Es ist ein absolutes Trauerspiel, wie die überbezahlten ReGIERungsschranzen unser Steuergeld rausschmeißen, Hauptsache es kommt dem deutschen Steuerzahler NICHT zugute !!!

    Arme Kinder und Rentner spiele für diese Baggage keine Rolle !!

  4. Walter Gerhartz

    Corona darf nicht aussterben, bis der Impfstoff da ist – Es geht um zuviel Geld

    https://www.journalistenwatch.com/2020/09/05/corona-impfstoff-es/

    Auch dem arglosesten, narkotisiertest braven Medienkonsumenten geht nun ein Licht auf: So sicher wie das Amen in der Kirche wird die saisonale Grippewelle im Herbst in diesem Jahr genutzt werden, um die bislang auch mit noch so kreativen Manipulationsmanövern partout nicht nachweisbare „zweite Coronawelle“ endlich Wirklichkeit werden zu lassen: Wer Eins und Eins addieren kann, für den ist dies spätestens seit dieser Nachricht klar:

    Das Tübinger Biotech-Unternehmen Curevac erhält von der Bundesregierung eine Finanzspritze in Höhe von 252 Millionen Euro – für die beschleunigte Entwicklung und Produktion eines Corona-Impfstoffes. ..ALLES LESEN !!

    Benno kommentiert

    Auch der mediale Aufschrei, als Russland bereits einen Impfstoff präsentiert hatte ist doch verdächtig und absurd.

    Wollte man nicht so schnell wie möglich einen Impfstoff haben ??….nein man will warten bis die eigenen Firmen Kasse machen !!

    Jetzt haben wir dann den „bösen Impfstoff“ gegen den „guten Impfstoff“.

    Diese Welt besteht bald nur mehr aus Verarschung !!

  5. Anonymous

    17.08: meine Anmerkungen zu dem folgenden Zitat:

    “ Wer wegen seiner Gesundheitsüberzeugungen mit Rechtsextremen, Reichsbürgern und anderen Demokratieverächtern marschiert, muss sich die Frage stellen, von wem er sich da vereinnahmen lässt. Die, die da die Reichskriegsflagge schwenken, Journalisten anpöbeln, führen Meinungs- und Pressefreiheit und Demokratie nur als hohle Worte im Mund. Wenn es eine Gefahr gibt für die Freiheit, dann liegt sie hier.²“

    Die Menschen die so ein Schwachsinn schreiben haben anscheinend keine Ahnung : es ist allgemein bekannt und wissenschaftlich belegt dass die übiichen Masken nichts verhindern, dass Kindern kaum gefährdet sind, dass die meisten Menschen auf Demos gegen Coronamaßnahmen Bürger sind, die ihre Freiheit wieder haben wollen. das hat nichts mit Rechtsextremen zu tun. Reichsbürgeranhänger sind auch Bürger und dürfen demonstrieren und ihre Meinung sagen.

    Diem linksextremen Meinungsmacher in den Zeitungen und Zeitschriften sollte man möglichst schnell feuern und richtige Journalisten einstellen. Die grösste Gefahr und der grösste Feind des deutschen Volkes zu Zeit: die Altparteien und die Leitmedien. Die Zerstörer der Demokratie und der Meinungsfreiheit.

  6. Anonymous

    15.08: Gosse Demo am 29.08 in Berlin
    am 29.08 soll eine grosse Demo wieder statt finden. Bin gespannt ob die zugelassen wird— ich denke die linksextreme Regierung hat zunehmend Angst vor den Massen die kommen werden und werden Wuhan China Virus als Entschuldigung angeben um das zu verhindern. Diktatur. DDR 2.0. Nordkorea. Russland zu Zeit Stalins. D zu Zeit des NSDAP. Staatlich kontrollierte Medien, Meinungslenkung in Richtung Partei ( deutsche Einheitspartei aus Linke-Grüne-SPD- CDU-SU-FDP- alles fast gleich ).

  7. Anonymous

    Das ist mir jetzt zu viel, nachzusehen, wie diese beiden Zeitungen und auch andere die deutschland- und weltweiten BLACKLIVESMATTERDEMONSTRATIONEN und ihre hohen Teilnehmerzahlen, die in die Tausende und Zehntausende gingen, bejubelt hatten, aber ich kann mich noch daran erinnern.
    Also was soll das jetzt?
    Es waren angeblich doch nur 20 000 oder 17 000 und in ausländischen Medien ist zum Teil die Rede von 15 000.

  8. Walter Gerhartz

    Die Masse der Deutschen hat anscheinend noch gar nicht mit bekommen, das diese Regierung ihnen ca.70-80%, durch Steuern und Abgaben, stiehlt !

    Auch wurden ihnen 50% der Renten gestohlen, obwohl die Aussagen andere waren !!

    Hohe Beiträge und überall “Zwangs Zahl Einrichtungen” um die Asylanten-Invasionen zahlen zu können.

    Vor der importierten Kriminalität haben Justiz und Polizei schon kapituliert.

    Jetzt wird auch noch die Wirtschaft durch links-grünen Unsinn zerstört und die tauben Manager machen mit !?

  9. Walter Gerhartz

    Man kann sicher sein, dass bald die 2. Welle ausgerufen wird um weiterhin die Menschen an normalen Kontakten und an Reisen zzu hindern.

    So wird also die normale Grppewelle in Herbst / Winter instrumentalisiert !

    Das Volk soll durch psychische Schikanen, Verbote demoralisiert und so auf die NWO-Dikatur vorbereitet werden.

    Deren Ziele sind: UMVOLKUNG und KLIMA-WAHN !!

    WIR MÜSSEN ALLE AUF DIE BARRIKADEN !!!

  10. Walter Gerhartz

    Die dreisten Lügen der Merkel-Medien zur Berliner Freiheitsdemo am 1.8.2020

    https://michael-mannheimer.net/2020/08/03/die-historische-berliner-freiheitsdemo-2020-und-die-dreisten-luegen-der-merkel-medien/

    Merkel-Land ist Lügen-Land

    In Berlin am vergangenen Samstag auf der Straße des 17. Juni die bisher größte Demonstration für die Aufhebung der unverhältnismäßigen Corona-Maßnahmen statt. Hunderttausende Menschen liefen Sturm gegen verfassungswidrige Maßnahmen und die Maskenpflicht. COMPACT-Chefredakteur Jürgen Elsässer war mit dabei beim Tag der Freiheit in Berlin und schätzte die Teilnehmerzahl auf mindestens 500.000, , die Veranstalter sprachen gar von 1,3 Millionen Personen.

    Wie “Compact-online” nachwies, war die vorgestrige Demo eine der größten, wenn nicht gar die größte Demo der Nachkriegsgeschichte und vermutlich sogar der gesamtdeutschen Geschichte. .ALLES LESEN !!

  11. Walter Gerhartz

    „Vorsicht Diktatur!“: Bestsellerautor veröffentlicht eindringlichen Warnruf

    http://www.pi-news.net/2020/08/vorsicht-diktatur-bestsellerautor-veroeffentlicht-eindringlichen-warnruf/#comment-5470161

    Der renommierte Sicherheitsexperte und Bestsellerautor Stefan Schubert klagt in seinem neuen Buch Vorsicht Diktatur! nicht nur die Bundesregierung, sondern auch deren Komplizen in Medien, Verbänden, NGOs und im EU-Apparat an. Eine besondere Geltung erhält das Enthüllungsbuch, da Schubert zahlreiche Geheimdokumente aus dem Innenministerium, dem Regierungsapparat und der EU einsehen konnte, die der investigative Journalist in seinem Buch zitiert und analysiert.

    Nach der Lektüre dieses Buches wird einem bewusst, dass nicht die parlamentarische Demokratie die Regierungsform in Deutschland 2020 ist, sondern die Angst. Dieser Mechanismus, der Hebel der Herrschenden, ist seit Jahrhunderten derselbe. Hat die geschürte Angst erst einmal Besitz vom Bürger ergriffen, lassen sich durch sie Maßnahmen durchsetzen, die wenige Tage zuvor noch undenkbar schienen.

    Seit Beginn des Jahres 2020 wurden die Bürger in Deutschland im Zuge der Corona-Berichterstattung in Angst und Schrecken versetzt. Mit beängstigenden Bildern aus Intensivstationen und Hochrechnungen über Todeszahlen gleicht der mediale Alltag auch im Sommer 2020 apokalyptischen Horrorszenarien. Die zahlreichen Fake News, die die Bundesregierung gleichzeitig verbreitet hat, darauf wird im Buch ausführlich eingegangen, werden nun jedoch von immer mehr Wissenschaftlern, Experten und Publizisten widerlegt. …ALLES LESEN !!

  12. Walter Gerhartz

    Staatssender ZDF an der Front gegen Deutsche

    Wie nicht anders zu erwarten, war es das ZDF, das sich in der Person des Transatlantikers und NWO-Apostels Claus Kleber an der Front gegen die hunderttausenden Bürger positionierte, die für Freiheit und gegen den Abbau der Grundrechte in Deutschland in Berlin demonstrierten.

    Im ZDF-heute journal vom 01.08.2020 zur Massendemo in Berlin spricht Kleber mit Hass, Spott und Häme über die Teilnehmer an der größten Demonstration der deutschen Nachkriegsgeschichte.

    Claus Kleber ist mehr als nur ein Journalist:

    Er ist Er ist Bestandteil eines CIA-nahen Netzwerks von Einflußagenten der Vereinigten Staaten von Amerika in der BRD (Atlantikbrücke, Bilderberger) und widmet sich als Moderator der Aufgabe, in der Polit-Sendung „heute-journal“ dem Publikum die Tagesereignisse in der Lügen- und Heuchelsprache der Politischen Korrektheit näherzubringen und Politik zu „erklären“.

    Sein aus Zwangsbeiträgen von Wohnungs- und Betriebsstätteninhabern finanziertes Jahressalär hierfür betrug im Jahr 2016 laut Peter Bartels, ehemaliger Chefredakteur der Bild-Zeitung, eine Million Euro.*

  13. Walter Gerhartz

    „Man“ berät jetzt drüber, ob Demonstrationen in Zeiten dieser Fake-Pandemie komplett verboten werden sollten.

    Das wird aber mit Sicherheit nicht für die Fridays For Future Bewegung und für die Demos der ANTIFA gelten !!

  14. Walter Gerhartz

    Demonstrationsakzeptanz wenn es ins Konzept passt !?

    Offensichtlich hat die Demonstratiosnsaktzeptanz in den Reihen der regierenden Stellen in diesem Land eine unterschiedliche Gewichtung.

    Bei den zurückliegenden Demonstrationen gleichen Ausmaßes, BLM und gegen Rassismus, bei denen die Abstandsregegln ebenfalls nicht eingehalten wurden und so gut wie keine Schutzmasken getragen wurde, ist seitens der Polizei nichts unternommen worden !?!?

  15. Walter Gerhartz

    Dieser Einsatz der Polizei war nur eine zur Schaustellung der Macht .

    Wenn man nach Bekanntwerden dieser Art von Grippe so reagiert hätte es bekannte Virologen geraten haben, könnte man von einer besonnenen Macht sprechen !

    Alles was jetzt verkündet wird und aufs Volk losgelassen wird mit Panik, Chaos und Gesellschaftsspaltung ist das Werk von Merkels gekaufter Tafelrunde !

    Am besten die Führung tritt geschlossen zurück, so eine Rummelbude auf 70 Millionen Menschen loszulassen und dann noch den Spruch zu hören – Ein Land in dem alle so gerne leben ist höchst geistig verwirrt.

    Nur Lobbyisten und arbeitsscheue Politniks, nebst Rassenexperiment der Zuwanderung ….. die fühlen sich wohl.

    Was brauchen wir ein Parlament, wenn Merkel sowieso alles deichselt nach evangelischen, physikalischen FDJ Gesetzen ….. nebst Rautenzauberei….

  16. Walter Gerhartz

    Es wäre dringend geboten, Querfront-Demonstrationen zu einer Dauereinrichtung zu machen, bis die Merkel-CDU-SPD-FDP-CSU-Grüne-Linken-Clique zusammenbricht.

    Insgesamt waren 30.000 Busse nach Berlin unterwegs, mehr als 400.000 Deutsche waren per Bahn u. Auto gekommen.

    Bis zu 700.000 Berliner hatten sich den Protestzügen angeschlossen.

    Bereits gestern sprachen Polizei u. freie Medienvertreter von möglicherweise bis zu 3 Mio. Deutschen u. a. Europäern, die von allen Seiten der Stadt in Richtung Straße des 17. Juni gelaufen waren.

    Viele Menschen wurden von Polizei- u. Hundestaffeln in den Nebenbezirken aufgehalten, verdrängt u. eingekesselt…..DAS GANZE LAND WIRD AUFSTEHEN !!

    • Rabe

      Das ganze Land wird aufstehen! Das hoffe ich zutiefst. Diese politischen Lügner und Heuchler, die unter den Hängelefzen dieser unsäglichen, hasserfüllten und zerstörerischen DDR-Schmutzraute kriechen, sollen mit dieser untergehen – es ist wahrscheinlich Wunschdenken, aber wie heisst es so treffend „DIE HOFFNUNG STIRBT ZULETZT“.
      Dieser Hohlkopf Steinmeier trägt in seinem Urlaub in Südtiriol weder Maulkorb, noch hält er den vorgeschriebenen Abstand ein. Nur den Menschen, die noch selbsständig denken und somit nicht systemkonform handeln, werden mit Zwang in eine Merkel-Diktatur gestossen. Ich habe die Schnauze von dieser Politkasperade gestrichen voll.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

BZ Medienholding Ltd ©1998 - 2019.