Folgen Sie Brian Harman, Tommy Fleetwood, Sep Straka und anderen am Samstag im Royal Liverpool

Jeder versucht, Brian Harman am Umzugstag zu erwischen.

Nach seiner 6-unter-Leistung am Freitag im Royal Liverpool Golf Club in Hoylake, England, erspielte sich Harman einen Vorsprung von fünf Schlägen. Das brachte ihn in der Mitte der British Open auf 10 unter und verschaffte ihm eine hervorragende Ausgangslage für den Gewinn seiner ersten großen Meisterschaft in seiner Karriere.

Laut Shane Ryan von Golf DigestNur 12 Spieler in einer 72-Loch-Major-Meisterschaft in der Geschichte hatten bei genau fünf Schlägen einen 36-Loch-Vorsprung. Von diesen 12 Golfern haben 10 gewonnen – zuletzt mit Scotty Scheffler beim letztjährigen Masters. Bobby Clampett bei den British Open 1982 und Henry Cooper bei den Masters 1936 waren die einzigen beiden Männer, die es geworfen haben. Harman hat außerdem den größten 36-Loch-Vorsprung aller Spieler in 13 Auftritten bei den British Open im Royal Liverpool.

Tommy Fleetwood ist in dieser Woche Zweiter mit 5-under. Er erzielte am Freitag ein ausgeglichenes Par 71, nachdem er 18 Löcher lang einen Teil der Führung innehatte. Nur Seb Straka liegt mit 4 Punkten auf dem dritten Platz, und Min Woo Lee, Shubangar Sharma und Jason Day liegen mit 3 Punkten auf dem dritten Platz.

Jordan Spieth ist der größte Name in Sachen Schlagdistanz. Der frühere British-Open-Champion liegt in dieser Woche bei 2-under. Rory McIlroy ist die Nummer 1, nachdem er letzte Woche die Genesis Scottish Open gewonnen hat. McIlroys letzten großen Meisterschaftssieg errang er 2014, als die British Open zum letzten Mal im Royal Liverpool ausgetragen wurden.

Der Erfolg für Harman war keineswegs gesichert. Noch zwei Tage Golf. Doch vor der letzten Runde am Sonntag wird jemand einen großen Schritt unternehmen, um den Rückstand zumindest teilweise zu schließen. Dafür gibt es den Umzugstag.

Siehe auch  Europäische Märkte öffnen sich weniger; Autos fallen, während die Anleger die Gewinne verdauen

Verfolgen Sie die gesamte Action der dritten Runde der British Open am Samstag über Yahoo Sports:

Brian Harman sprang am Freitag auf 10 unter und verschaffte ihm damit einen Vorsprung von fünf Schlägen vor dem Rest des Feldes über 36 Löcher bei den British Open. (AP/Jon Super)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert