Eine SpaceX Falcon 9-Rakete startet in Südkalifornien

Das Unternehmen startete 20 Starlink-Satelliten mit seiner Falcon-9-Rakete, die über Südkalifornien zu sehen ist.

SAN DIEGO – SpaceX hat am Dienstagabend einen weiteren Satz seiner Starlink-Internetsatelliten von der Vandenberg Space Force Base im Santa Barbara County ins All geschickt.

Das Unternehmen startete 20 Starlink-Satelliten mit seiner Falcon-9-Rakete.

Der Start war der fünfte Flug der ersten Boosterstufe zur Unterstützung der Mission, die zuvor USSF-62 und drei Starlink-Missionen gestartet hatte.

Frühere SpaceX-Raketenstarts wurden über San Diego County gefilmt.

Falcon 9 live starten Konto des Unternehmens X.

Fotos früherer SpaceX-Starts in San Diego



Was ist Falcon 9?

Laut SpaceX ist die Falcon 9 „eine wiederverwendbare, zweistufige Rakete, die von SpaceX für den zuverlässigen und sicheren Transport von Menschen und Nutzlasten in die Erdumlaufbahn und darüber hinaus entwickelt und hergestellt wurde.“

Falcon 9 gilt als die weltweit erste wiederverwendbare Rakete der Orbit-Klasse.

Was ist Starlink?

Starlink ist „die weltweit erste und größte Satellitenkonstellation, die eine erdnahe Umlaufbahn nutzt, um Breitband-Internet bereitzustellen, das Streaming, Online-Spiele, Videoanrufe und mehr unterstützt.“ Website des Dienstes.

Eine „Konstellation“ von Satelliten besteht aus Tausenden von Satelliten, die die Erde in einer Höhe von etwa 550 km oder 341 3/4 Meilen umkreisen.

Satelliten verbinden sich mit Antennen, die Benutzer in ihren Häusern aufstellen, um den Internetzugang bereitzustellen.

VERBINDUNG: SpaceX-Rakete leuchtet Montagnacht über Südkalifornien auf

Hier sind weitere Möglichkeiten, CBS 8 zu erhalten:

  1. Fügen Sie die CBS8+-App zu Ihrem Streaming-Gerät Roku | hinzu Amazonas-Feuer

Siehe auch  Ein Richter wies Giulianis Insolvenzverfahren ab und erlaubte den Gläubigern, zu versuchen, sein Vermögen zu beschlagnahmen
  1. Laden Sie die mobile CBS 8-App herunter | iPhone | Android

  1. CBS 8 auf Social Media |Facebook |Twitter|Instagram|Netzwerklicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert