Ein 30-jähriger Mann aus Broward County wird wegen des Todes eines FHP-Soldaten und LKW-Fahrers angeklagt

PORT ST. Lucy, Fla. – Ein 30-jähriger Mann aus Lauderhill by the Sea wird im Zusammenhang mit dem Tod eines 26-jährigen Polizisten und LKW-Fahrers der Florida Highway Patrol am Freitagmorgen in St. mehrfach angeklagt. Lucy County.

Michael Addison wurde am Freitag um 21:21 Uhr in das Gefängnis von St. Lucie County eingewiesen und trat am Samstagmorgen zum ersten Mal während einer 4 1/2-minütigen Anklageverhandlung in Port St. Lucie über Zoom auf.

Addison wurde beschuldigt, vor Trooper Zachary Fing geflohen zu sein, was zu seinem Tod führte.

Das Büro des Sheriffs im Martin County teilte auf Facebook mit, dass Addison, als er ins Gefängnis gebracht wurde, von Ermittlern mit Handschellen von Polizisten gefesselt wurde.

Das St. Lucie County Gefängnis listete zwölf Anklagepunkte auf.

ANSEHEN: Richter steht Verdächtige im Tod eines FHP-Soldaten gegenüber

Michael Addison steht vor Gericht, nachdem FHP-Soldat und LKW-Fahrer gestorben sind

„Wir beabsichtigen, die volle Verantwortung für das Leben des Angeklagten und den unermesslichen Schmerz, den er verursacht hat, zu übernehmen“, sagte Dave Kerner, Geschäftsführer von Florida Highway Safety and Motor Vehicles, in einer Pressemitteilung. Sie sind sich einig, dass dies nicht der Fall ist.

„Trooper Fink hat sein Leben gegeben, um den Angeklagten zur Rechenschaft zu ziehen und unsere Gemeinde vor Schaden zu schützen, und wir werden daran arbeiten, sicherzustellen, dass die Mission von Trooper Fink erfüllt wird“, sagte Kerner, ein ehemaliger Bürgermeister von Palm Beach County.

Büro des Sheriffs von St. Lucie County

Michael Addison, 30, wird im Zusammenhang mit dem Tod des Florida Highway Patrol Trooper Zachary Fing mehrfach angeklagt.

Er wird von drei Behörden angeklagt.

Zu den FHP-Vorwürfen zählen zwei Fälle von Tötung am Fahrzeug, zwei Fälle von schwerem Mord, zwei Fälle von Mord im Zusammenhang mit der Begehung eines Verbrechens, Fahren ohne Führerschein mit Todesfolge oder schwerer Verletzung, erschwerte Flucht mit schwerer Verletzung oder Tod und schwerer Mord.

Siehe auch  Faire Fänge bei NFL-Kickoffs gibt es jetzt an der 25-Yard-Linie

St. Das Büro des Sheriffs von Lucie County ist für die Flucht vor der Polizei mit eingeschalteten Lichtern und Sirenen verantwortlich.

„Alle Polizeibeamten setzen jeden Tag ihr Leben aufs Spiel, um unsere Bewohner zu schützen“, sagte Keith Pearson, Sheriff des St. Lucie County. „Wenn Michael Addison die Rechtsstaatlichkeit befolgt und sich an die Strafverfolgungsbehörden gehalten hätte, hätte diese Tragödie verhindert werden können. Dank der konzertierten Bemühungen der Strafverfolgungsbehörden wird er für seine Taten zur Verantwortung gezogen.“

Zwei Anklagen stehen im Zusammenhang mit Haftbefehlen außerhalb des Landkreises wegen schwerer Körperverletzung und Schwerverbrecher im Besitz einer Schusswaffe im Broward County.

Oberster Richter Charles „Tony“ Schwab vom 19. Gerichtsbezirk hielt ihn in allen bis auf drei Fällen ohne Kaution und sagte, dass ihn zunächst ein Pflichtverteidiger vertreten würde.

Bisher ist kein Verhaftungsbericht eingegangen.

„Gestern war ein trauriger Tag“, sagte FHP-Oberst Gary House in einer Pressemitteilung. „Es ist unmöglich, das Verlustgefühl, das die rücksichtslosen Entscheidungen eines Einzelnen verspüren, mit völliger Missachtung der Sicherheit anderer zusammenzufassen. Dieser Kriminelle wählte seine Taten, die zwei Menschen von ihren Familien und Angehörigen trennten. In Trooper Fing sind es selbstlose Helden.“ vom Feinsten. Durch seine Verhaftung bleiben diese Serienverbrecher von den Konsequenzen seiner Taten verschont. Das wird er nicht tun, und er wird zur Rechenschaft gezogen.“

Port St. Lucie

Nachbarn sagen, gefallener Soldat sei „unglaublich herzlich und freundlich“ gewesen

02.02.2024 um 23:00 Uhr

Howes sagte, Fink, ein dreijähriger Veteran der Agentur, sei „rücksichtslos“ einen weißen Kia gefahren und kurz vor 3 Uhr morgens einem Raser auf der I-95 gefolgt.

Etwas südlich des Crosstown Parkway versuchte der Kia eine Kehrtwende zu machen, um auf den Fahrspuren in Richtung Süden nach Norden zu fahren und dem Land zu entkommen.

Siehe auch  Futures steigen nach CBI-Revisionen, Anleiherenditen fallen: Märkte schließen

Der Fahrer flüchtete zu Fuß, was eine große, behördenübergreifende Fahndung auslöste, sagte Hoss.

Der Fahrer des Sattelschleppers des I-95-Unfalls starb noch am Unfallort, während Fink in das HCA Florida Lawnwood Hospital gebracht wurde, wo er später für tot erklärt wurde.

Der Lkw-Fahrer konnte nicht identifiziert werden.

Die Mutter des Veteranen, Heather Yockey-Fink, veröffentlichte gegenüber WPTV eine Erklärung:

„Zunächst möchten wir uns bei FHP und unserer Gemeinschaft, Freunden und Nachbarn für all die Zuwendungen und das Beileid bedanken, die wir erhalten haben großartig und er beherrschte die Kunst des Sarkasmus fließend. War, lol. Er liebte den Strand und die Natur. Er war gerne aktiv, trieb Sport, besonders Fußball, Surfen und Skimboarden, aber am meisten gefiel ihm das Angeln.

Wir möchten der Gemeinschaft mitteilen, wie sehr die Familie die Liebe und Fürsorge zu schätzen weiß. Es fühlt sich immer noch nicht echt an.

Zachary Fink und Mutter Heather Yockey-Fink.  3. Februar 2024.jpg

Beigetragen

Zachary Fink und Mutter Heather Yockey-Fink.

Sein jüngerer Bruder Joshua Fink, ein Sergeant der in Fort Campbell, Kentucky, stationierten US-Armee, werde sich verabschieden, um nach Hause zu kommen, wenn die Gottesdienste bekannt gegeben werden, sagte er.

Er ist mit seiner Highschool-Freundin Amanda verlobt.

Fink wuchs in Lake Worth und Palm Springs auf und besuchte die Highland Elementary School, die Kirkland Elementary und die Jefferson Davis Middle School, bevor er mit seinem Vater Robert Fink nach Port St. Lucie zog, wo er seine Teenagerjahre verbrachte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert