Die Warriors schlagen die Sacramento Kings in Spiel 3 der Playoffs

Nach zwei Siegen in Folge in der ersten Runde der NBA-Playoffs unterlagen die Sacramento Kings am Donnerstagabend den Golden State Warriors. Im Chase Center gewannen die Warriors 114-97. Die Niederlage am Donnerstag war eine Enttäuschung für viele Kings-Fans, die zum ersten Mal seit 17 Jahren zwei Playoff-Siege in Folge feierten. Ähnliches Video unten | Fans von Spiel 3 jubeln im Golden 1 Center Das nächste Spiel findet am Sonntag auf dem Heimplatz der Warriors statt. Wie liefen die letzten 2 Spiele? Runde gegen die Warriors. De’Aaron Fox führte die Kings mit Stolz an und erzielte 38 Punkte, um das zweithöchste Playoff-Debüt in der NBA-Geschichte zu erzielen und die Kings zu einem 126-123-Sieg zu führen. Das zweite Spiel verlief etwas chaotisch. Während die Kings dieses Spiel gewannen, war die Luft für beide Teams nach einem Vorfall im vierten Quartal unruhig, als Draymond Green von den Warriors auf die Brust von Domantas Sabonis von Kings trat. Das führte zu einer unbezahlten Suspendierung von Green für das Spiel am Donnerstag. In der Veröffentlichung der NBA heißt es, Sabonis habe Green am rechten Knöchel gepackt, nachdem er zu Boden gefallen war, und als Antwort auf Greens Brust gegriffen. Green erhielt ein flagrantes Foul 2 und wurde ausgeworfen, und Sabonis erhielt ein technisches Foul. Kings-Fans reagieren auf die Niederlage in Spiel 3 Auch wenn sie nicht zum Chase Center in San Francisco reisen können, sagten lebenslange Kings-Fans, dass sie sich freuen, sich in Sacramento zu versammeln. Offizielle der Sacramento Kings KCRA Am 3. Februar kamen etwa 10.000 Menschen zur Uhrenparty ins Golden 1 Center. „Ich denke, es ist notwendig, die ganze Unterstützung für Zach von den Einheimischen zu zeigen“, sagte Kings-Fan Karina Webb. Einige Fans. , einschließlich Alex Henthorne, warteten ungefähr zwei Stunden vor dem Golden 1 Center, damit sie sich einen erstklassigen Platz bei der kostenlosen Veranstaltung sichern konnten, um das Spiel auf dem Jumbotron zu sehen. Henthorne war der Erste. „Ich bin ein lebenslanger Kings-Fan. Ich erinnere mich, dass ich 2002 – 2003 zur Playoff-Serie gegen die Mavericks gegangen bin. Das waren lustige Zeiten mit meinen Eltern, und jetzt als Erwachsener kann ich die Playoff-Spiele wieder genießen“, sagte Henthorn . Sonntag. Eine weitere Watch-Party-Veranstaltung ist die Golden 1. im Center. Tickets werden ab Freitag erhältlich sein, sagten die Offiziellen. „Gewinnen oder verlieren, ich bin glücklich, hier zu sein“, sagte Mark Joachim von Vacaville, der nach San Francisco gereist war um das Spiel zu sehen. „Wir mussten nie die dritte Saat sein. Für mich ist es großartig, die Gelegenheit zu haben, herauszukommen und meinem Team bei einem Playoff-Spiel zuzusehen. Er begründete die Reise mit einem historischen Jahr für das Team. Larry Barker von Sacramento glaubt das und beschreibt das Jahr als „eine große Sache für Sacramento und eine große Sache für das Team“. Verwandter Inhalt Teilen von Fotos, Videos Kings #PlayoffPrideLight the Beam-Wahnsinn Spurs Sacramento-Unternehmen zum Erstellen der Themengetränke, Desserts für Fans’Kings-Fan-Sets Mini-Beam in East Sacramento home’I’m No.1′: Sacramento Kings-Fanwertung des Teams Gears kleine Unternehmen, die große Gear-Punkte bei Sacramento Kings-Fans mit Merchandising-Artikeln mit Beam-Motiven sammeln

Siehe auch  Liste der Gewinner der Producers Guild Awards 2024

Nach zwei Siegen in Folge in der ersten Runde der NBA-Playoffs unterlagen die Sacramento Kings am Donnerstagabend den Golden State Warriors.

Im Chase Center gewannen die Warriors 114-97.

Die Niederlage am Donnerstag war für viele Kings-Fans eine Enttäuschung, die in ihrer ersten Playoff-Serie seit 17 Jahren zwei Siege in Folge begrüßten.

Ähnliches Video unten | Fans von Spiel 3 jubeln im Golden 1 Center

Das nächste Spiel findet wieder am Sonntag im Heimstadion der Warriors statt.

Wie liefen die letzten 2 Spiele?

Kings-Fans blieben 16 Staffeln voller Enttäuschung und Frustration erspart. De’Aaron Fox führte die Kings stolz an und erzielte 38 Punkte, um das zweithöchste Playoff-Debüt in der NBA-Geschichte zu erzielen und die Kings zu einem 126-123-Sieg zu führen.

Das zweite Spiel verlief etwas chaotisch.

Obwohl die Kings auch dieses Mal gewannen, war die Luft für beide Teams nach einem Vorfall im vierten Viertel unruhig, als Draymond Green von den Warriors auf die Brust von Tomantas Sabonis von Kings stampfte.

Green wurde ohne Bezahlung für das Spiel am Donnerstag gesperrt. In der Veröffentlichung der NBA heißt es, Sabonis habe Green am rechten Knöchel gepackt, nachdem er zu Boden gefallen war, und als Antwort auf Greens Brust gegriffen. Green erhielt ein flagrantes Foul 2 und wurde ausgeworfen, und Sabonis erhielt ein technisches Foul.

Kings-Fans reagieren auf die Niederlage in Spiel 3

Trotz des Verlustes füllten Tausende von Kings-Fans das Golden 1 Center für eine ausverkaufte Uhrenparty am Donnerstagabend. Auch wenn sie nicht zum Chase Center in San Francisco reisen können, sagten lebenslange Kings-Fans, dass sie sich freuen, sich in Sacramento zu versammeln.

Siehe auch  Bergung der Leiche eines Bauarbeiters, der beim Einsturz einer wichtigen Brücke vermisst wurde: Kombiniertes Kommando

Beamte der Sacramento Kings sagten, dass etwa 10.000 Menschen zu einer Uhrenparty für KCRA 3 ins Golden 1 Center gekommen seien.

„Zach, ich denke, es ist notwendig, die ganze Unterstützung der Menschen vor Ort zu zeigen“, sagte Kings-Fan Karina Webb.

Einige Fans, darunter Alex Henthorne, warteten etwa zwei Stunden vor dem Golden 1 Center, damit sie sich einen erstklassigen Platz innerhalb des kostenlosen Events sichern konnten, um das Spiel auf dem Jumbotron zu sehen. Henthorne ist der Erste in der Reihe.

„Ich bin ein lebenslanger Kings-Fan. „Ich erinnere mich, dass ich 2002–2003 zu den Playoffs gegen die Mavericks gegangen bin. Das waren lustige Zeiten mit meinen Eltern, und jetzt als Erwachsener kann ich die Playoffs wieder genießen“, sagte Henthorn.

Die Fans sagten, dass sie sich nun auf Spiel 4 am Sonntag konzentrieren werden. Eine weitere Watch-Party-Veranstaltung findet im Golden 1 Center statt. Beamte sagten, dass Tickets ab Freitag erhältlich sein werden.

„Gewinnen oder verlieren, ich bin glücklich, hier zu sein“, sagte Mark Joachim von Vacaville, der nach San Francisco gereist war, um sich das Spiel anzusehen. „Wir mussten nie die dritte Saat sein. Für mich ist es großartig, die Gelegenheit zu haben, herauszukommen und meinem Team bei einem Playoff-Spiel zuzusehen.

Auch Galena Noland aus Roseville war angereist, um sich das Spiel anzusehen. Er begründete den Wechsel damit, dass es ein historisches Jahr für das Team war.

Larry Barker von Sacramento glaubt das und beschreibt das Jahr als „eine große Sache für Sacramento und eine große Sache für das Team“.

Verwandte Inhalte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert