Die Headliner-Show von Coachella am Freitagabend endet mit einer schlechten Note

Alles lief reibungslos, bis ein Überraschungsgast mit einer Akustikgitarre in der Hand auf der Bühne erschien.

Die Coachella-Headline-Show 2023 von Bad Bunny am Freitagabend war eine epische Show. Der puertoricanische Superstar war der erste Latino-Solokünstler, der das Musikfestival leitete, und er durchbrach die Barriere mit einem beeindruckenden Charisma und tief empfundenem Respekt für die Musik, die ihn geschaffen hat.

Während des Sets am Freitagabend erschien der Künstler in einer Reihe von farbenfrohen Tellern, die von kunstvollen Bühnenbildern unterstützt wurden – zunächst wie eine Tankstelle in der Wüste, sprach der Künstler von seinem Altar auf einer hängenden Plattform aus die riesige Menge an.

Das Set wurde mit seiner Arrest-Single „Titty Me Pregundo“ aus dem Jahr 2022 eröffnet und enthielt globale Favoriten wie „I Like It“ (ohne Cardi B und J Balvin) und „See You A Tu Mama“, einen Remix des unsterblichen „The Girl“. “ lief Von Ipanema“ zu einer neuen Generation.

Zwischen den Songs auf Spanisch sprechend – früh fragte er die Menge, welche Sprache sie bevorzugen, die Ergebnisse waren eindeutig –, wie Bad Bunny den Tausenden selbstbewusst erklärte: „Nunca antes hubo uno como yo“ oder: „So einen wie mich hat es noch nie gegeben .“

Bad Buddy betrat die Hauptbühne von Coachella, um die Musikgeschichte zu ehren, die ihn inspirierte, indem er kurze dokumentarische Zwischenspiele verwendete, die während der Showübergänge auf der Leinwand erschienen.

Angefangen mit einer Hommage an die Ursprünge von Schlagzeug und Rhythmus aus dem Kongo und Nigeria bis hin zur Geschichte von Salsa und Reggaeton (mit einer Anspielung auf den großen Tito Puente), war sein Set eine Hommage an die Vielzahl von Künstlern und Musikstilen, die zusammenkamen, um zu informieren seine Eröffnungsüberschrift. Handeln Sie für das Festival.

Siehe auch  Detroit verzeichnet das erste Bevölkerungswachstum seit 1957

Der einzige Rückschlag kam am Ende, als er beschloss, die Bühne mit einem früheren Coachella-Headliner zu teilen.

Post Malone tritt im Sahara-Zelt beim Coachella Valley Music and Arts Festival 2022 am 16. April 2022 in Indio, Kalifornien, auf.

Matt Winkelmeyer/Getty Images für Coachella

Als Bad Bunny sich seinen Weg durch die Menge bahnte, erschien eine mysteriöse Gestalt am Bühnenrand. Bis Bad Bunny ins Rampenlicht zurückkehrte, zeigten die Kameras einen Überraschungsgast: Post Malone.

Schockwellen der Aufregung (und Zweideutigkeit) hallten im hinteren Teil des Polofelds wider, und die beiden Künstler senkten das Tempo für ein düsteres Duett, bei dem Post Malone auf der Gitarre klimperte.

Sie begannen, Bad Bunnys „La Cancione“ zu singen, und innerhalb der ersten Minute begann Post Malones Gitarre zu klimpern und zu staccato. Zuerst schien der Künstler mit dem tätowierten Gesicht absichtlich eine rhythmische Veränderung im Song zu erzeugen, aber innerhalb von Sekunden wurde klar, dass das Mikrofon, das seine Gitarre verstärkte, ausgefallen war.

Verlegen machten sich die beiden Künstler daran, die Tonprobleme zu beheben. Die Gitarre versuchte, sich ein Solo-Mikrofon zu schnappen, während Bad Bunny mit einem anderen Mikrofon sang, aber sein Plan B scheiterte schnell. Das Publikum half mit einer A-cappella-Version von „Yonakuni“, aber die Nummer verlor schnell an Fahrt.

Post Malone – der dafür bekannt ist, bei seinen Besuchen in Indio, der Gastgeberstadt des Festivals, misstrauische Blicke von Einheimischen auf sich zu ziehen – verlässt schnell die Bühne und verlässt Bad Bunny, um sein Set ohne technische Probleme zu beenden.

Feuerwerk explodierte am Himmel, als Bad Bunny sich von einem Snafu erholte, um die erste Nacht von Coachella 2023 zu beenden.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert