Die Chicagoer gehen zum Bürgermeisterwahlkampf. Hier ist, was Sie wissen müssen.

CHICAGO – Nachdem die amtierende Bürgermeisterin Lori Lightfoot im ersten Wahlgang im Februar abgelehnt wurde, werden die Wähler in Chicago am Dienstag zwischen zwei Kandidaten mit völlig unterschiedlichen Visionen für die drittgrößte Stadt des Landes wählen.

Paul Wallace, ein ehemaliger öffentlicher Schulverwalter, kandidierte auf einer konservativeren Plattform und forderte eine größere Polizei, ein hartes Vorgehen gegen die Kriminalität und mehr Charterschulen. Sein Herausforderer, Brandon Johnson, ein Bezirkskommissar und Gewerkschaftsorganisator, trat als stolzer Progressiver auf, der Gemeindeprogramme ausweiten, mehr für Nachbarschaftsschulen ausgeben und neue Steuern einführen wollte.

Die Stichwahl erfolgt, während Chicago darum kämpft, seinen präpandemischen Stolz wiederzuerlangen. In den letzten Jahren verzeichnete die Stadt steigende Kriminalitätsraten, eine leere Innenstadt und Volkszählungsschätzungen zeigen einen Verlust von Einwohnern. Im Februar hat Mrs. Lightfoot leitete während seiner einzigen Amtszeit im Rathaus zwei Lehrerstreiks und zivile Unruhen, was viele Wähler frustriert und verängstigt zurückließ.

„Diese Stadt braucht viel – sie braucht Schutz“, sagte Mr. Shermane Thompson sagte, sie habe für Johnson gestimmt und Angst gehabt, ihren 9-jährigen Sohn draußen spielen zu lassen. „Jobs, psychische Gesundheit – es sind viele Dinge, die getan werden müssen. Aber ich möchte, dass es langlebig ist und für alle funktioniert, nicht nur für einige wenige.

Die Abstimmung findet bis 19:00 Uhr Central Time statt. Beamte werden am Dienstagabend mit der Bekanntgabe der Ergebnisse beginnen, und bei den letzten Wahlen in Chicago war der Gewinner innerhalb von Stunden bekannt. Aber mit Zehntausenden anstehenden Briefwahlzetteln könnte das Ergebnis tagelang ungewiss sein, wenn das Rennen so knapp ist.

Die Wahlen in Chicago sind der jüngste Wahlkampf in einer großen, liberalen amerikanischen Stadt, in der Kriminalität ein vorrangiges Thema ist. In New York City besiegte Bürgermeister Eric Adams, ein Demokrat und ehemaliger Polizeikapitän, progressive Kandidaten im Bürgermeisterwahlkampf 2021 seiner Partei, indem er ein hartes Vorgehen gegen die Kriminalität forderte. In Los Angeles wurde letztes Jahr die liberale Kongressabgeordnete Karen Bass in einem Rennen zur Bürgermeisterin gewählt, bei dem ihr konservativerer Gegner, Rick Caruso, ein milliardenschwerer Immobilienentwickler, mit einer Law-and-Order-Botschaft antrat.

Siehe auch  Wildcard-Zeitplan der NFL Playoffs 2024: Startzeit und Datum der Detroit Lions festgelegt

Der 69-jährige Hr. Vallas machte die öffentliche Sicherheit zum Kernstück seiner Kampagne und forderte eine härtere Verfolgung von Bagatelldelikten und eine rasche Erweiterung des Chicago Police Department, das auf der Grundlage eines Zustimmungsdekrets vor einem Bundesgericht und ohne ständigen Superintendenten operiert. In der ersten Wahlrunde im Februar wurde Mr. Das half Vallas, den ersten Platz zu gewinnen, aber obwohl ihm die Mehrheit fehlte, hätte er den Job gewinnen sollen, ohne den Job anzunehmen.

In einer sehr demokratischen Stadt, Mr. Vallas wurde wegen seiner früheren Äußerungen, in denen er sich eher als Republikaner denn als Demokrat bezeichnete, und wegen seiner Unterstützung eines lokalen Kapitels der Bruderschaft der Polizei kritisiert. und republikanische Politiker unterstützen. Dennoch fanden seine Darstellung Chicagos als Stadt in der Krise und sein Versprechen, die Kriminalität unter Kontrolle zu bringen, bei vielen Wählern Anklang.

„Ich bin es leid, aus meinem Fenster zu schauen und Schießereien aus dem Auto zu sehen“, sagte Sherry Ortiz aus der West Side, die diese Woche sagte, dass sie sich zu Mr. Vallas neigte, von dem sie glaubte, dass er die Dinge eher schnell regeln würde.

Herr. Der 47-jährige Johnson qualifizierte sich als Zweiter und besiegte mehrere bekannte Kandidaten, die um die gleiche liberale Wählerschaft wetteiferten. Ehemaliger Sozialkundelehrer Mr. Johnson hatte die letzten zehn Jahre als Angestellter der Chicago Teachers Union verbracht, einer mächtigen, aber polarisierenden politischen Kraft, die stark zu seiner Kampagne beigetragen hatte. In den letzten Wochen hat er eine Vision für die öffentliche Sicherheit skizziert, die über die Strafverfolgung hinausgeht, sich jedoch von der bisherigen Unterstützung für die Bezahlung der Polizei zu distanzieren versucht.

Siehe auch  PGA Tour Commissioner Jay Monaghan ist auf dem Weg der Besserung

Bei einem Wahlkampfstopp in der West Side am Montag, Mr. Johnson bot eine optimistische Vision für die Stadt und sagte: „Ein besseres, sichereres Chicago ist möglich, wenn wir wirklich in die Menschen investieren.“

„Wir verdienen einen Anführer, der bereit ist, Menschen zusammenzubringen“, sagte er, „und das spiegelt sich in meiner Kandidatur wider.“

Früher am Montag, vor einem südlichen Donut-Laden in der Nachbarschaft, in der er aufgewachsen ist, sagte Mr. Vallas sagte, seine Erfahrung in der Führung von „Unternehmen in der Krise“ mache ihn zu diesem Zeitpunkt zum perfekten Kandidaten.

Nachdem er Schulsysteme in Chicago, Philadelphia und New Orleans geleitet hatte, war Mr. Vallas war von schwarzen Politikern umgeben, die ihn unterstützten.

Rasse spielt oft eine Rolle bei den Wahlen in Chicago, das ungefähr gleich viele weiße, schwarze und hispanische Einwohner hat. Der weiße Mr. Vallas kandidierte mit starker Unterstützung in der Innenstadt und in überwiegend weißen Gebieten im Nordwesten und Südwesten, wo viele Gemeindeangestellte leben. Schwarzer Mr. Johnson schnitt am nördlichen Seeufer der Stadt, wo viele weiße Progressive leben, und in hispanischen Gebieten nordwestlich der Innenstadt gut ab.

Eine weitere Bürgermeisterkandidatin, Ms. Umfragen zeigen, dass beide Kandidaten Unterstützung von schwarzen und hispanischen Politikern erhalten, während sie versuchen, Wähler für sich zu gewinnen, die Lightfoot oder Rep. Jesús G. García unterstützt haben.

Wer auch immer die Wahl gewinnt, es ist Ms. Mr. Vallas markierte eine entscheidende Abkehr von Lightfoots Politik und wechselte zu seiner politischen Rechten, und Mr. Johnson wird auch zu seiner Linken laufen.

Vor vier Jahren hat die Demokratin Ms. Lightfoot trug alle 50 Bezirke in einer Stichwahl und wurde Chicagos erste schwarze Frau und erste schwule Bürgermeisterin. Doch seine Amtszeit verlief von Anfang an ereignislos. Kurz nach seiner Amtseinführung trat die Lehrergewerkschaft in den Streik. Nach weniger als einem Jahr im Amt hat die Coronavirus-Pandemie jeden Aspekt des täglichen Lebens auf den Kopf gestellt. Als sich das Virus ausbreitete, leerte sich das Geschäftsviertel von Loop und die Zahl der Morde stieg auf ein Generationenhoch.

Siehe auch  Jamie Foxx erhält nach einem Krankenhausaufenthalt prominente Unterstützung

Auf der Wahlkampftour in diesem Jahr war Ms. Lightfoot drängte auf Investitionen in lange vernachlässigten Gebieten im Süden und Westen. Er stellte auch fest, dass die Mordrate, obwohl immer noch höher als vor der Pandemie, zu sinken beginnt. Die Wähler entschieden sich jedoch dafür, weiterzumachen.

Michael Kerstein Beigesteuerter Bericht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert