Die asiatischen Märkte verzeichneten überwiegend höhere Kurse, als das US-amerikanische Gesetz zur Schuldenobergrenze im Repräsentantenhaus verabschiedet wurde

vor 2 Stunden

Indiens Wirtschaft wuchs von Januar bis März schneller als erwartet mit 6,1 %

Indiens Bruttoinlandsprodukt wuchs von Januar bis März im Jahresvergleich um 6,1 %, schneller als die von Reuters befragten Ökonomen erwarteten 5 %.

Das Wachstum des Landes wurde größtenteils durch staatliche und private Kapitalausgaben angetrieben. Regierungsdaten zeigten.

Das BIP des Landes wuchs im Jahresvergleich um 7,2 % und lag damit unter den 9,1 % im Vorjahr. Indien verzeichnet sein BIP für das Gesamtjahr von März bis März des folgenden Jahres.

Die Rupie legte am Donnerstag geringfügig auf 82,662 zu.

– Lim Hui Jee

Vor einer Stunde

Japanische Produktionstätigkeit weitet sich zum ersten Mal seit Oktober 2022 aus: au Jibun Bank

Laut einer privaten Umfrage hat Japans Fabrikaktivität zum ersten Mal seit Oktober 2022 zugenommen.

Der endgültige Einkaufsmanagerindex für das produzierende Gewerbe der Jibun Bank Japan lag bei 50,6 und durchbrach damit eine sechsmonatige Serie von Werten unter der 50-Marke, die Expansion und Kontraktion trennt.

Tim Moore, Wirtschaftsdirektor bei S&P Global Market Intelligence schrieb das Die jüngste Druckschrift „hebt eine entscheidende Wende in der Leistung des verarbeitenden Gewerbes hervor“ und deutet auf eine Erholung der inländischen Wirtschaftslage Japans hin.

Dies habe dazu beigetragen, die Verbraucherausgaben anzukurbeln, was einen weiteren Monat schwacher Nachfrage in wichtigen Exportmärkten ausgeglichen habe, schrieb S&P.

– Lim Hui Jee

vor 2 Stunden

Der Nikkei 225 übertraf im Mai seine globalen Konkurrenten

FactSet-Daten zeigten, dass der japanische Nikkei 225 im Mai wichtige globale Benchmarks übertraf.

Den Monatsanstieg verzeichneten Halbleiter- und verwandte Aktien, während sie bei ihren Mitbewerbern deutliche Zuwächse verzeichneten und diese Woche ein neues Drei-Jahrzehnt-Hoch markierten.

Siehe auch  Israel greift Stellungen der Hisbollah im Libanon an: Live-Updates

Die Wall Street erwartet höhere Investitionen und eine höhere Kundennachfrage nach japanischen Aktien, da globale Unternehmen weiterhin versuchen, ihr Engagement in China zu reduzieren.

Advantest übertraf den Nikkei 225 mit einem Plus von 70 %, gefolgt von Screen mit einem Plus von 33 % im Monatsverlauf. Auch Renesas Electronics stieg im Mai um 29 %.

– Jihye Lee

vor 8 Stunden

Harker von der Fed sagt, er befürworte eine Pause bei den Zinserhöhungen

Der Präsident der Philadelphia Fed, Patrick Harger, sagte am Mittwoch, dass er dazu neige, die Zinssätze bei der Juni-Sitzung der Zentralbank nicht anzuheben.

„Ich bin im Lager, komme zu diesem Treffen und denke, wir sollten es wirklich vermeiden“, sagte Harker. Natürlich könnte der Stellenbericht vom Freitag seine Meinung ändern, sagte er. Im Anschluss an diese Kommentare wurde die FedWatch der CME Group Das Instrument zeigte nur eine 24-prozentige Chance, dass die Zentralbank die Zinsen erhöhen würde.

– Fred Imbert

vor 12 Stunden

Der Dollarindex erreichte den höchsten Stand seit März

Der Dollarindex erreichte am Mittwochmorgen ein neues Hoch von 104,361 und markierte damit den höchsten Stand seit dem 16. März. Um 9:52 Uhr war der Wert leicht auf 104,28 gesunken.

Der Index, der den US-Dollar gegenüber einem Währungskorb gewichtet, ist seit Monatsbeginn um 2,73 % gestiegen, der beste Monat seit September 2022 mit 3,14 %.

vor 11 Stunden

Die Stellenangebote im April steigen unerwartet, aber der PMI von Chicago bleibt zurück

Die jüngste US-amerikanische Umfrage zu offenen Stellen und Arbeitskräftefluktuation (JOLTS) ergab einen Anstieg von mehr als 10 Millionen im April gegenüber 9,6 Millionen im März. Von Dow Jones befragte Ökonomen erwarteten einen Rückgang um 9,5 Millionen.

Siehe auch  „Seien Sie wachsam“: Drei ältere Menschen in Newtons Haus erstochen, keine Festnahmen

„Der Anstieg der offenen Stellen übertraf die Erwartungen einer Rezession und war ein weiteres Zeichen der Widerstandsfähigkeit des Arbeitsmarktes“, schrieb Mark Hamrick, leitender Ökonom bei Bankrate.

Natürlich waren nicht alle am Mittwoch veröffentlichten Daten positiv. Der PMI-Wert von Chicago für Mai lag bei 40,4 und damit unter der Dow-Jones-Prognose von 47.

– Fred Imbert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert