Das Repräsentantenhaus konnte Bidens Veto gegen eine Resolution zur Aufhebung der Amtsenthebungsklausel nicht außer Kraft setzen

(CNN) Das Repräsentantenhaus hat am Donnerstag das Veto von Präsident Joe Biden gegen eine Maßnahme zur Außerkraftsetzung der umstrittenen Investitionsregel bei einem Sieg des Weißen Hauses außer Kraft gesetzt.

Biden legte das erste Veto seiner Präsidentschaft ein Die Entschließung vom Montag ändert eine Renteninvestitionsregel, die es Managern von Pensionsfonds ermöglichen würde, die Auswirkungen des Klimawandels und andere Umwelt-, Sozial- und Governance-Faktoren bei Investitionen zu berücksichtigen.

Ein Veto aufzuheben, hätte eine Zweidrittelmehrheit in beiden Kammern des Kongresses erfordert – eine hohe Hürde. Die endgültige Abstimmung über den Versuch, das Veto außer Kraft zu setzen, war 219 zu 200.

Republikanische Gesetzgeber haben sich bemüht, die Investitionsregel aufzuheben, und argumentiert, dass sie den Amerikanern eine liberale Agenda aufdrückt und das Endergebnis der Rentner beeinträchtigt. Demokraten argumentieren, es gehe nicht um politische Ideologie, es gehe nicht um ein Mandat, und es gehe darum, Investoren zu helfen.

Beschluss zur Aufhebung der Verordnung des Arbeitsministeriums, Vorbei an beiden Häusern des Kongresses Joe Mnuchin aus West Virginia und Jon Tester aus Montana stimmten mit den Demokraten im Senat ab.

Biden argumentierte, dass ein von der GOP unterstützter Schritt zur Änderung der Regel die Altersvorsorge gefährden würde.

„Diese Rechnung würde Ihre Altersvorsorge gefährden, indem sie es illegal macht, Risikofaktoren zu berücksichtigen, die die Republikaner des MAGA-Hauses nicht wollen“, twitterte Biden.

Bidens Veto spiegelt die Realität einer veränderten politischen Ordnung in Washington wider, wo die Republikaner nun das Repräsentantenhaus kontrollieren, nachdem sie bei den Zwischenwahlen 2022 die Kammer von den Demokraten zurückgewonnen haben.

Zuvor kontrollierten die Demokraten sowohl das Repräsentantenhaus als auch den Senat. Jetzt hat nur noch die Partei des Präsidenten eine Mehrheit im Senat.

Siehe auch  „Frozen Empire“ erhält am Eröffnungstag 16 Millionen US-Dollar

Die meisten Gesetze, die vom derzeit von der GOP kontrollierten Repräsentantenhaus verabschiedet werden, können den von den Demokraten kontrollierten Senat nicht passieren. Für einen Beschluss zur Aufhebung der Investitionsregel wäre jedoch eine einfache Mehrheit im Senat erforderlich. Der republikanische Gesetzgeber reichte es unter dem Congressional Review Act ein, der es dem Kongress ermöglicht, Vorschriften der Exekutive zu entziehen, ohne die für die meisten Gesetze erforderliche Schwelle von 60 Stimmen im Senat überwinden zu müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert