Das LAPD gibt nach einer Unruhe auf dem USC-Campus eine stadtweite taktische Warnung aus

University of Southern California (USC) in Los Angeles, Kalifornien. (FREDERIC J. BROWN/AFP über Getty Images)

Die Polizei von Los Angeles hat als Reaktion auf eine Störung auf dem Campus der University of Southern California am Samstagabend eine stadtweite taktische Warnung herausgegeben.

Die Schule gab um 20:15 Uhr eine Erklärung ab, dass der Campus des University Park vorübergehend für alle außer Anwohnern geschlossen sei.

Einzelheiten zu der Störung sind rar, aber auf dem Campus kam es in den letzten Wochen aufgrund pro-palästinensischer Proteste als Reaktion auf den Krieg in Gaza zu erhöhten Spannungen. Es gibt keine Informationen darüber, ob die aktuelle Störung mit den Demonstrationen zusammenhängt.

Am 15. April hat der U.S.C Abgesagt Die Rede des Jahrgangsbesters 2024 wurde wegen Sicherheitsbedenken gehalten, nachdem pro-israelische Gruppen ihn des Antisemiten beschuldigt hatten. Ursprünglich sollte Asna Tapas eine Rede halten, doch man teilte ihr mit, dass das USC dies aus Sicherheitsgründen nicht zulassen würde.

Campus-Sicherheitsbeamte versuchen am Mittwoch, den 24. April 2024 in Los Angeles, Kalifornien, Zelte von pro-palästinensischen Demonstranten am USC zu beschlagnahmen.
Eine Gruppe von Demonstranten verlässt am 24. April 2024 den USC-Campus und marschiert weiter durch die umliegenden Straßen.  (KTLA)
Eine Gruppe von Demonstranten verlässt am 24. April 2024 den USC-Campus und marschiert weiter durch die umliegenden Straßen.  (KTLA)
Während einer pro-palästinensischen Demonstration am USC am 24. April 2024 wurden Dutzende Demonstranten festgenommen und verhaftet.  (KTLA)
Während einer pro-palästinensischen Demonstration am USC am 24. April 2024 wurden Dutzende Demonstranten festgenommen und verhaftet.  (KTLA)
Am 24. April 2024 löst die Bereitschaftspolizei pro-palästinensische Demonstranten vor der University of Southern California auf.  (KTLA)
Hunderte pro-palästinensische Demonstranten an der University of Southern California am 24. April 2024.  (KTLA)
Asna Tabassum, USC-Abschiedsrednerin 2024 (laut Tabassum)
Am 18. April 2024 marschierten Hunderte von Studenten und Gemeindemitgliedern auf dem USC-Campus, um das Recht auf freie Meinungsäußerung zu unterstützen.  (KTLA)
Asna Tabassum, USC-Abschiedsrednerin 2024 (laut Tabassum)

Am 25. April wurden im USC fast 100 Demonstranten im Zusammenhang mit pro-palästinensischen Demonstrationen festgenommen. Aufgrund von Sicherheitsbedenken und zunehmenden Protesten beschloss die Schule, ihre Hauptabschlussfeier abzusagen.

An Hochschulen im ganzen Land sind die Spannungen gestiegen, da Studenten und Demonstranten weiterhin ihre Besorgnis über den anhaltenden Konflikt in Gaza zum Ausdruck bringen und einen Waffenstillstand im Israel-Hamas-Krieg fordern.

Siehe auch  Die Staatsanwaltschaft von Fulton County, Fannie Willis, gibt zu, im Trump-Wahlfall eine persönliche Beziehung zum Sonderstaatsanwalt zu haben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert