Dallas Mavericks vs. Minnesota Timberwolves Live-Ergebnisse und Statistiken – 30. Mai 2024 GameTracker

MINNEAPOLIS (AP) Luka Doncic war in seinem Element, schlug Schüsse aus dem gesamten Spielfeld, brachte die Menge zum Schweigen und ließ sein schlaues Lächeln aufblitzen, als die Dallas Mavericks eine KO-Leistung hinlegten.

Jetzt erhält einer der jungen Superstars des globalen Spiels seine erste Reise zu den NBA-Finals.

Danczyk holte in seinem 36. Postseason-Start im ersten Viertel 20 Punkte, und die Mavericks besiegten die Minnesota Timberwolves am Donnerstagabend mit 124-103 und schafften es nach fünf Spielen ins Finale der Western Conference.

„Er ließ seine Teamkollegen wissen, dass es an der Zeit war und sie noch einen Schritt weiter gehen mussten“, sagte Trainer Jason Kidd. „Er hat Einladungen verschickt und sie sind alle gekommen.“

Kyrie Irving erzielte ebenfalls 36 Punkte für die Mavericks, die mit 61 % bei 61 % Schüssen einen Vorsprung von 29 Punkten erzielten, bevor die meisten Fans zu ihrer ersten Snackpause aufstanden, um die einst aufgeregte Menge auszudünnen. Die Mavs erzielten im dritten Viertel 36 Runs und unterdrückten damit ständig die Offensive der Timberwolves.

„Gestern Abend bin ich mit viel Selbstvertrauen ins Bett gegangen und heute Morgen habe ich geschossen“, sagte Irving, „wir werden eines unserer besten Spiele spielen.“

Bevor die NBA-Finals am 6. Juni in Boston beginnen, wird die Nr. Die Mavs, die auf Platz 5 stehen, brauchen eine ganze Woche Pause. Die Celtics haben zwischen den Spielen zehn Tage Zeit, nachdem sie Indiana im Finale der Eastern Conference besiegt haben.

Anthony Edwards erzielte 28 Punkte und Karl-Anthony Towns hatte 28 Punkte und 12 Rebounds für die drittgesetzten Wolves, die Phoenix in der ersten Runde mit dem defensiven Duo Donczyk und Irving besiegten und dann die Verteidigung schlugen. Denver ist der Champion in der Sieben-Spiele-Serie.

Siehe auch  Aretha Franklin Estate: Jury entscheidet über Handriton-Stände

„Wir haben in dieser Serie nie wirklich als Team zusammengepasst, nicht einmal in einem Spiel“, sagte Edwards. „In den letzten Serien haben wir alle gleichzeitig Klick gemacht und Szenen und so erstellt. Hier hat es einfach nicht gleichzeitig Klick gemacht.“

Irving verbesserte sich in seiner Karriere auf 15:1.

Doncic startete 4 zu 4, schlug Regenbögen aus 28 und 31 Fuß und brachte die Fans am Spielfeldrand mit jedem Schwung wieder zum Trash-Talk.

„Das motiviert mich“, sagte Danzig. „Jetzt weiß das jeder.“

Er krönte einen 17:1-Sprint im ersten Viertel mit einem 32-Fuß-Lauf, der sie innerhalb von neun Minuten auf 28:5 brachte.

„Ich dachte, ich würde einen guten Schutz schaffen, und als ich mich umdrehte, schoss er aus der Halbfeldhälfte“, sagte Center Daniel Gafford.

Es war Donczyks zweites 20-Punkte-Viertel seiner Nachsaison-Karriere, nachdem er 2022 im Finale der Western Conference gegen Golden State 21 Punkte geholt hatte. Er wurde zum MVP der Serie ernannt.

Doncic, der 14 für 22 spielte und 10 Rebounds holte, und sein eifriger Kumpel Irving, der 2016 seinen ersten Meisterschaftsring mit Cleveland gewann, waren die Stars der Serie, als die Wolves in ihrer ersten Saison eine Erfolgsserie erlebten. Eine bittere – aber vielleicht letztlich wohltuende – Entscheidung.

„Man kann keine Schritte auslassen. West wird nächstes Jahr ein Monster sein, wie es jedes Jahr der Fall ist. Es gibt viele Dinge, die wir dieses Jahr gut gemacht haben“, sagte Wolverines-Trainer Chris Finch wirklich stolz auf unsere Jungs. Bauen Sie eine weitere Grundlage, um dorthin zu gelangen, wo wir hin wollen.

Jedes Mal, wenn kein Pfiff ertönte, auch wenn er den Schiedsrichtern vertraut und beharrlich zuwinkte, spielte der 25-jährige Doncic von Anfang bis Ende mit unerschütterlichem Selbstvertrauen und unerschütterlicher Freude. Er wurde von den Fans als „Flopper“ verspottet. Als er im dritten Viertel Freiwürfe machte, lächelte Doncic und wechselte scherzhaft Worte mit ihnen.

Siehe auch  Es wird angenommen, dass die vermisste Titanic-Besatzung nach der „katastrophalen Explosion“ gestorben ist.

Mavs 7-Fuß-1-Neuling Derek Lively II erholte sich von einer Nackenverletzung, die ihn zu Beginn des Spiels ausfallen ließ, und stellte mit Gafford eine vollständige Schutzpaarung wieder her, die dazu beitrug, Rudy Gobert am Pfosten zu stören und allen anderen dabei zu helfen, es zu versuchen. Schlagen Sie den Korb. Gafford hatte 11 Punkte und neun Rebounds und Lively fügte neun Punkte und acht Rebounds hinzu.

Obwohl Edwards zum 15. Mal in 27 Playoff-Spielen seiner Karriere 25 Punkte erreichte, hatte er Schwierigkeiten, seinen Rhythmus zwischen all den Doppelteams zu finden. Die Wolves wurden trotz aller Fortschritte in dieser Saison daran erinnert, dass sie trotz seiner dynamischen Fähigkeiten und seiner Griffmentalität immer noch keine Meisterschaftsoffensive haben.

Sie hatten in der entscheidenden ersten Halbzeit so viele bahnbrechende Ballbesitze, dass es den Trainern schwerfiel, eine Mannschaft zu finden, die synchron spielen konnte.

Als die letzten Sekunden im zweiten Viertel vergingen, fuhr Edwards auf die Bahn und kickte den Ball in der Ecke zu Kyle Anderson, der ihn auf dem Flügel zurück zu Downs drehte und nicht den gewünschten Look fand. Er geht zurück zu Anderson, der versucht, näher heranzukommen, und die Wurfuhr läuft bei ihm ab.

PJ Washington, der 12 Punkte erzielte, jubelte mit den Armen über eine weitere erdrückende Mavs-Verteidigungslinie.

„Sie haben die Serie gewonnen. Sie haben die Serie gewonnen. Sie haben die Serie verdient. Herzlichen Glückwunsch an sie und ihr gesamtes Team. Sie wurden von zwei Weltklassespielern angeführt, die Weltklasse spielten“, sagte Finch.

AP NBA: https://apnews.com/hub/NBA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert