Bei Reisenden in Unterkünften in New Hampshire wurde bestätigt, dass sie an Masern erkrankt sind

Es wurde bestätigt, dass ein Einwohner von New Hampshire an Masern erkrankt ist, und es besteht ein Zusammenhang mit einem internationalen Reisenden, der im Juni im Staat ankam, sagten Gesundheitsbehörden. Das Ministerium für Gesundheit und menschliche Dienste sagte, der Bewohner, der positiv auf Masern getestet worden sei, sei an mehrere Orte gereist. Wenn der Staat ansteckend ist, setzt er andere dem Virus aus. DHHS sagte, der internationale Reisende sei nach seiner Rückkehr aus Hannover Ende Juni positiv auf Masern getestet worden. Ein bestätigter Fall in Vermont steht im Zusammenhang mit dem Reisenden, sagte DHHS. Der Einwohner von New Hampshire sei nicht gegen Masern geimpft, sagten Gesundheitsbehörden. Andere ungeimpfte Menschen, Menschen mit geschwächtem Immunsystem und kleine Kinder, die nicht geimpft werden können, die mit dem Bewohner in Kontakt kamen, könnten sich infizieren, sagten Beamte. 13:30–15:30 Uhr: Peppermint Patty’s, 25 Road Around the Lake, Grantham 1. Juli, 17:30–23:30 Uhr: Sierra Trading Post, 200 S Main Street, West Lebanon 3. Juli, 9–11:30 Uhr Uhr: Dartmouth Co-op, 21 S Main Street, Hannover 5. Juli, 9:00–12:30 Uhr: Dartmouth Co-op, 21 S Main Street, Hannover 5. Juli, 11:45–18:00 Uhr: ClearChoiceMD Urgent Care Waiting Room, 410 Miracle Mile, Libanon 6. Juli, 8–10:30 Uhr: ClearChoiceMD Urgent Care Wartezimmer, 410 Miracle Mile, Libanon 6. Juli, 9:30–7. Juli, 1 Uhr: Dartmouth Hitchcock Medical Center Urgent Care Unit, 1 Medical Center Drive , Libanon Personen, die nicht geimpft sind, noch nie an Masern erkrankt sind oder sich ihrer Immunität nicht sicher sind, werden gebeten, so schnell wie möglich die Abteilung für öffentliche Gesundheitsdienste unter der Rufnummer 603-271-4496 anzurufen. >> Laden Sie die kostenlose WMUR-App herunter, um unterwegs Updates zu erhalten: Apple | Google Play

Siehe auch  Call of Duty bleibt nach der Fusion von Activision Blizzard und Microsoft auf PlayStation

Es wurde bestätigt, dass ein Einwohner von New Hampshire an Masern erkrankt ist, und Gesundheitsbehörden gaben an, dass es sich um einen Zusammenhang mit einem internationalen Reisenden handelte, der im Juni im Staat ankam.

Das Ministerium für Gesundheit und menschliche Dienste sagte, der Bewohner, der positiv auf Masern getestet wurde, sei ansteckend an mehrere Orte im Bundesstaat gereist und habe möglicherweise andere dem Virus ausgesetzt.

DHHS sagte, der internationale Reisende sei nach seiner Rückkehr aus Hannover Ende Juni positiv auf Masern getestet worden. Ein bestätigter Fall in Vermont steht im Zusammenhang mit dem Reisenden, sagte DHHS.

Der Einwohner von New Hampshire sei nicht gegen Masern geimpft, sagten Gesundheitsbehörden. Andere ungeimpfte Menschen, Menschen mit geschwächtem Immunsystem und kleine Kinder, die nicht geimpft werden können und mit dem Bewohner in Kontakt kamen, könnten einem Infektionsrisiko ausgesetzt sein, sagten Beamte.

Beamte gaben Orte und Zeiten bekannt, an denen Anwohner möglicherweise betroffen waren:

  • 1. Juli, 13:30–15:30 Uhr: Peppermint Patties, 25 Lake Circuit Road, Grantham
  • 1. Juli, 17:30–23:30 Uhr: Sierra Trading Post, 200 S Main Street, Westlibanon
  • 3. Juli, 9–11:30 Uhr: Dartmouth Cooperative, 21 S. Main Street, Hannover
  • 5. Juli, 9:00–12:30 Uhr: Dartmouth Co-op, 21 S Main Street, Hannover
  • 5. Juli, 11:45–18:00 Uhr: ClearChoiceMD-Wartezimmer für Notfallversorgung, 410 Miracle Mile, Libanon
  • 6. Juli, 8–10:30 Uhr: ClearChoiceMD-Wartezimmer für Notfallversorgung, 410 Miracle Mile, Libanon
  • 6. Juli, 9:30 Uhr – 7. Juli, 1 Uhr: Notaufnahme des Dartmouth Hitchcock Medical Center, 1 Medical Center Drive, Libanon

Diejenigen, die zu diesem Zeitpunkt in diesen Gebieten ungeimpft sind, noch nie Masern hatten oder sich ihrer Immunität nicht sicher sind, werden gebeten, so schnell wie möglich den öffentlichen Gesundheitsdienst unter der Nummer 603-271-4496 anzurufen.

Siehe auch  3 Polizisten aus Los Angeles wurden erschossen und in Krankenhäuser gebracht

>> Laden Sie die kostenlose WMUR-App herunter, um unterwegs Updates zu erhalten: Apfel | Google Play

Abhängig vom Zeitpunkt der potenziellen Exposition könnten Menschen, die ungeschützt und anfällig für Masern sind, von einer vorbeugenden Behandlung, einschließlich Impfung oder Masern-Antikörper-Injektionen, profitieren, um das Risiko einer Masernerkrankung zu verringern, sagten Beamte.

Menschen mit schwerer Immunschwäche können von einer vorbeugenden Antikörpertherapie profitieren, auch wenn sie bereits zuvor gegen Masern geimpft wurden, da der Impfstoff bei ihnen möglicherweise nicht wirksam ist. Beamte sagten, diese Personen sollten sich an ihren Arzt wenden, um zu erfahren, ob eine Behandlung empfohlen wird.

„Masern sind eine hoch ansteckende, aber vermeidbare Krankheit“, sagte der staatliche Epidemiologe Dr. Benjamin Chan. „Der Zwei-Dosen-Masernimpfstoff bietet den meisten Menschen lebenslangen Schutz und ist der beste Schutz vor Komplikationen bei Masern und Infektionen. Jedem, der nicht geimpft wurde, wird dringend empfohlen, mit seinem Arzt über den Abschluss der Impfserie zu sprechen.“

Der letzte Masernfall in New Hampshire ereignete sich nach Angaben von Gesundheitsbehörden im Jahr 2019.

Masern werden von Mensch zu Mensch über die Luft übertragen, wenn eine infizierte Person niest, hustet oder spricht. Das Virus bleibt bis zu zwei Stunden lang in der Luft, nachdem eine infizierte Person das Gebiet verlassen hat. Masern können insbesondere bei Kindern unter 5 Jahren zu schwerwiegenden Gesundheitsproblemen führen.

Zu den Symptomen einer Masernerkrankung zählen hohes Fieber, Husten, laufende Nase und tränende Augen. Um die Möglichkeit einer Ausbreitung des Virus zu verhindern, sagen Gesundheitsbehörden, dass jeder, der solche Symptome entwickelt, seinen Arzt anrufen sollte, bevor er direkt eine Gesundheitseinrichtung aufsucht.

Siehe auch  Mavericks vs. Thunder Ergebnis, Höhepunkte, Erkenntnisse: OKC legt spät beim Sieg in Spiel 4 gegen die Mavs zu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert