Apples WWDC 2024 ist für den 10. Juni geplant

Apple wird auf der diesjährigen Worldwide Developers Conference (WWDC) im Bereich KI aufholen. mit einer Grundsatzrede am 10. Juni und läuft bis zum 14. Juni. Das Unternehmen konzentriert sich normalerweise auf die geplanten Software-Updates für den Herbst und die Ankündigung neuer Hardware, und dieses Jahr dürfte das nicht anders sein. Aber zu Beginn dieses Jahres gibt es viele Geheimnisse darüber, was das Unternehmen über seinen Ansatz zum Aufbau künstlicher Intelligenz sagt.

Berichten zufolge gibt Apple täglich Millionen aus, um seine eigenen Modelle zu schulen, und es wird gemunkelt, dass es sich an Nachrichtenagenturen wendet, um Content-Partnerschaften zu schulen. Andere aktuelle Berichte deuten jedoch darauf hin, dass Google einen Deal mit OpenAI oder Anthropic (oder Baidu in China) abschließen könnte, um cloudbasierte KI-Funktionen bereitzustellen, während die eigenen integrierten Funktionen ausschließlich auf dem Gerät verbleiben. Apple kann sein Ökosystem allen KI-Entwicklern für eine tiefere Integration in seine Geräte öffnen. kürzlich Bloomberg Bericht.

Natürlich spricht das Unternehmen schon seit Jahren über maschinelles Lernen auf dem Gerät, aber die Entwicklung von KI ist eine so große Sache, dass Apple bereit ist, seine Fähigkeiten auch in diesem Bereich zu erweitern. (Sehen Sie sich das M3 MacBook Air an, das als „weltweit bestes Consumer-Notebook für KI“ bezeichnet wird.)

Siehe auch  Jerome Powell drehte das Drehbuch um

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert