Angriffe auf mit dem Iran verbundene Seiten in Syrien werden schnell beantwortet – Sprecher

BEIRUT, 25. März (Reuters) – Angriffe auf Standorte, die mit dem Iran in Syrien in Verbindung stehen, würden schnell beantwortet, sagte ein iranischer Verteidigungssprecher am Samstag, da 19 Menschen bei einem der tödlichsten Austausche zwischen den Vereinigten Staaten und dem Iran getötet wurden. Kräfte im Laufe der Jahre. Weiterlesen

„Jeder Vorwand, Orte anzugreifen, die auf Ersuchen der syrischen Regierung geschaffen wurden, um sich mit Terrorismus und Elementen des Islamischen Staates in diesem Land zu befassen, wird mit einer sofortigen Gegenreaktion beantwortet“, wurde der Sprecher der obersten iranischen Sicherheitsbehörde, Kayvan Khosravi, mit den Worten zitiert. Von Noornews, einer halboffiziellen Nachrichtenagentur.

Der Iran sagt, seine Streitkräfte und Verbündeten seien auf Ersuchen von Damaskus in Syrien und betrachte die US-Streitkräfte als Aggressoren.

Die Zahl der Todesopfer durch US-Luftangriffe auf pro-iranische Stellungen in Ostsyrien ist auf 19 gestiegen, teilte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Samstag mit.

Die Vereinigten Staaten haben am Donnerstag Streiks in Ostsyrien gestartet, als Reaktion auf einen Drohnenangriff, bei dem ein amerikanischer Auftragnehmer getötet und ein weiterer sowie fünf amerikanische Truppen verletzt wurden. Washington sagte, der Angriff sei iranischen Ursprungs.

Die in Großbritannien ansässige Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte sagte, bei den Luftangriffen seien drei syrische Truppen getötet worden, elf regierungstreue Kämpfer und fünf nicht-syrische Kämpfer, die mit der Regierung verbündet seien.

Rami Abdel Rahman, Präsident von Monitor, konnte die Nationalität der Ausländer nicht angeben. Reuters konnte die Zahl nicht unabhängig bestätigen.

Der anfängliche Austausch löste eine Reihe von Rebellion-Streiks aus. Ein weiteres US-Militärmitglied wurde nach Angaben von Beamten verwundet, und lokale Quellen sagten, mutmaßliche US-Raketen hätten mehrere Orte in Ostsyrien getroffen.

Siehe auch  Bergung der Leiche eines Bauarbeiters, der beim Einsturz einer wichtigen Brücke vermisst wurde: Kombiniertes Kommando

Präsident Joe Biden warnte den Iran am Freitag davor, dass die Vereinigten Staaten „nachdrücklich“ handeln würden, um die Amerikaner zu schützen.

Der Iran war während des 12-jährigen Konflikts in Syrien ein wichtiger Unterstützer von Präsident Baschar al-Assad.

Irans Stellvertretermilizen, darunter die libanesische Gruppe Hisbollah und Pro-Teheraner irakische Gruppen, dominieren Teile Ost-, Süd- und Nordsyriens und Vororte rund um die Hauptstadt.

Teherans wachsender Einfluss auf Syrien hat zu regelmäßigen israelischen Luftangriffen geführt, aber US-Luftangriffe sind selten. Die USA warnen vor dem Drohnenprogramm des Iran

Bericht von Maya Kebili; Redaktion von Frances Kerry, Bernadette Baum, Michael Giorgi und Giles Elgood

Unsere Standards: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert