Aktien, Nachrichten, Daten und Davos

Vor einer Stunde

Die Einzelhandelsumsätze in Großbritannien sinken, was das Risiko einer Rezession erhöht

In der letzten Woche vor Weihnachten in London, am 22. Dezember 2023, laufen Menschen an Geschäften in der Regent Street vorbei.

Henry Nicholls | Afp | Gute Bilder

Die Einzelhandelsumsätze im Vereinigten Königreich gingen im Dezember deutlich stärker zurück als erwartet, ein Zeichen dafür, dass die Wirtschaft in der zweiten Hälfte des Jahres 2023 möglicherweise in eine flache Rezession eintritt.

Amt für nationale Statistik sagte Der Umsatz ging im wichtigsten Handelsmonat um 3,2 % zurück, nachdem er im November um 1,4 % gestiegen war. Von Reuters befragte Ökonomen hatten mit einem Rückgang von lediglich 0,5 % gerechnet.

„Die heutige Veröffentlichung wird das reale BIP-Wachstum im Dezember um 0,15 Prozentpunkte schmälern und die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass die Wirtschaft 2023 in einer leichten Rezession endet“, sagte Alex Kerr, stellvertretender Ökonom bei Capital Economics.

Das britische Pfund verlor 0,25 % gegenüber dem US-Dollar und 0,27 % gegenüber dem Euro, während die Renditen britischer Anleihen leicht sanken.

Schauen Sie sich die Tabelle an…

Pfund-Dollar-Wechselkurs.

Mehr lesen Hier.

– Jenny Reid

vor 4 Stunden

Europäische Märkte: Hier sind die Eröffnungsgespräche

Die europäischen Märkte dürften höher eröffnen: Der FTSE 100 stieg um 46,6 Punkte auf 7.506, der deutsche DAX stieg um 86,5 Punkte auf 16.644 und der französische CAC 40 stieg um 43,6 Punkte auf 7.444, wie IG-Daten zeigten.

– Jenny Reid

vor 10 Stunden

Asiens Chiphersteller erhalten Auftrieb, weil TSMC für 2024 ein starkes Wachstum prognostiziert

Die Chipvorräte in Asien stiegen einen Tag zuvor aufgrund der KI-bezogenen Nachfrage, nachdem ein taiwanesischer Halbleiterhersteller eine optimistische Jahresprognose abgegeben hatte.

Siehe auch  Ein Protein, das für die strukturelle Integrität von Neuronen entscheidend ist – ohne das Axone zusammenbrechen und Synapsen sterben

TSMC-Aktien stiegen um 4,42 %, während die südkoreanischen Speicherchiphersteller Samsung Electronics und SK Hynix um 3,21 % bzw. 2,42 % zulegten.

TSMC prognostiziert, dass 2024 aufgrund der Nachfrage nach 3-Nanometer- und 5-Nanometer-Technologien und des KI-Booms ein „gesundes Wachstumsjahr“ wird. Dies geschieht nach einem herausfordernden Jahr für Chiphersteller angesichts ungünstiger globaler makroökonomischer Bedingungen und eines Lageranpassungszyklus.

„TSMC ist in der Lage, davon zu profitieren [AI]. „Es besteht ein unstillbarer Appetit auf leistungsstarke Chips mit geringem Stromverbrauch, die KI in Geräten ausführen können“, sagte Daniel Newman, Chefanalyst bei Futurum Research, in der CNBC-Sendung „Squawk Box Asia“.

– Sheila Chiang

vor 12 Stunden

CNBC Pro: BYD und mehr: AllianceBernstein nennt die besten asiatischen Aktien für die nächsten 6 Monate, mit einem Plus von mehr als 60 %

Laut AllianceBernstein sehen viele Sektoren – und Aktien – im asiatisch-pazifischen Raum derzeit „besonders attraktiv“ aus.

Diese Aktien „haben hinsichtlich ihrer Größe einen hohen Stellenwert und gehören zu unseren Unternehmen, die unsere Bernstein-Analysten sehr positiv beurteilen“, schrieben Analysten der Wall Street Bank, die sie zu einer ihrer asiatischen „Top-Picks für die nächsten sechs Monate“ ernannte. „

CNBC Pro-Abonnenten können hier mehr lesen.

– Amala Balakrishna

vor 12 Stunden

CNBC Pro: Hier ist Morgan Stanleys „Strafliste“ globaler Dividendenaktien

Vor 18 Stunden

18 S&P 500-Namen erreichten neue Höchststände, darunter AMD, Nvidia, Boston Scientific und Domino's Pizza

Die Chiphersteller Advanced Micro Devices und Nvidia gehörten zu mehreren anderen S&P 500-Werten, die am Donnerstag ein 52-Wochen-Hoch erreichten. AMD wurde auf Höchstständen gehandelt, die seit dem Börsengang des Unternehmens im September 1972 nicht mehr erreicht wurden, während die Nvidia-Aktien auf einem Niveau notierten, das seit Januar 1999 nicht mehr erreicht wurde. Auch andere Technologie- und Softwareunternehmen, Branchennamen und einige Hotelketten erreichten neue Höchststände.

Siehe auch  Biden besuchte Selma, um sich selbst für das Stimmrecht einzusetzen

Hier sind einige der Namen, die das Allzeithoch erreicht haben:

Zu den Aktien im breiteren Marktindex, die neue 52-Wochen-Tiefststände erreichten, gehörten Devon Energy, ExxonMobil und Humana.

– Pia Singh, Christopher Hayes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert