Aktien-Futures eröffnen niedriger, da Anleger diese Woche auf Inflationsdaten warten: Live-Updates

Händler arbeiten auf dem Parkett der New Yorker Börse.

Michael M. Santiago | Gute Bilder

Die Aktien-Futures waren am Sonntagabend niedriger, da die Anleger auf wichtige Inflationsdaten warteten, um weitere Hinweise auf die Langlebigkeit der diesjährigen Marktrallye zu erhalten. Auch die Gewinne einiger großer Finanzinstitute und Konsumgüterunternehmen stehen auf der Agenda.

Die S&P-Futures fielen um 0,1 %, während die an den Dow Jones Industrial Average gekoppelten Futures 31 Punkte oder fast 0,1 % verloren. Nasdaq-100-Futures tendierten flach.

Der S&P 500 ist in diesem Jahr um etwa 16,7 % gestiegen, und der Referenzindex verzeichnete seine vierte positive Woche in den letzten fünf Jahren, da auf eine Verbesserung der Inflationslage gehofft wurde – und auf eine etwaige Abschwächung der Wirtschaft später in diesem Jahr. Zinssenkung der Federal Reserve.

Der Verbraucherpreisindex für Juni, der am Donnerstag veröffentlicht wird, könnte diesen Optimismus verstärken, wenn sich die Gesamtzahl wie derzeit erwartet leicht verbessert. Die Daten zum Erzeugerpreisindex werden am Freitag veröffentlicht.

Letzte Woche spiegelten die Arbeitsmarktdaten einen etwas kühleren Arbeitsmarkt wider, was die Erwartungen einer Zinssenkung schürte. Doch obwohl die US-Wirtschaft im Juni mehr Arbeitsplätze geschaffen hat als erwartet, stieg die Arbeitslosenquote unerwartet von 4,1 % auf 4,1 %. Händler erwarten derzeit zwei Zinssenkungen im Jahr 2024, die erste im September CME FedWatch-Tool.

„Das [June jobs report] Die bevorstehenden Inflationsdaten bestimmen den Zeitpunkt der ersten Kürzung … Die anhaltende Abschwächung des Wirtschaftswachstums und die Anzeichen am Arbeitsmarkt werden sich zumindest kurzfristig positiv auf Aktien und Hochzinsanleihen auswirken. “, sagte Greg Wilensky, Leiter US-Anleihen bei Janus Henderson Investors.

Mehrere große Banken, darunter Citigroup und JPMorgan Chase, werden diese Woche ihre Gewinnsaison für das zweite Quartal eröffnen. Es wird erwartet, dass auch PepsiCo und Delta Air Lines Ergebnisse melden.

Siehe auch  Der frühere Trump-Berater Peter Navarro wurde wegen Missachtung des Kongresses inhaftiert

Die Aktien haben eine starke Woche hinter sich, da der S&P 500 und der Nasdaq Composite am Freitag Allzeithochs erreichten und der breitere Marktindex sein 34. Rekordhoch im Jahr 2024 erreichte. Der S&P 500 stieg um etwa 0,5. % Während der Sitzung stieg der Nasdaq um 0,9 %, da die Aktien von Tesla und Nvidia stiegen. Der Dow mit 30 Aktien legte um 0,17 % bzw. 67,87 Punkte zu und beendete die Woche ebenfalls im grünen Bereich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert