9 Tote bei Massenansturm im Fußballstadion von El Salvador

Mindestens neun Menschen wurden getötet und Dutzende verletzt, nachdem sich Fußballfans am Samstag bei einem Viertelfinale der salvadorianischen Liga durch ein Eingangstor drängten.

In einem vorläufigen Bericht über Twitter teilte die nationale Zivilpolizei mit, dass neun Menschen bei dem Spiel zwischen den Clubs Alianza und FAS im Monument Stadium in Cuscatlan, etwa 25 Meilen nordöstlich der Hauptstadt, gestorben seien.

Die Polizei sagte, der Zustand von mindestens zwei der Verletzten, die ins Krankenhaus eingeliefert wurden, sei kritisch.

Auch Carlos Fuentes, Sprecher des Erste-Hilfe-Teams des Rescue Commandos, bestätigte den Tod.

„Wir können bestätigen, dass neun Menschen gestorben sind – sieben Männer und zwei Frauen – wir haben mehr als 500 Menschen besucht und mehr als 100 Menschen wurden in Krankenhäuser gebracht, einige davon schwer verletzt“, sagte Fuentes.


Ein verletzter Fan wird am 20. Mai 2023 in das Cascatlan-Stadion in San Salvador, El Salvador, getragen.
AP

Fußballspieler kümmern sich um einen Fan, der am Samstag, 20. Mai 2023, im Cascatlan-Stadion in San Salvador, El Salvador, auf dem Spielfeld liegt.
Fußballspieler kümmern sich am 20. Mai 2023 um einen Fan, der auf dem Spielfeld im Cascatlan-Stadion in San Salvador, El Salvador, liegt.
AP

Das Spiel wurde für etwa 16 Minuten unterbrochen, als die Fans auf der Tribüne wild zu tanzen begannen und die Aufmerksamkeit der Menschen auf dem Spielfeld auf sich zogen und die Verletzten aus dem Tunnel auf das Spielfeld gebracht wurden.

Das lokale Fernsehen strahlte Live-Aufnahmen aus, nachdem er von Alianza-Fans bedrängt worden war. Dutzende landeten auf dem Feld und wurden medizinisch behandelt.

Die Fans, die den Andrang überlebt hatten, standen hektisch auf dem Spielfeld und wedelten mit ihren Trikots und versuchten, diejenigen zu kritisieren, die auf dem Rasen lagen und sich nicht bewegen konnten.


Andere Fans helfen Fußballfans im Cascatlan-Stadion in San Salvador, El Salvador, am 20. Mai 2023.
Andere Fans helfen Fußballfans im Cascatlan-Stadion in San Salvador, El Salvador, am 20. Mai 2023.
AP

Am 20. Mai 2023 kann man Fans dabei beobachten, wie sie zum Cascatlan-Stadion in San Salvador, El Salvador, stürmen.
Am 20. Mai 2023 kann man Fans dabei beobachten, wie sie zum Cascatlan-Stadion in San Salvador, El Salvador, stürmen.
AP

Pedro Hernández, Präsident der ersten Liga von El Salvador, sagte, die ersten Informationen, die er erhalten habe, seien, dass Fans das Stadion durch ein Tor betreten hätten, was zu einem Ansturm geführt habe.

Siehe auch  Der neu geklonte Rhesusaffen verdeutlicht die Grenzen des Klonens

„Es war eine Lawine von Fans hinter dem Tor. Einige befanden sich noch unter dem Metall im Tunnel. Andere schafften es bis zur Tribüne und dann auf das Spielfeld und erstickten“, sagte ein unbekannter Freiwilliger des Erste-Hilfe-Teams des Rescue Commandos gegenüber Reportern.

Der nationale Zivilpolizeikommissar Mauricio Ariza Chicas sagte, dass am Ort der Tragödie in Zusammenarbeit mit der Generalstaatsanwaltschaft eine strafrechtliche Untersuchung durchgeführt werde.

„Wir werden den Ticketverkauf, den Zutritt zum Stadion, insbesondere aber die Südzone, untersuchen“, sagte er, wo das Tor geöffnet wurde.

In einer Erklärung äußerte der salvadorianische Fußballverband sein Bedauern über den Vorfall und brachte seine Unterstützung für die Familien der Opfer zum Ausdruck.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert