Nach oben

Wenn man einen Tyrannen nicht stürzen kann, muss man eben mit ihm kooperieren. Diese Schlussfolgerung ist in ihrer Schlichtheit so bedrückend wie unausgereift. Sah es 2011 so aus, als seien Bashar al-Assads Tage gezählt, mehren sich die Stimmen, ihn als Teil der Lösung zu betrachten, wie der UN-Sondergesandte für Syrien, Staffan de Mistura, unlängst in Wien verkündete. Je...

Wer einen Gott hat, sollte ihm danken – mehrmals am Tag, dass er hier und jetzt leben darf. Seit mehr als 70 Jahren haben die Menschen in Deutschland keinen Krieg erlebt. Millionen von Kinder in Syrien und im Irak kennen nichts anderes. Sie haben ihre Heimat und einige ihrer Familienmitglieder verloren, können keine Schule besuchen und sind aufgrund ihrer Kriegserlebnisse...

Nach dem Ende der „Mare-Nostrum“-Rettungseinsätze der italienischen Marine hat sich die Todesgefahr für Mittelmeerflüchtlinge dramatisch...

Anti-Terror-Maßnahmen: Deutschland kontrolliert auch die eigenen Bürger Der Tagesspiegel – Deutschland unterzieht im Zuge der Terrorbekämpfung...

Sorge vor Ausreise von Kindern in den Dschihad nach Syrien Der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Hans-Georg Maaßen, warnt vor einer...

Es mag seltsam erscheinen, dass gerade dann wenn Moskau versucht am 26. Januar eine Friedenskonferenz zu Syrien zu veranstalten und zudem der UN-Friedensbotschafter...

Mehr als 6 Millionen Syrerinnen und Syrer suchen in ihrer Heimat einen anderen, einen sicheren Ort und gelangen doch nur dorthin, wo es gerade ein bisschen weniger schrecklich ist. Auf der Flucht im eigenen Land Es gehört zu den Eigenheiten des Krieges in Syrien, dass ausländische Journalistinnen und Journalisten sich früh entscheiden mussten, auf welcher Seite sie...